Achtung – Ausbruch von Herpes- Virus-Infektionen!

By ines | Allgemein

Übernehme den Text von psvwe.de (Pferdesportverband Weser-Ems) mit dem Zusatz, dass es in Helle (Ammerland) auch Todesfälle gab und mindestens ein Stall seine Tore geschlossen hat. Mindestens eines der bis jetzt verstorbenen Pferde war Herpes geimpft.

Zitat Anfang:

Achtung – Ausbruch von
Herpes-Virus-Infektionen!

Geschrieben von jmaier am 02.06.2010, 15:22:16

Im Bereich des KRV Friesland sind einzelne
Herpes-Virus-Fälle (EHV- I) aufgetreten. Der behandelnde Tierarzt Vorort
hat zugesichert, dass der betroffene Betrieb hermetisch abgeriegelt
wurde, d.h. kein Pferd betritt bzw. verlässt den betroffenen Betrieb. Das WBO-
und Voltigierturnier am kommenden Wochenende in Bockhorn hat der
Veranstalter vorsorglich abgesagt!
Ein weiterführendes
Informationsblatt, das wir zurzeit gemeinsam mit dem
Pferdegesundheitsdienst der Landwirtschaftskammer Niedersachsen
erarbeiten, werden wir möglichst zeitnah hier im Internet
veröffentlichen. Die folgende Vorgehensweise möchten wir grundsätzlich
vorab empfehlen:

In gefährdeten Betrieben
sollte der Betrieb für 3 Wochen ruhen, d.h. keine Pferde sollten aus dem
Stall in einen anderen verbracht werden, und es sollten keine fremden
Pferde auf die Anlage kommen.

Zusatzinfos: Als einen gefährdeten
Betrieb sehen wir einen solchen, in dem die Erkrankung ausgebrochen ist
oder einen Betrieb, in den Pferde aus einem Bestand mit manifesten
Erkrankungen verbracht worden sind. Weil es sich bei
Herpesvirusinfektionen der Pferde nicht um eine anzeigepflichtige
Tierseuche handelt, gibt es auch keine besonderen veterinärpolizeilichen
Maßnahmen.

Für die Ausrichtung eines Turniers, Lehrgangs
etc.
besteht zurzeit kein erhöhtes Risiko, wenn der
Austragungsort nach obiger Definition nicht zu den gefährdeten Betrieben
gehört und wenn die Teilnehmer ebenfalls nicht aus gefährdeten
Betrieben stammen.

Nach Verschwinden der klinischen Symptome ist eine
Desinfektion der Stallungen angezeigt, da sich das Virus unter
eiweißhaltigen Schmutzschichten zwei bis drei Monate infektiös halten
kann. Die Reinigung von Putzzeug, Sattel- und Zaumzeug kann in der
üblichen (gründlichen) Weise erfolgen.
Zitat Ende.

>