Pferde-Fachliteratur – Wir lesen gemeinsam ein Buch!

By testadmin | Bücher, Zeitschriften

„Von der Koppel zur Kapriole“ Seuning – START 1.11.08
Wer liest mit?
LISTE im dazugehörigen NEUEN THREAD

Nein nicht gemeinsam „Bauer sucht Frau“ angucken – sondern gemeinsam ein Buch lesen und verstehen!

Starpferd: Helena schwarze PRE Stute

Spanische Traumpferde

Dein eigenes Jungpferd nachziehen aus einer spanischen Traumstute? Bereits ab 1.500 € (mit Schutzvertrag).

Saro kam mit der Idee!
Ich find das einen Versuch Wert! :ja:

Welches Buch wollen wir nehmen??
Für den Anfang denke ich eher an leichte Kost! Was jeder im Regal hat – bzw sich ohne viel Aufwand zulegen könnte!

  • Strick sagt:

    Ich bin für alles offen.
    Mein Vorschlag die Kurt Albrecht Bücher. Dogmen der Reitkunst oder Dressurlehre für Reiter und Richter.
    Die sind nicht zu dick und schön geschrieben.

  • FriesenRottiPRE sagt:

    Könnte ich mithalten!

  • penelope sagt:

    Ich will auch!

    Allerdings schlage ich aus rein egiostischen Gründen mal ein Buch vor, was ich eh schon im Schrank habe: Klimke – Grundausbildung des jungen Reitpferdes. Ansosten fände ich vielleicht auch noch Steinbrecht ganz gut – den gibt es auch in einer nicht bebilderten, günstigen Ausgabe und bei dem könnten sich Klassik, FN und Legerete Vertreter vielleicht in der Mitte treffen.

  • Memento sagt:

    Wie soll das funktionieren?

  • FriesenRottiPRE sagt:

    PENELOPE –

    Super Vorschlag!! Stimmt!

    Bändchen was meinst??

  • FriesenRottiPRE sagt:

    Wie soll das funktionieren?

    ich würde vorschlagen wir machen ein Datum fest wo wir anfangen ein auserwähltes Buch zu lesen …
    Wöchentlich 20 Seiten! und über das was wir gelesen haben schreibt jeder hier eine Zusammenfassung – Unstimmigkeiten werden besprochen! sowie die unterschiedlichen Auffassungen!

  • Memento sagt:

    Hm….bei „leichter Kost“ könnte allerdings der Diskussionsstoff fehlen. Den gibt der gute alte Baucher z.B. vielmehr her :denk:

  • Honeybear Honeybear sagt:

    … und über das was wir gelesen haben schreibt jeder hier eine Zusammenfassung

    Dann brauche ich die ja nur zu lesen … 😀 😀 😀

  • FriesenRottiPRE sagt:

    Baucher ist im Bezug auf die Verständlichkeit/Ansichtsweise aber schon echt hoch gegriffen!
    Als Einstieg empfehle ich nach wie vor leichte Kost!

  • Akascha sagt:

    Wie wäre es mit – von der Koppel bis zur Kapriole-?
    Hab ich irgendwie noch nie gelesen, steht seit Urzeiten im Regal, aber irgendwie :nix:

  • FriesenRottiPRE sagt:

    Akascha – Joahh??

    …hat nur nicht „jeder“! Und ist auch nicht mehr so leicht zu beschaffen! :nix:

  • Akascha sagt:

    Schade, da würd ich glatt mit machen, so für mich als Motivationsschub :na:

  • Strick sagt:

    Klimke – Grundausbildung des jungen Reitpferdes.

    Habe ich wäre ich dabei.

    Ansosten fände ich vielleicht auch noch Steinbrecht g

    :denk: ehrlich? Den habe ich, wenn auch z.Z verliehen. Ich oute mich jetzt mal :red: Den versuche ich bereits seit wenigstens 6 Jahren erfolglos zu lesen. Das geht mit meinem ADS nicht, hier wäre ich dann wohl erst einmal draußen. Steinbrecht ist für mich eine reine Qual, so gut sicher auch die Inhalte sind ;(

    von der Koppel bis zur Kapriole-?

