Raspe, Pilz, Allergie oder doch Leber/Darm?

By Squeegy | Ekzeme, Sommerekzem, Hautprobleme, Pilz, Fell, Mauke

Diese Seite bewerten

Vor einem Jahr habe ich meinen Tinker mit Mauke/Raspe gekauft. Sein Behang war total voller Krusten, über den Gelenken hatte er mehrere Stellen an denen das Fell komplett ausgefallen war, einige davon waren blutig. Die Stellen waren Fingerspitzen bis Handflächen groß.

Im Februar hatte ich mit Sebacil gewaschen und die Stellen mit einer Salbe behandelt-es wurde immer besser und besser.
Die Krusten konnte ich nach und nach aus dem Behang entfernen. An den Hinterbeinen hat er kleine Beulen unter dem Behang (was ist das?)

Im Sommer waren alle Stellen geschlossen, es kamen keine neuen. Ich dachte wir sind auf dem richtigen Weg.

Nach dem Sommer hatte ich das Futter umgestellt (vom Haferfreien Müsli + MiFu, zu Hafer + MiFu mit weniger Melasse)
(anfang Oktober).

Anfang Dezember habe ich wieder offene Stellen entdeckt und sofort mit Sebacil gewaschen. Es tritt keine Besserung ein, ganz im Gegenteil, es wird immer schlimmer. Das ganze ist an beiden Hinterbeinen, innen und außen und geht innen bis zum Bauch.

Nun vermute ich Pilz und habe die Stellen eingesprüht.

TA wird die Tage kommen, folgendes ist geplant (letztes Jahr hatten das 2verschiedene Tierärzte beobachtet): das große Blutbild, Laboruntersuchungen von Kot (Leber/Darm, habe gelesen das es auch von dortigen Pilzinfektionen kommen kann) und Hautschuppen und evtl. einen Allergietest.

Im Frühling werde ich den Behang kurz schneiden, damit ich da auch richtig rankomme.

Mich würden Eure Erfahrungsberichte inkl. Ursachenfindung und Behandlung interesseren.

Viele Grüße
Anna

(71) comments

Add Your Reply
>