Sattelmodelle für breiten Widerrist

By Lescue | Ausrüstung

Welche Dressursättel fallen Euch ein, die auf ein Pferd mit sehr breitem, aber nicht besonders hohem Widerrist passen? Der Rücken ist eher gerade und rundrippig. Schön wäre eine gängige Marke…. mir fallen da der Stübben Merlin und der Schumacher Dynamic ein. Erfahrungen damit?

  • Avatar maurits sagt:

    auf einen geraden Rücken könnte der Merlin nicht so gut passen, eher auf Rücken mit Schwung in der Oberlinie. Generell aber ein toller Sattel. Ich habe auf Maurits einen Passier Grand Gilbert, der lässt den Widerrist schön frei und die Schulter auch, aber ich weiss nicht wie breit der Widerrist von Mau im Vergleich zu Deinem Pferd ist. Auf jeden Fall bekam Maurits den Passier, nachdem sein Rücken so aufgemuskelt hat, dass der Merlin nicht mehr gut lag, da der Rücken von Maurits zu gerade dafür wurde. lg mau

  • Saba23 Saba23 sagt:

    Ich habe einen PSL E von Passier auf Zara liegen, welcher nun so weit wie bei Passier möglich eingestellt ist! 8| Weiter kann man ihn nicht mehr machen! Er liegt im Moment super, aber falls Zara noch breiter werden sollte was ich nicht hoffe, stehe ich echt vor einem Problem… :panik1:
    Bilder von Zaracena um den Rücken zu vergleichen befinden sich im Webalbum bzw ein paar auch in Ihrem Thread.

    Grüße Sandra

  • Avatar Mia sagt:

    Ich habe einen Vegasattel für so einen Rücken.

  • Avatar pequeno Querida sagt:

    Habe einen Kieffer drauf (ähm den Starnberg). Hatte damals ewig gesucht, es ist so schwer für einen breiten Rücken mit flachem Widerrist einen Passenden zu finden. Letztendlich bin ich glücklich mit dem, schon seit 9 Jahren.

  • Avatar Peije05 sagt:

    Ich hab einen Passier Corona II mit breiten Kissen und einem extra weiten Wirbelkanal. War eine Anfertigung ab Werk daher konnte ich letztes Jahr genau sagen was ich möchte. Der Sattel ist einfach toll.

  • Avatar Jeanette sagt:

    Ich hatte gerade einen Hampson & Scott in den Händen, Wow, so einen breiten Sattel incl. Schulterfreiheit und breitem Wirbelkanal hab ich schon lange nicht mehr gesehen. War sogar für meinen zu breit….. aber der Fjord im Stall freut sich, endlich mal ein Sattel, der auf die Kugel passt. Es war das Modell Stefan Radtke, keine Ahnung, ob alle so geschnitten sind, man sieht die Dinger ja kaum in Deutschland.

  • Avatar moppel sagt:

    Ich nehme an ,du meinst breite Schulter u. wenig Widerrist? Mein einer Haflinger hat als Dressursattel einen Amerigo von Herrn Menet (Schweiz) und fürs Gelände einen ROC Classik (altes Modell mit Kunststoffbaum,die neuen mit Rieser-Holzbaum sind noch variabler in den Anpassungsmöglichkeiten.

  • Avatar Lescue sagt:

    Ne, ich meine schon breiten Widerrist. Die Schulter an sich ist nicht so breit. Aber der Widerrist hat kaum Dornfortsätze, ist also ziemlich niedrig und geht eben sofort in die Breite. Blöd zu beschreiben. Von daher braucht er vorne eine weite Kammer und Kissen die im Schulterbereich erst recht tief ansetzen, sonst kriegt er Druck seitliche neben dem Widerrist.

  • EddieTB EddieTB sagt:

    Passier bietet jetzt auch für die Modelle mit PS-Baum ein verbreitertes Kopfeisen an, daß im oberen Bereich ich glaube 1 cm mehr Material hat. Es ist also nicht mehr v-förmig sondern eher- etwas übertrieben gesagt – wie ein u geformt, bzw. wie ein Schreibschrift-v. Massimo-Sättel sind auch für breite Pferde geeignet, ich habe z.B. den Dressur I mit frz. Kissen (made by Tascha) für meinen Friesenwallach, der wenig Widerrist hat und sehr rundrippig ist. Allerdings benötigt er kopfeisentechnisch die Form eines weit aufgebogenen V.

  • Saba23 Saba23 sagt:

    Dieses breitere Kopfeisen von Passier geht aber (leider) nur für einen Neusattel ab Werk. Man kann es nicht nachrüsten. Hab extra dort angerufen und mit dem Sattler gesprochen.

    Grüße Sandra

  • >