    Habe ich, lese ich auch immer wieder gerne. Ist aber auch ein Buch das „studiert“ werden will. :denk:

  • FriesenRottiPRE sagt:

    Steinbrecht find ich auch unendlich trocken :ja:

    Auswahl bis jetzt:
    Klimke – Ausbildung des jungen Pferdes
    Albrecht – Dogmen der Reitkunst –
    Albrecht – Dressurlehrer für Richter und Reiter

    gehobeneres:
    Baucher – Welches?
    Von der Koppel zur Kapriole

  • nessi sagt:

    Klimke – Grundausbildung des jungen Reitpferdes.

    Habe ich wäre ich dabei.

    Ich auch! :hurra:

    von der Koppel bis zur Kapriole-?

    Habe ich, lese ich auch immer wieder gerne. Ist aber auch ein Buch das „studiert“ werden will. :denk:
    Ich hier auch! Habs zu Hause…. :thumbsup:

  • Bille21 Bille21 sagt:

    Aus gegebenem Anlass wäre ich auch für den Klimke. Bis wir den durchdiskutiert haben passt das genau für meinen Zwerg… 😀

  • träumel sagt:

    für meinen Zwerg…

    😀 dürfen wir den auch mal sehen…. :hurra: :hurra:

  • Bille21 Bille21 sagt:

    für meinen Zwerg…

    😀 dürfen wir den auch mal sehen…. :hurra: :hurra:

    Die AKU ist erst nächsten Donnerstag…. Danach gibt’s dann alle Infos :attack: 😀 Versprochen!

    Hier war schon mal ein kleines Bildchen:

    Dicke Ganaschen …kurzes Gras??? Beitrag 12 😀

  • Mirage sagt:

    Zu Baucher kann ich folgendes Buch empfehlen, hat viel Diskussionsstoff, ist äußerst interessant, allerdings echt keine leichte Kost.

    François Baucher: Enfant terrible oder Genie?

    Wäre ggf. auch dabei, allerdings käme es eben auf die Organisierbarkeit des ausgewählten Buches an, von den Vorschlägen habe ich hier nämlich keines außer Steinbrecht rumflattern, Stahlecker les ich momentan 😉

  • Honeybear Honeybear sagt:

    Schade, da würd ich glatt mit machen, so für mich als Motivationsschub :na:

    Na gut, Zusammenfassungen lesen war ja auch nur so ne Idee. Beim Seunig würde ich auch mitmachen. Dann les ich den wenigstens mal. :panik:

  • Marlo sagt:

    Also, ich wäre auch dabei, aber würde gerne lieber den Steinbrecht nehmen… Auch wenn der schon abgelehnt wurde.

    Ich pass mich dann halt an.
    Will denn wirklich nicht doch lieber jemand Steinbrecht? Vielleicht gerade weil man so schwer alleine durch kommt? :blinzel:

  • Strick sagt:

    Also, ich wäre auch dabei, aber würde gerne lieber den Steinbrecht nehmen… Auch wenn der schon abgelehnt wurde.

    Ich pass mich dann halt an.
    Will denn wirklich nicht doch lieber jemand Steinbrecht? Vielleicht gerade weil man so schwer alleine durch kommt? :blinzel:

    Ich will das wohl versuchen,wenn ich überstimmt werde. Aber wie gesagt ich denke ich halte das eher nicht durch.
    Obwohl :denk: genau dafür ist dieser Fred ja gedacht :denk:
    Frotti wie wäre es mit einer Abstimmung nach dem wir gesammelt haben?

  • FriesenRottiPRE sagt:

    Abstimmung!

