Reiten aus der Körpermitte…

By Mumpitz | Nachlese Termine!

Diese Seite bewerten

…mit Dr. Ludwig Massmann, Centered Riding Instructor III, am 10./100.04.2010 in Negernbötel.

Wer glaubt, ein solches Seminar mit Ludwig sei „einfach nur“ eine Sitzschulung, irrt sich gewaltig. Neben den Grundsätzen des Centered Riding (CR), wie z.B. den vier Eckpfeilern, der Cross-coordination, dem Körperzentrum sowie ganz vielen Assoziationen, inneren Bildern, Körpergefühl, dem harten und weichen Blick usw., gab es auch Dinge wie Krokodilschwänze, Kugeln, Tunneln (oder heißt das Tunnels?), Hüftaugen usf., was auch gleich in die Praxis (auf dem Trampolin, dem Balimo, dem Pferd) umgesetzt und erfühlt werden konnte. Das alles hier zu erklären, würde viel zu weit führen und auch keinesfalls die Teilnahme an einem solchen Seminar ersetzen, das ich nur jedem Reiter empfehlen kann. Es gab aber auch ganz konkreten Reit-Unterricht, sehr einfühlsam und individuell auf jedes Pferd-Reitere-Paar zugeschnitten. So sind, da bin ich überzeugt, alle 7 Teilnehmerinnen (mit 8 Pferden) angefüllt mit ganz vielen (neuen) Erfahrungen nach Hause gefahren und werden sicherlich noch für lange Zeit von dem erworbenen Wissen profitieren.

Die Anlage in Negernbötel bietet für solche Veranstaltungen optimale Bedingungen für Pferd und Mensch, wie z.B. eine Riesen-Halle, gute Boxen, eine Küche, ein Casino und (einfache) Übernachtungsmöglichkeit, sowie ein wunderschönes Ausreit-Gelände, das auch einige Teilnehmerinnen genossen haben. Der Ablauf des Kurses hat prima geklappt, angefangen damit, daß es der Deutschen Bahn tatsächlich gelungen ist, Ludwig pünktlich am Bahnhof in Bad Segeberg anzuliefern, über die Mithilfe aller Teilnehmerinnen (die Kuchen waren alle soooooooooooo lecker!), bis zu den hevorragenden Kochkünsten und der Versorgungs-Logistik von Wednesday. Danke an alle! Ein Kurs kann immer nur so gut sein, wie die Motivation der Teilehmer.

Schön war auch der viele „Besuch“, der da war, und daß eine gewisse Sattlerin es einrichten konnte, für einige Stunden vorbei zu schauen.

Meine persönlichen Highlights des Kurses neben meinen reiterlichen Erfahrungen?
Sehr gefreut hat mich die Motivation, die Diskussionsfreude und das Interesse aller Teilnehmerinnen und die braven Pferde.
Am meisten gefreut haben mich diverse strahlende Gesichter!
Und mein ganz persönlicher Höhepunkt war natürlich (mal wieder) der Doppelte Ludwig (Danke nochmal ganz privat an beide Beteiligten!)

Fazit: Jederzeit wieder und mehr davon!

(109) comments

Add Your Reply
>