Pferdefotografie

By Caterchen | sonstige Pferdebilder

So, ich wage dann doch mal den Schritt und traue mich trotz vieler professioneller Pferdefotographen hier mit meinen Fotos ans Licht ^^
Neben den Pferden hab ich nämlich noch ein grooooßes Hobby ^^
Ich fotografiere leidenschaftlich gerne, am liebsten Pferde und ich nutze jede Gelegenheit um Fotos zu machen, Turniere, Freunde, Training oder wo auch immer mir sonst Pferde über den Weg laufen.
Ausserdem bin ich recht fit mit Photoshop und bearbeite meine Fotos dann auch selber nach.
Die meisten Fotos sind im Auftrag für befreundete Züchter entstanden, die ihre Fohlen für die Ewigkeit festhalten wollten, teilweise auch für DVDs, die ich selbst aus Film- und Fotomaterial und Musik mache und auch für Verkaufsdvds von Züchtern.
Der Rest sind Freunde von mir, die ich einfach so lang genervt hab, bis ich eeendlich ihre Pferde fotografieren durfte. ^^
Also, hier mal ne kleine Auswahl an meiner endlos großen Fotosammlung:

Starpferd: Helena schwarze PRE Stute

Spanische Traumpferde

Dein eigenes Jungpferd nachziehen aus einer spanischen Traumstute? Bereits ab 1.500 € (mit Schutzvertrag).

Von meinen Turnierfotos hab ich allerdings die Nummer bzw. das Reitergesicht jetzt verdeckt,
da ich mir mit der Handhabung in diesem Forum nicht ganz sicher bin.

Ich hoffe es sind nicht zu viele und sie gefallen euch ein bisschen ^^
Lg,
Kathi

  • AndalusierHaller sagt:

    Schöne Bilder, Caterchen!

    Darfst auch gern mal zu mir zum Knipsen kommen, mir macht sowas immer viel Spass!

  • dat ninalein sagt:

    aber vorsicht,

    die adelheid hat da so ne wilde meute, die klauen sogar isomatten :-)))))

    lg nina, sehr schöne fotos, brauchst dich net zu verstecken

  • AndalusierHaller sagt:

    Also, da nehme ich es nun ganz genau Nina. Ich habe keine wilde MEUTE, sondern nur EIN verrücktes Huhn- Entereza. Alle anderen sind Schoßsitzer. 😀

  • dat ninalein sagt:

    adelheid,

    deine hühner sind im stall und deine verrückte NUDELl auf der weide…

    lg nina

  • goldmarie sagt:

    Hallo caterchen!

    Wirklich sehr schöne Bilder! Schade, dass du so weit weg wohnst. Hätte gern mal schöne Bilder von meinem Stuti. Bei mir werden die Fotos immer schrecklich :rolleyes: Hab da überhaupt kein Händchen für 🙂

    lg marie

  • Caterchen sagt:

    Wow, erstmal danke für das positive Feedback. :love:
    Alles was in der Nähe ist fotografiere ich natürlich gern, bei weiteren Fahrten muss ich dann meinen Freund bequatschen ^^
    Den Friesen mit der langen Mähne haben wir zB einfach aus dem Stall geklaut (mit Hilfe des Stallbesitzers natürlich), stundenlang fotografiert und der Besitzerin die Fotos als Kalender und die kompletten Aufnahmen auf DVD zum Geburtstag geschenkt. ^^

    Meine Fotos sahen früher auch immer fürchterlich aus, ich hab dann einfach ein wenig gelesen (ein paar Bücher über Fotographie zwecks Licht und so und ein bisschen im Netz über Pferde knipsen).
    Was aber am meisten ausmacht, ist eine gute hochauflösende Kamera, da sieht jedes Bild gleich viel besser aus und seit ich meinem Freund den alten Fotoapparat streitig gemacht hab, wirds auch was mit den Pferdebildern.
    Also einfach üben üben üben und vor allem viiiel knipsen, irgendwann is dann das richtige dabei ^^
    Lg

  • Liebe Frau sagt:

    Hi Caterchen !

    es gibt doch keine schöneren Models, als Pferde, Pferde, Pferde !
    ich würde hier gerne noch mehr tolle Fotos von Dir sehen !
    klasse 🙂

    lg

    Ana

  • Caterchen sagt:

