Probleme beim "Einreiten" des neuen Kieffer- Sattels!

By Elypsy | Ausrüstung

Diese Seite bewerten

Hallo!

Hab da ein Problem mit meinem neuen Kieffer Dressursattel Sterntaler exclusiv. Hoffe ihr habt gute Tipps für mich, wäre euch sehr dankbar!
Habe den Sattel vor ca einem halben Jahr neu gekauft, Pferd und ich fühlten uns pudelwohl…

Ich hatte bald das Gefühl dass der rechte Steigbügel kürzer ist als der linke…
Da dachte ich mir das kann doch eigentlich nicht sein… Neuer Sattel, neue Riemen… Hatte so ein Problem noch NIE!

Hab dann aus unserem Stall den Tipp gekriegt einfach ein halbes Loch „nachzulochen“, anscheinend gibt es einige Leute die unterschiedlich lange Beine haben….
Hab mich ´n bisschen gewundert aber naja, wiegesagt ich hatte so ein Problem noch NIE! aber so macht das Reiten keinen Spaß, also ich nachgelocht…
Aber das Problem Blieb.

Nun nach einem Halben Jahr sieht man schon ein paar Gebrauchsspuren am Sattel und ich versuche mal es zu beschreiben:

Auf der linken (guten Seite) hat sich das obere Sattelblatt dem Sattel gut angepasst, alles prima, mein Bein kann locker nach unten „federn“.
Auf der rechten (schlechten Seite) passt sich das Sattelblatt nicht so gut dem Sattel an und hat auf mittlerer Höhe wo die Steigbügelriemen verlaufen eine richtig glatte, im Vergleich zum übrigen Sattel „überbeanspruchte“ Stelle (ich denke durch das ständige „Langmachen-wollen“ des Beines) und das Sattelblatt ist insgesamt „Steifer“, passt sich nicht dem Sattel an.

Meine Vermutung: Die Bügellänge stimmt aber durch das „steife Sattelblatt“ „hängt mein Bein einfach nicht locker herunter wie auf der anderen Seite – es kommt mir „Kürzer“ vor. Ich habe ständig ein verkrampftes Gefühl, knicke in der Hüfte ein.

Hilfe! Kennt ihr ähnliche Probleme? Habt ihr Tipps für mich! Was stimmt da nicht am Sattel? Bin echt genervt weil ich einfach scheiße sitze durch die ungleich langen Beine, das macht keinen Spaß.
Vielen Dank schonmal, Wäre so dankbar für Tipps…

Lg, Elypsy

(11) comments

Add Your Reply
>