Schwungentfaltung. Was leistet der Schenkel wirklich ?

By Bienchen | Archiv: Ausbildung

Diese Seite bewerten

Hallo Forum,

ich kam von 2007-2010 in den Genuß wunderbaren Unterrichts eines früheren A-Kader-Reiters, der mit meinem Pferdi und mir ca. auf M-Niveau trainiert hat.

Die Arbeit war immer „leicht“, also von Leichtigkeit geprägt. Unendlich viele Übergänge zwischen den Gangarten und Zulegen/Einfangen, viel Schulterherein.
Das Geschenk war Schwung und eine wunderbare, relative Aufrichtung, soweit die Hinterhand sie halt an dem Tag tragen konnte.
:rolleyes: Vielleicht haben wir so nicht „das Letzte“ rausgeholt aber Pferdi und ich hatten immer Freude und wir gingen eigentlich nie kräftezehrend an´s Werk. Leider zog mein Trainer dann 300 km weit weg und somit war Schluß mit dem Training.

Jetzt habe ich seit einem Vierteljahr einen neuen Trainer gefunden.
Die Grundarbeit ist natürlich die Gleiche, jedoch heißt es jetzt…
Bein dran, treib ihn drunter, mehr mit dem Bein, Bein, Bein, Bein, Bein,
nimm ihn vorn enger…was natürlich zur Folge hat, daß ich ihn vorne auch mehr halten muß, da ich alles nicht mit dem Sitz auffangen kann.
Zudem wird mein Schatz manchmal direkt klemmig, weil er sich gar nicht mehr auskennt und in Stress verfällt….

Ich fühle mich (ehrlich gesagt) ein Stück weit wie vorne ziehen, hinten quetschen. :wacko:
Was mir mißfällt und ich -ehrlich gesagt- auch nicht spüre, daß wir dadurch besser werden, weil sowohl Pferdi als auch ich am Ende wirklich am Ende sind.

Für mich ist der Schenkel das Zeichen für Vorwärts (oder Seitwärts). Ich habe noch nie beobachten können, daß ein Pferd, wenn man mit dem Schenkel ran kommt, dadurch (bei gleichem Tempo) aktionsreicher Tritt. Wenn, dann wird es schneller, also vorwärts.
Wenn ich ihn im Moment des Abbfussens voll mit dem Sporn steche, natürlich aber das soll ja nicht der Job sein.

In meinen Augen war die frühere Arbeit genau richtig, da das Pferd Kraft aufgebaut hat und durch das ständige Verschieben des Schwerpunktes sich Tragen gelernt hat und sich hinten entweder abgesenkt hat oder eben nach vorne schob. Nur bitte mit leichten Hilfen und nicht mit drücken, drücken, drücken…

Wie ist Eure Meinung zu dem Ganzen ???
Freu mich auf Eure Feedbacks !
Bienchen

(50) comments

Add Your Reply
>