Diese Seite bewerten

Mein Bauchgefühl war richtig, auch wenn mir die meisten sagten „Die sieht doch gut aus, sie ist doch nicht zuuuu dünn, Fell glänzt, munter… auch der Tierarzt hat den Bluttest nur gemacht, weil ich es so wollte.
Mir persönlich hat sie innerhalb kurzer Zeit zuviel abgenommen obwohl Futtermenge und -qualität in Ordnung waren und ich bisher nie mit ihr Gewichtsprobleme hatte, weder nach oben noch nach unten. Andere Gründe für eine derartige Abnahme schloß ich aus.
Das Ergebniss des Bluttests bestätigte meine Vermutung:
Sollwert mind. 100 (mg?) – Istwert 50 (mg?), außerdem hat sich bestätigt, dass sie wohl immer eine leichte Blutarmut hat.

Selen füttere ich nun zu, immer im 5-Tagerhythmus. Werde zwar den TA noch befragen, da ichs vergessen habe, aber kann mir jemand schonmal sagen, ob ich die 1kg-Dose komplett aufbrauchen muss und sollte man dann nochmal einen Bluttest machen oder reicht es schon, wenn man erkennt, dass das Tier wieder das gewohnte Gewicht annimmt und auch wieder flotter wirkt? Sie ist in letzter Zeit träger als sonst (nicht immer), wo ich nicht weiß ist das jetzt nur vom Wetter oder hat das mit dem Selenmangel zu tun???
Vllt. liest hier jemand mit, dessen Pferd auch schon Selenmangel hatte und kann mir ein bischen was dazu schreiben.
Lg Metunja

(20) comments

Add Your Reply
>