    Noch mehr Fotos?
    Wenn du meinst ^^
    Allerdings sind die meisten nicht sooo schön, aber wollte mal zum Teil zumindest ein paar von unseren eigenen zeigen ^

    Das Pferd von unserem Stallburschen:

    So wachsen unsere Junghengste auf:

    Der Friese mit der langen Mähne mal anders ^

    2 von unseren Jungstuten, das Fuchsmädel is das letzte Fohlen von Cor de Brillant aus ner Florestanmutter,
    die Dunkelbraune ist aus der Halbschwester zu Baroncelli (auf die Stute will ich nächstes Jahr nen PRE drauf, is derzeit tragend von Abydos) von nem
    Dornenkönignachkomme, die lieb ich ^^

    Hier nochmal unsere 2 jährige Schöne ^^

    Nachwuchs auf unserem Hof:

    Hengstfohlen von Frankenherr, Halbbruder zu meinem Fernando, geb. 08

    Nochmal der selbe:

    Uuund zu guter letzt eine Zeichnung von mir (soll die Friesendame auf dem ersten Foto im Thread darstellen ^^)

  • träumel sagt:

    Ohh…was für ein süßes Hundebaby :love: :hurra: :love: :hurra: *habnewill*
    Schöne Fotos, wirklich…. 🙂 :bravo:
    Das Pferd vom Stallburschen gefällt mir gut… hast den auch in ganz ? 🙂

  • Caterchen sagt:

    Sag das bloß nicht laut mit den Hundebabys, damit können wir zur Zeit um uns werfen, vor ca 3 Wochen kam ein neuer Schwung dicker Jack-Russel Babys auf die Welt. 8)
    Das „Pferd vom Bereiter“ *Ordner durchwühl*
    Japp, hier isser, 1 mal mit Herrchen überm Sprung und 1 mal nach dem Reiten, Arco heißt er und springt derzeit bis M.

  • träumel sagt:

    🙂 wirkliche ein schicker!!
    Uuuuund hast du keine Fotos von den Jacky-Babys :love: 🙂 😉 :blinzel: :look:

  • Caterchen sagt:

    Bisher nicht, hab sie ja nur 1 mal gesehen, da ich derzeit (noch) Pferdlos bin und daher nicht allzu oft im Stall vorbeikomme.
    Wird sich aber bald ändern, dann gibts auch Fotos von den Babys.
    Aber mach dir keine Hoffnungen, alle MEINS! 😉

  • träumel sagt:

    Aber mach dir keine Hoffnungen, alle MEINS!

    :look: alle ??? 😀

  • Caterchen sagt:

    Sind ja nur 3, genau wie beim letzten Wurf ^^
    Ich würde sie einfach mal als „geistiges Eigentum“ bezeichnen, aber ich fürchte meine beiden Katzen drehen mir den Kragen um, wenn ich es auch nur wagen sollte, einen davon mit nach Hause zu bringen…
    1 ist meines Wissens schon reserviert, die anderen 2 (1 Mädel und 1 Rüde) haben noch niemanden gefunden.
    Ob allerdings alle 3 abgegeben werden, weiß ich nicht, der Papa von den Süßen wurde noch während der Trächtigkeit überfahren und er war der Liebling unserer Stallbesitzerin, ich denke 1 behält sie um die Meute wieder zu komplettieren.
    (sind ja auch erst 7 insgesamt ^^)lg

  • träumel sagt:

    😀 dachte schon, du willst dir ein Rudel anschaffen… 😉
    😉

  • Caterchen sagt:

    Würde ich wirklich gerne, aber Abessinierdame Eva

    und Siamkaterchen Mephisto

    sind was das betrifft seeeehr eigen…

  • AndalusierHaller sagt:

    Hallo,

    der Mephisto ist klasse, da könnte ich auch schwach werden. Dieser coole Blick…ein echter Macho, oder?

  • Lukamagic sagt:

    Hallo,

    finde deine Fotos auch echt toll !

