Sattel rutscht nach hinten: Sattelgurt? Vorderzeug? Was tun?

By Sookie73 | Ausrüstung

Wenn ein Sattel nach hinten rutscht kann das mehrere Gründe haben, diese sind ähnlich wie die Gründe dafür, dass ein Sattel nach vorne rutscht, siehe hierzu auch: Sattel rutscht nach vorne >>

Der Vorteil beim nach hinten Rutschen: Ein Vorderzeug kann zumindest die Symptome heilen und das ohne große Behinderung für das Pferd, ganz anders als beim Schweifriemen gegen nach vorne Rutschen.

Aber warum rutscht ein Sattel nach hinten?

Oft liegt es an der fehlenden Haftung des Sattels:

Falsche Passform des Sattels

Brückenbildung

Brückenbildung - also wenn der Sattel in der Mitte nicht gut aufliegt - führt zu weniger Kontakt auf dem Pferd, das Reitergewicht wird einseitig verteilt und dadurch sinkt die Stabilität des Sattels. Der Sattel kommt leicht ins Rutschen!

Falscher Schwerpunkt

Das Gleiche gilt für einen falschen Schwerpunkt: Der Sattel kippt in eine Richtung ab, das Reitergewicht wird ungleichmäßig verteilt und die Stabilität des Sattels sinkt.

Beim "nach hinten Rutschen" des Sattels ist der Sattel nicht selten zu in der Kammer zu weit. Der Reiter kippt nach vorne ab und schiebt den Sattel nach hinten.

Lösung: Bei Brückenbildung und einem falschen Schwerpunkt ist die Lösung einfach, der Sattel muss angepasst werden. Dann sollt es sich mit dem Rutschen auch erledigt haben.

Pferd mit stark nach hinten abfallendem Bauch

Bei vielen Pferden ist ein stark abfallender Bauch das Problem: Der Gurt rutscht mit der Bewegung immer weiter nach hinten und zieht den Sattel mit sich mit.

In diesem Fall kann häufig auch ein perfekt angepasster Sattel das Rutschen nicht beheben.

Einzig verbleibende Lösung daher oft: Vorderzeug

Weitere Ideen die helfen können:

  • Asymmetrisch geformter Bauchgurt (funktioniert nach unserer Erfahrung bei diesem Problem eher selten)
  • Anti-Rutsch-Pad

Pferd das vorne deutlich höher ist als hinten

Manche Pferde sind vorne deutlich höher als hinten. Dadurch kann der Sattel deutlich leichter uns Rutschen kommen als bei einem geraden Rücken.

Verstärkt wird dieses Problem, wenn bei der Anpassung des Sattels nicht auf die Ungleichheit eingegangen wird und der Reiter ebenfalls nicht mehr im Schwerpunkt sitzt. Ein Rutschen ist dann praktisch vorprogrammiert.

Lösung wenn der Sattel nicht passt: Anpassen lassen

Lösung wenn der Sattel passt aber durch den abfallenden Rücken nach hinten rutscht: Vorderzeug

Was sind Deine Erfahrungen bei nach hinten rutschenden Sätteln?

Schreib uns einen Kommentar und sag uns Deine Erfahrungen!


Beiträge aus unserer Community zum Thema "Sattel rutscht nach hinten":

Hallo ihr Lieben!

ich habe einen dreieinhalbjährigen PRE, eher ein sportlicher Typ mit einem ausgeprägten Widerrist(der relativ breit ist)und einem langen Schulterblatt. Der Rücken hat einen leichten Schwung, eine Gurtlage ist durchaus vorhanden. Ich hoffe, ihr könnt ihn euch so in etwas vorstellen.

jetzt meine Frage: wer kennt das Problem, dass der Sattel nach hinten rutscht? Ich kannte bisher nur vorrutschende Sättel …und was habt ihr gemacht?

r Sattel wird 2 Finger breit hinter dem Schulterblatt aufgelegt und gegurtet, wo er sehr gut liegt (Strippen im Lot) Wenn ich ihn nicht festknalle, wandert er umgehend, schon im Schritt ein- zwei Handbreit nach hinten.

Der Sattel passt exakt in der Länge. Der Sattel rutschte auch, als er viel enger war ( vor dem Anpassen) . Der Sattelgurt bleibt am Platz…

kann es sein, dass das Pferd durch den Schultermuskel/trapezmuskel den Sattel nach hinten schiebt?

der Sattel ist übrigens ein Passier Optimum…

liebe Grüsse Katja

mein bisheriger Sattler meines Vertrauens fällt krankheitsbedingt längere Zeit aus, der neue Sattler hat alles gut gemacht, wie ich finde, nur rutscht -)

Diese Seite bewerten

(11) comments

Add Your Reply
>