" Reiten" Teilnehmer 1013

By testadmin | Videos 1. Forenreitwettbewerb

Diese Seite bewerten

Video 1013

Aufgabe: Arbeitstrab (aussitzen) 1 x herum (20x40m)
Arbeitsgalopp 1 x herum (20x40m)

Richter:2001
Bewertungsbogen für Reiter Nr. 1013/Quernote: 7,0

Ausführung (Takt/LG/Anlehnung/Schwung) Note: 7,1
Ausführung (Sitz/Einwirkung) Note : 6,9
Ausführung (Gesamteindruck) Note: : 7
Note: 21

Tips und Anregungen:
Schenkel der Reiterin wünsche ich mir im Trab weniger klopfend

__
Richter: 2002
Bewertungsbogen für Reiter Nr. 1013/Quernote: 5,8

Ausführung (Takt/LG/Anlehnung/Schwung) Not: 5,8
Ausführung (Sitz/Einwirkung) Note: 5,8
Ausführung (Gesamteindruck) Note: 5,8
Note: 17,40

Tips und Anregungen:
Leicht schief sitzende Reiterin, Pferd teilw. zu eng und nicht sicher am Bein; mehr Stellung und von hinten nach vorne wünschenswert. Pferd kann mehr !

__
Richter: 2003
Bewertungsbogen für Reiter Nr. 1013/Quernote: 6,7

Ausführung (Takt/LG/Anlehnung/Schwung) Note: 6,7
Ausführung (Sitz/Einwirkung) Note: 6,7
Ausführung (Gesamteindruck) Note: 6,7
Note: 20,1

Tipps und Anregungen: Die Reiterin sollte sich bemühen, die Rückentätigkeit und die Tragkraft des Pferdes zu verbessern. Das Pferd entzieht sich immer wieder der Anlehnung, knickt dann ab und wird mitunter etwas eng. Außerdem würde ich mir ein etwas höheres Tempo im At wünschen. Gerade bei diesem kurzen Pferd sollte die Reiterin noch konsequenter am „Längen“ der Beuge und Streckmuskulatur arbeiten, sonst kommt sie nicht an die Hinterhand heran. Da sich so kompakte Pferde gerne fest machen und in ihrer kurzen Muskulatur sehr stark sind, keine leichte Aufgabe. Außerdem sollte die Reiterin versuchen etwas geschmeidiger in der Mittelpositur zu werden, um ein ruhigeres Bein zu bekommen.

Richter: 2004
Bewertungsbogen für Reiter Nr. 1013/Quernote: 7,8
Auch hier sehen wir eine sehr ansprechende Vorführung: auch wenn das Pferd von Natur aus nicht einen so ergiebigen Trab hat wie mancher Wamblüter ist die Vorstellung des taktmäßigen Trabes sehr gut: Das Gangmaß wurde erreicht, der Rücken schwingt, was bei den iberischen Pferden häufig nicht so einfach ist. Dies gelang deswegen auch, weil auch hier es der reiterin gelungen ist, die optimale Frequenz zu finden. Die ruhigen Tritte überzeugen. Der Galopp ist sehr schön bergauf gesprungen, die Schultern heben sich. Auch hier sehen wir einen ruhigen und deswegen guten Arbeitsgalopp. Schön! Wertnote 7,8

__
Richter: 2005
Bewertungsbogen für Reiter Nr. 1013/ Quernote: 5,4

Ausführung (Takt/LG/Anlehnung/Schwung) Not: 5,4
Ausführung (Sitz/Einwirkung) Note: 5,2
Ausführung (Gesamteindruck) Note: 5,7
Note: 16,3

Tips und Anregungen:
At geregelt, jedoch wenig Fleiss im Ablauf. Ag noch nicht geregelt/gleichmäßig im Ablauf. Grundsitz stabilisieren

__
Richter: 2006
Bewertungsbogen für Reiter Nr. 1013/ Quernote: 5,3

Ausführung (Takt/LG/Anlehnung/Schwung) Not: 5,2
Ausführung (Sitz/Einwirkung) Note: 5,3
Ausführung (Gesamteindruck) Note: 5,3
Note: 15,8

Tips und Anregungen:
Bisweilen Tendenz zum Stuhlsitz, dazu (oder dadurch) unruhiges Bein. Weil das Pferd dazu neigt, abzutauchen, würde ich die Hände tiefer nehmen
____
Richter:2001 Bewertungsbogen für Reiter Nr. 1013/Quernote: 7,0
Richter: 2002 Bewertungsbogen für Reiter Nr. 1013/Quernote: 5,8
Richter: 2003 Bewertungsbogen für Reiter Nr. 1013/Quernote: 6,7
Richter: 2004 Bewertungsbogen für Reiter Nr. 1013/Quernote: 7,8
Richter: 2005 Bewertungsbogen für Reiter Nr. 1013/ Quernote: 5,4
Richter: 2006 Bewertungsbogen für Reiter Nr. 1013/ Quernote: 5,3
GESAMTERGEBNIS: 6,3

(8) comments

Add Your Reply
>