    LG Marion

  • Caterchen sagt:

    Ein absoluter Macho und eine kleine Ratte, der genau weiß, wann Frauchen nicht hinschaut um endlich mal die Pfoten in den Chinchillakäfig zu kriegen… Und seeehr laut wenn ihm irgendwas nicht gefällt ^^
    Siam eben. :irre:
    lg

  • AndalusierHaller sagt:

    sowas ähnliches hab ich mir schon gedacht…ich mag ja solche. 😀

  • dat ninalein sagt:

    ich auch, ich mag die auch *flöööööt* aber die können sehr laut werden, unsere musste beim umzug dann von der rücksitzbank, ich habe sie dort schreiender weise 3 stunden ertragen auf die ladefläche… ok mit vielen decken um den korb, weil die frieren ja immer sooo schnell…

    also mir kommt keine andere katze mehr ins haus, die sind so was von pflegeleicht, die viecher

    lg nina

  • Caterchen sagt:

    Im Auto schreit meine Abessinier um einiges mehr, der Kater ist leise sobald er aus dem Käfig raus und auf meinen Schoß darf um ausm Fenster zu gucken, da schläft er dann sofort ein.

    Die nächsten Tage gibts neue Bilder, morgen bin ich bei uns im Stall, die alljährliche Fuchsjagd knipsen. 😀

  • goldmarie sagt:

    Hübscher Kater dein Mephisto! Einfach tolle Bilder! Ach, echt schade, dass du so weit weg wohnst…

  • Caterchen sagt:

    Soo, hier die Bilder von der heutigen Fuchsjagd, allerdings sind sie graphisch noch nicht nachbearbeitet.

    Die Jagdhornbläser:

    Aufmarsch der Meute mit den Pikören:

    Pferdesegnung:

    Aufmarsch am Jagdfeld, sehr neblig wars:

    Die Fährtenleger:

    Und der Pulk:

    Die Natursprünge:

    Und schnelle Hunde:

    Pause mit Bügeltrunk:

    Die Jagd an sich war eigentlich ganz schön, allerdings ist beim vorletzten Hindernis eine Reiterin schwer gestürzt, die mit mehreren gebrochenen Knochen
    sofort ins Krankenhaus geliefert wurde.
    Das Pferd hat sich beim Sturz das Genick gebrochen und wurde noch vor Ort eingeschläfert, unschöne Sache…
    lg

  • Shadowfax sagt:

    Ich weiß, ich reagier ganz schön verspätet, aber das Bild mit dem eleganten Titel „Friesenmähne aus einer anderen Perspektive“ find ich echt klasse! :bravo:

    Und die „Jagdstrecke“ ist auch genial! :thumbsup:

  • leny sagt:

    Die Jagd an sich war eigentlich ganz schön, allerdings ist beim vorletzten Hindernis eine Reiterin schwer gestürzt, die mit mehreren gebrochenen Knochen
    sofort ins Krankenhaus geliefert wurde.
    Das Pferd hat sich beim Sturz das Genick gebrochen und wurde noch vor Ort eingeschläfert, unschöne Sache…
    lg

    Wow, also ich bin ja was die Jagt anbelangt total ein Hosensch****er :red: , die Fotos machen einem allerdings wirklich Lust drauf, der Bericht dann gleich anschließend absolut nicht :no:

  • Ponylover sagt:

    Die Jagd an sich war eigentlich ganz schön, allerdings ist beim vorletzten Hindernis eine Reiterin schwer gestürzt, die mit mehreren gebrochenen Knochen
    sofort ins Krankenhaus geliefert wurde.
    Das Pferd hat sich beim Sturz das Genick gebrochen und wurde noch vor Ort eingeschläfert, unschöne Sache…
    lg

    Wow, also ich bin ja was die Jagt anbelangt total ein Hosensch****er :red: , die Fotos machen einem allerdings wirklich Lust drauf, der Bericht dann gleich anschließend absolut nicht :no:

    da muss ich dir völlig zustimmen :no: naja, ein lob an caterchen: SUUUPER Bilder, finde ich :resp: ich weiß ja nichmal, wie man die hier einstellen kann :flucht: kann mir da vielleicht jemand weiterhelfen?

    ponylover

  • Caterchen sagt:

    Danke für das Kompliment. *stolz sei*
    Was die jährliche Fuchsjagd angeht, bin ich auch schon immer extrem feige, ich helfe beim Aufbauen, bei der Organisation, mache die Fotos und räume mit auf, aber selber reiten tu ich nicht auf der Jagd.
    Obwohl so ein traditionsbeladenes Ereignis immer wieder wunderschön ist, hat mich auch dieses Jahr wieder davon überzeugt, dass ich das nicht brauche. 2 schwere Stürze, einer davon tödlich fürs Pferd, Reiterin ist immer noch in Reha.
    Allein im Krankenhaus aufwachen und hören, dass mein Pferd tot ist, muss ein furchtbares Erlebnis sein.
    Aber trotzdem, für Fuchsjagden bin ich dann doch zu feige…
    Lg

    Edit:
    Fast vergessen… -.- Ich lade meine Bilder bei Imagehost.org rauf und kopiere dann den Link, der von /IMG in eckigen Klammern eingeschlossen wird direkt ins Textfeld.
    Und schon isses da, das Bild =)

  • Ponylover sagt:

    danke, caterchen! ich werds gleich probieren!

