Zu Hülf – ein Sattel muss her…

By GidranX | Allgemein

Anreiten steht noch länger nicht auf dem Plan – aber ich möchte Sie ja schon vorher bereits an einen Sattel gewöhnen.
D. h. ich brauche vorher einen Sattel!

Der doch auch in der Gewöhnungsphase schon richtig passen sollte? Sonst ist es doch doof für´s Pferd?
Sollte ich mir irgend einen alten Sattel kaufen, der dem Pferd bestmöglich passt? Und erst wenn´s ans anreiten geht einen “richtigen” Sattel für uns beide?
Oder jetzt schon einen Maßsattel der mitwächst? Ohne das ICH ihn probesitzen kann, da Pferd ja noch nicht eingeritten??

Ich weiss aber noch gar nicht welchen ich FÜR MICH will…Mein George hatte bereits einen tollen, uralten VS-Sattel aus England, Marke unbekannt….Meine RB hat Kiefersättel, die ich für meinen Hintern nur als gruselig empfinde…gerade aktuell habe ich mal auf einem baumlosen Trekker gesessen..hm, kam ich mir ein bisschen vor wie auf einem Thron, lag aber auch auf einem schmalen Arabertier und hatte noch zu hohe Kissen, war aber herrlich weich…dann habe ich mal auf in einem alten Passier gesessen, der war eindeutig zu hart für meinen knochigen Hintern…es knurpste regelrecht. Auf einem Schulpferd habe ich mal einen Isabell-Werth probieren können, vom Sitzgefühl fand ich den toll, aber ich bin so misstrauisch was die grundsätzliche Qualität dieser Sättel für den Rücken der Pferde angeht…

Sollte ich am Stall nun jeden nerven, mich mal den Sattel testen zu lassen.. ?( Und was nutzt es, wenn der für mein Friesenstütchen nix ist? Sollte ich von vornherein bestimmte Sättel ins Auge fassen (z.B. Frysio, der ist doch extra für Friesen…) oder auch ausschliessen??

Ich wünsche mir keine Sitzprothese, möchte nahe am Pferd sitzen also nicht so thronen und kein/wenig/abzunehmendes Pauschengedöns und oberstes Gebot ist ein WEICHE Sitzfläche, sonst kann ich nicht losgelassen sitzen.

(20) comments

Add Your Reply
>