Stallmatten für Liegebereich im Offenstall – welche?

By littlesheep | Archiv: Haltung und Pflege

Diese Seite bewerten

Meine Pferde stehen im Offenstall bzw. teilüberdachten Paddock. Dieser ist überwiegend mit Rasengittersteinen ausgelegt (mit Sand verfüllt) und in einer Ecke ist eine „Sandkiste“ als Liegebereich. Dieser ist mit Holzbalken eingefasst, ca. 3 x 5 m groß (nur geschätzt), Untergrund ist feste Erde. Als Einstreu nutzen wir momentan normalen gelben Sand, was auch in Ordnung wäre – wenn das nur mit dem Nachschub klappen würde und nicht das Dach neben dem Bereich etwas undicht wäre. Folge: Ständig sickert von außen Wasser in den Sand = patschnaß und ich kann auch nicht soviel wie ich möchte austauschen, weil nix da ist. Im Gegensatz zu Spänen oder Pellets kann man aber auch nicht mal eben ne Ladung Sand selber im Auto holen… Einfach Pellets in den Bereich tun geht wegen des Wassers auch nicht und da es momentan nur regnet, ist das halt einfach da.

So – lange Rede, kurzer Sinn: Als einfachste Lösung stehen jetzt Stallmatten zur Debatte und die Frage ist jetzt, welche. Klar, müssen welche mit Drainage sein, damit der Urin abläuft und wenn Wasser von der Seite reinsickert es unter den Matten bleibt (da Erdboden drunter ist, trocknet das ja dann weg, nur halt nicht sofort). Gern welche, die keine zusätzliche Einstreu erfordern, Pellets wären aber dann auch möglich.

Es leben dort zwei Kleinpferde, die Futtertröge sind in dem Bereich, sonst liegen sie da wohl nachts oder tagsüber mal zum Schlafen, Heu fressen sie dort aber nicht und halten sich sonst auch zumindest wenn's nicht dauerregnet außerhalb des Bereichs auf (das nur zur Frage nach der Belastung des Untergrunds).

Hat jemand Empfehlungen oder ganz klare Nicht-Empfehlungen? Habe jetzt z.B. die von Warco gesehen oder auf der Seite Allstores24 das Modell Dani, die sehen soweit gut aus, es gibt aber dann ja auch bei ebay z.B. welche, die sowohl als Stallmatten als auch als Fallschutzmatten (von sowas rät Warco wieder dringend ab – aber ist das nur aus eigenem wirtschaftlichem Interesse oder hat das Gründe?) deklariert sind und die SEHR günstig sind. Kann man die auch nehmen?

>