  • escarchaXV sagt:

    hallo caterchen!

    ich habe mir gerade deine bilder angesehen. mir gefallen die auch sehr gut.

    gibts denn mal wieder neue zum schauen :hurra:

    lg carla

  • Caterchen sagt:

    Wenn Interesse besteht, es gibt eigentlich immer aktuelle Fotos 😀
    Die letzten Sachen waren:
    Friese im Nebel, ein paar Fotos für eine Freundin.
    Winterbilder

    Hier die Bilder von der Friesendame,
    hauptsächlich wollte ich mal mit dem Licht an einem nebligen Herbsttag experimentieren.

    Da bin ich mal den ganzen Tag mit Kamera bewaffnet über die Anlage gehüpft und hab alles fotografiert was mir vor die Linse gekommen ist.
    Die oberen Stallungen

    Köter auf dem Reitplatz

    Ganz liebes Mädel mit ihrem heißgeliebten Pony

    Ein Schimmerling:

    Bereits bekannte Friesendame mit Frauchen:

    Und nochmal das schwarze Untier:

  • Punzel sagt:

    Kompliment an deine Fotos..
    fotographieren auch Leidenschaftlich gerne.. und wenn ich mit den Mädels auf unseren Turniern bin, bin ich die, die immer am drücker ist wenn ich nicht reite.. wenn jemand mal gucken möchte
    Es macht riesen Spass..

    Aber hast auch sehr schöne Momente aufgenommen :thumbsup:

  • escarchaXV sagt:

    @caterchen: na was für eine aussage, klar besteht interesse, immer……nur her mit den bildern :hurra:

    @punzel: auch an dich: immer schön her mit den fotos :ja: 😀

    daran kann frau sich gar nicht satt sehen :hech: :blinzel:

    wohnt vielleicht auch eine hobby fotografin irgendwo in meiner nähe :rolleyes: ich möchte auch schöne bilder von meinen tieren
    wohne im allgäu gern auch PN

  • dat ninalein sagt:

    ikke hier 🙂

    lg nina

  • Caterchen sagt:

    Soo, mal wieder ein paar Fotos.

    Zuerst eine Fuchsstute, die eine Freundin evtl. kaufen will, da haben wir gestern beim Springen zugeschaut:

    Dann musste mein Schatz für ein paar Freilauf-Bilder herhalten, die Fotos sind allerdings von der Qualität her nicht wirklich gut…

    Und zu guter Letzt ein gekörter Ponydeckhengst, der demnächst verkauft werden soll, da haben wir angefangen, Verkaufsbilder zu machen.

  • Punzel sagt:

    Huhu Caterchen 🙂
    ganz tolle Bilder wieder, die du eingestellt hast 🙂

    WEil du schreibst, das die qualität von den freilaufbildern nicht so toll wären.. ich find das bild im galopp sehr bewegend und was dynamisches.. ok denke das das aber eine ansichtssache ist 🙂 ich finds gut..

    aber eins ist ja absolut traumhaft von dem schicken hengst.. das 3. was du eingestellt hat… :love: :love: :love:
    was sehr schön vertrautes und verträumtes.. schön getroffen.. :thumbsup:

  • Caterchen sagt:

    Dankeschön 😀
    Mit den Hallenfotos hab ich halt das Problem, dass sie mir immer ein wenig verwackeln, aber ein passendes Objektiv mit dem ich ohne Blitz wackelfrei fotografieren könnte, kostet meines Wissens nach ziemlich viel und so oft fotografiere ich nicht in der Halle…
    Diese Vertrautheit bei den Fotos mit dem Hengst wollten wir auch rausstellen, auf den Fotos sollte man auch sehen können dass dieser gekörte Hengst von einem jungen Mädchen ohne Probleme ohne Sattel geritten werden kann und dass er einfach auch von Kindern zu händeln ist. Da er sich gigantisch bewegen kann, soll er ja auch an ein junges Mädchen verkauft werden, die ihn auf Turnieren vorstellt… Und ich finde solche Fotos überzeugen dann oft doch mehr als simple Bewegungsbilder.

  • escarchaXV sagt:

    hallo caterchen.

    wirklich ganz ganz tolle bilder. :ja: :ja: :ja: :thumbsup:
    arbeitest du eigentlich auch mit licht? also mit künstlichem licht? auf dem 3. hengstbild sieht das so aus also ob pferd und reiterin beleuchtet sind.

  • Caterchen sagt:

    Huhu,
    leider nicht, dazu fehlt mir 1. die Erfahrung und 2. das Equipment.
    Ich rücke immer nur mit simpler Spiegelreflex an, knipse alles was sich bewegt, schmeiß die tos auf den PC, sortiere die Unmöglichen aus und über den kleinen Rest gehe ich dann noch mit diversen Bildbearbeitungsprogrammen, um eine halbwegs ansehnliche Belichtung zu erreichen, Farbstiche zu entfernen, ect.

  • Marlo sagt:

    So, nachdem ich nun schon einige Male über diesen Thread gestolpert bin, will ich nun mal auch hier posten….
    Ich bin auch ein absoluter Fan der Fotografie.
    Habe sogar eine Homepage, auf der ich (ein paar wenige) Fotos eingestellt habe.
    Hier könnt ihr euch das ansehen. Ich hoffe, es ist o.k. für dich, Caterchen, wenn ich den Link hier einstelle.

    Gemessen mit Caterchens Fotos ist das natürlich eher mau… Ich bin halt noch Anfänger… Außerdem fehlt mir die richtige Ausrüstung. Habe die Canon EOS 350 D und auch ein Tele, aber das ist einfach nicht so lichtstark. Daran sind schon so manche Aufnahmen gescheitert.

    Welche Objektive nutzt du denn, Caterchen? Hast du ein sehr lichtstarkes Tele?

  • Caterchen sagt:

    Huhu, der Link stört mich garnicht, ganz im Gegenteil.
    Und ich muss auch ehrlich sagen, dass mir deine Fotos besser gefallen als meine. Vor allem den Lusitano unterm Reiter hast du einfach toll abgelichtet mit dem Hintergrund und in der Bewegung. Ich bin eher jemand, der die Kamera mal mit in den Stall schleift und schaut, was mir so vor die Linse hüpft, meist sind die Hintergründe dann scheußlich oder die Belichtung mies.
    Auch deine Motive sehen sehr professionell gewählt aus, da fehlt mir einfach noch das Gefühl dafür.
    Ich fotografiere derzeit mit einer simplen Nikon D50, also eher einem Einsteigermodell und habe auch nur 2 Objektive,
    eines mit dem man weit zoomen kann für zB Aufnahmen auf der Koppel oder so (70-210mm 1:4-5.6 D steht drauf)
    und einem normalen Objektiv das ein wenig lichtstärker ist (glaube ich), da steht drauf AF-S NIKKOR 18-55mm 1:3.5-5.6G.
    Wie man wohl schon raushört, habe ich sehr wenig Ahnung von der Technik und bisher auch leider niemanden gefunden, der mir die technischen Details ein wenig näher bringen kann. Hab mir jetzt 2 Bücher über die D50 gekauft, die ich durcharbeiten will, wenn ich die Facharbeit fertig geschrieben habe.

    Was ich mir wünschen würde, wäre ein extrem lichtstarkes Objektiv, mit dem auch Hallenaufnahmen ohne Blitz unverschwommen gelingen, aber die Dinger sind mir dann doch derzeit einfach zu teuer.
    Ausserdem habe ich mich ja in die Nikon D90 verliebt, aber auch das wird erstmal ein Wunschtraum bleiben.

    Ich muss zudem zu meiner Schande gestehen, dass ich im Automodus fotografiere und mich da voll auf die Camera verlasse, selbst Einstellungen vornehmen kann ich einfach noch nicht.
    Manche gute Bilder sind zwar schon dabei, aber manchmal fahre ich auch nur mit Müll nach Hause.
    Allerdings bin ich was Photoshop betrifft sehr fix und da lässt sich aus so manchem halbwegs vernünftigen Bild oft doch noch was schickes machen… 😀

  • Marlo sagt:

    Na, na, lob mich mal nicht zu sehr! Der Schein trügt…. 8) :red:
    Also erst mal ist die Canon 350D, die ich habe, auch ein Einsteigermodell in der Welt der DSLR. Und ich habe auch nur 2 Objektive, das Canon EF-S 18-55 und das Tamron AF70-300mm F/4-5.6 Di. Letzteres ist mein Tele, aber wie die Zahlen 4-5.6 schon sagen, nicht gerade lichtstark. Da wäre mein Wunschtraum schon eher eins mit 2,8 – derzeit wohl die beste Lichtstärke. :love:

    Aber glaub mir, wirklich Ahnung habe ich nicht von dem Kram. Die Fotos von dem Lusitano mit Reiter haben wir extra in einer Session gemacht. Leider war das Wetter sche***, sehr bewölkt. Ich habe versucht, die kurzen Momente zu nutzen, wenn die Sonne mal raus kam….. X(
    Außerdem habe ich mal wieder kein Stativ dabei gehabt… :kowa: Das merkt man eben auch, wenn man genauer hin sieht.

    Du hast den großen Vorteil, mit PS fit zu sein. Ich taste mich da so langsam ran. Gut, die Fotoseiten habe ich auch mit PS erstellt, aber das ist leichter als die Bildbearbeitung – finde ich. 😉

    Zu den Motiven in Spanien: da hatte ich reichlich Unterstützung. Eine gute Freundin war mit, die auch ein bisschen fotografiert und da habe ich mir ganz viel abgeschaut. Man kann diesen „Blick“ für das Motiv trainieren…

    Hier habe ich noch ein paar Fotos bei FC eingestellt. Auch echte Zufallstreffer, vor allem der Rappe… 😀

    Und das hier ist mein Pferd…. :herz: (klicken zum Vergrößern)

    Hier auch mit echt doofem Hintergrund

  • Caterchen sagt:

    Also ich finde deine Fotos nach wie vor einfach toll, das muss ich mit ein wenig Neid eingestehen. :resp:

    Noch dazu, wenn du auch nur mit mittelmäßigem Material arbeitest.

    Dieses „Auge“ fürs Fotografieren und für den richtigen Moment fehlt mir einfach noch ein bisschen, ich hoffe dass das mit viel Übung noch besser wird, gerade mit vernünftigen Kameras kann man so tolle Augenblicke festhalten und genau das möcht ich auch irgendwann so hinkriegen. 😀 Aber ich übe einfach fleissig weiter, mal sehen was sich noch für Gelegenheiten bieten.

  • Granado sagt:

    ich geselle mich auch mal zu euch beiden Hobbyfotografen 😉
    ich hab nun endlich meine eigene 350D, was kleines, und bin objektivtechnisch ähnlich gesiedelt wie ihr…
    und auch ich hab meine diversen träume :love:
    nur, verena, unser wunschobjektiv ist mir mit 1800 euro momtan echt zu teuer… und dafür brauch ich auch mehr oberarme, ist wirklich schwer das teil…

    caterchen, deine bilder gefallen mir wirklich gut! klar, bei einigen kann man noch viel verbessern, aber mir gehts nicht anders!
    ich hab das glück, dass ich mich mit börgi ein bisschen fototechnisch austauschen kann und sie mir immer wieder kritik an meinen fotos liefert… ich hoffe, dass ich sie nicht damit nerve 😉
    nur momentan sind die motive bei mir sehr rar gesät, die zeit lässt auch nicht viel über, wo ich meine cam mal zur hand nehmen könnte…
    ich stell mal den link zu meinen fotos ein…
    http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/1213528

    lg carina 🙂

  • Marlo sagt:

    Huhu Carina! 😉

    Deine Bilder bei FC finde ich genial! Hatte mir sie vor wenigen Tagen schon mal angesehen. Echt schön.

    Hey, dann haben wir ja jetzt die gleiche Cam. Im Grunde ist sie ja nicht schlecht, die gute 350D, nur das Obejktiv könnte besser sein.
    Also, das zu 1.800 € kann ich mir jetzt auch grad nicht erlauben… Aber ich spare für eins von Tamron oder Sigma mit 2,8 das kostet nicht sooo viel. Da bist du mit 700 € dabei. :hech:

    Das Dumme ist halt, ich würde so gerne mal wieder Bilder machen, aber wenn es so trüb ist, bringt’s das mit meinem Tele einfach nicht. Wenn die Sonne scheint, ist es wunderbar – du kennst es ja, Carina. Hast es ja in Jerez probiert, ne?!

    Ich freue mich wie blöd auf den Urlaub dieses Jahr, das wird wieder eine Foto-Session. Bille und ich düsen noch mal nach Andalusien. Und im Sommer geht’s evtl. mit Schatzi nach Brasilien. Na, wenn da nicht genug Sonne ist, weiß ich auch nicht….. :bravo: 😀

    Fotografiert ihr eigentlich auch die Pferde brav mit Stativ? Börgi hat mir mal gesagt, dass das besser sei, weil deine Hand sich auch bewegt wenn du denkst, sie ist ganz still – und das sieht man leider auch auf den Fotos. Ich bin nur immer zu faul, das Stativ mit zu schleifen. Aber rein zum Testen sollte ich es mal machen…. :rolleyes:

  • Tibatong sagt:

    Aber ich spare für eins von Tamron oder Sigma mit 2,8 das kostet nicht sooo viel. Da bist du mit 700 € dabei

    Wenn du Pferde fotografieren willst, vergiss‘ das Tamron ganz schnell. Wenn das auslöst, ist der Zossen schon drei Galoppsprünge weiter ;(

  • Marlo sagt:

    Mh, kann ich nicht behaupten, ich habe ein Tamron Tele, 70-300 mm.

    Granado hat damit sogar beim Stierkampf geknipst und tolle Bilder gemacht!
    Also, die Auslösezeit ist nicht das Problem. Nur die Lichtstärke…. :nix:

  • Tibatong sagt:

    Mh, kann ich nicht behaupten, ich habe ein Tamron Tele, 70-300 mm.

    Granado hat damit sogar beim Stierkampf geknipst und tolle Bilder gemacht!
    Also, die Auslösezeit ist nicht das Problem. Nur die Lichtstärke…. :nix:

    Ich bezog mich explizit auf das Tamron 70-200 mit der Lichtstärke 2,8. Das hat zwar eine super Optik aber einen unterirdischen Motor und ist daher für Bewegungsfotografie eher suboptimal.
    Da ich vor der selben Entscheidung stehe (lichtstarkes bezahlbares 2,8er Zoom) habe ich viel recherchiert und auch mit Profis gesprochen. Für Pferdefotografie wurde nur das Sigma empfohlen.

    Ich hatte an meiner alten analogen Kamera einen Tamron-Zoom, der war NUR gut, es liegt nicht an der Marke, nur an dem Motor dieses speziellen Objektives.

  • SelectoXIII sagt:

    @ Tibatong:
    Als ich in die digt. Fotografie (Oktober 2003) eingestiegen bin, hatte ich die
    EOS 10 D mit dem Sigma F 2.8 70-200mm. Es ist ein solides Objektiv, an dem
    Du gewiss Deine Freude haben wirst!

    LG, Chrissi

    PS:
    Schön, daß Du auch in der FC bist! Viel Spaß in dem „Irrenhaus“! 😉

  • pfema sagt:

    Das Tamron ist ein tolles Glas, sofern man statische Motive sein Eigen nennt 😀 Es hat keinen USM (HSM), also Ultraschallantrieb. Ergo ist es leider sehr langsam bei focussieren. Für Dynamische Objekte völlig ungeeignet.

    Das erwähnte Sigma hatte ich noch lange als Backup zum Äquivalent von Canon. Der Vorteil des Originals liegt einzig und allein in der Möglichkeit, den Focusbereich zu begrenzen. Da der Bereich zwschen Naheinstellgrenze (0,9m) und der schaltbaren „Min-Grenze“ von 2-3m ca. 50% des Focussierweges ausmacht, kann man sich vorstellen, daß die weiße Optik etwa doppelt so schnell sein „KANN“ !
    Die optischen Leistungen des Sigmas sind entgegen aller Unkenrufe fantastisch. Die Auflösung war bei meinem dem Canon geringfügig etwas höher, ergo auch die max. Schärfe. Das Bild insgesamt erschien etwas wärmer als beim Canon.

    Warum habe ich es dann verkauft ? Ich brauchte die Kohle, es lag nur noch rum, etc… Der Geschwindigkeitsvorteil ist wichtiger als der Rest…

  • >