  • Mumpitz sagt:

    Ich hab die alle nicht! :red: :red: :red:

  • Bille21 Bille21 sagt:

    Ich hab die alle nicht! :red: :red: :red:

    Ich hab auch nur den Klimke *mumpitröstendübershaarstreich*

    Aber so kommen wir wenigstens zu vernünftigen Zusammenfassungen der anderen Bücher und können uns entscheiden, ob die was für uns sind…

  • Marlo sagt:

    Och… Ich bin eh gerade am Geld ausgeben für Weihnachten, da kann auch mal noch ein Buch für mich raus springen…. 8)
    Hab nämlich auch keins davon :rolleyes:

  • Wumba sagt:

    Ich hab die alle nicht! :red: :red: :red:

    Ich finde auch, da gehören noch die Preisangaben hinter. 😀

  • Saro sagt:

    Ich habe die auch alle nicht und den Seunig wollte ich mal erstehen, der war aber nur zu horrenden Preisen käuflich.

  • Bille21 Bille21 sagt:

    Den Seunig gibt’s für 24,80 bei 3,2,1…

  • FriesenRottiPRE sagt:

    Steffi macht mit beim Seunig!!

    Achtung!! Wegen amazon – fragt mal wer ob es die wirklich gibt??? Von 3 leuten weiß ich das die das ganze I-Net abgeklappert haben und ncihts gefunden hatten 8)

  • Akascha sagt:

    Beim Seunig mache ich auch mit! Die anderen habe ich nicht!
    Ich wollte den ja schon seit Jahren lesen, so ist die Motivation größer!

  • Tierra sagt:

    Steffi macht mit beim Seunig!!

    Achtung!! Wegen amazon – fragt mal wer ob es die wirklich gibt??? Von 3 leuten weiß ich das die das ganze I-Net abgeklappert haben und ncihts gefunden hatten 8)

    Habe bei Seunig auch mein „Kreuzchen“ gemacht 😀 (das Buch aber schon gelesen :ja: ).

    Wenn amazon sagt, die haben noch 4 Exemplare, haben die da auch 4 von. Das kann aber morgen ganz anders aussehen; wenn heute Nacht das Buch 10x bestellt wird, bekommen zuerst die 4 Schnellsten, die anderen gehen leer aus (ist mir auch schon passiert 🙂 , dann bekommt man aber eine mail und muss warten, bis es wieder auf Lager ist). Seunig ist immer schnell weg, es wundert mich, dass die noch welche haben. Und es sind, glaube ich, 2 private Verkäufe dabei und die kann man nach dem Kauf ja anmailen.
    Wollte z. B. gern die alte Auflage haben, aber die gibts dann nur für teuer, so wurde es dann eben nur(?) dieses hier….

    Die Dressurlehre von Albrecht hat amazon z.B. gar nicht….

  • anchy anchy sagt:

    Den Klimke habe ich nicht, den Kurt und seine Dogmen versuche ich gerade seit 3 Wochen zu lesen, also mein Favorit.

    Nach dem Favoriten schlage ich den Faverot vor 😀

    Faverot de Kerbrechts letzte Anweisungen nach Baucher. Leichter zu verdauen als Racinets „Feines Reiten“.
    Wobei ich mir letzeres auch noch ein 2 Mal gönnen würde.

    LG
    Anchy

  • carnacat sagt:

    @ anchy
    Du hast dich dreimal mit dem gleichen Beitrag verewigt – ich hab das denn mal gelöscht nech? 😀

    Also ich hab alle bis auf den Klimke. *dendannwohlkaufenmuss*

    Welches Buch lesen wir also?

    Ich bin auch eher für Seunig… wobei das schon extrem umfangreich ist.
    Also vielleicht doch nicht… :denk:

    Nagut – Klimke.
    Dann hab ich wenigstens einen Grund mal wieder ein Buch zu kaufen… obwohl ich grad Kohle für eine Enzyklopädie (ohne Scheiss jetzt) über Leder- und Rohhautflechtarbeiten ausgegeben hab… :rolleyes:

    Edit:
    Baucher geht garnicht. Das ist einfach vieeel zu speziell. Und ich persönlich kenne nicht besonders viele Leute, die das „Genie oder Enfant terrible“ wirklich verstanden haben. Genau genommen nur eine Person und die studiert das Buch seit es erschienen ist – täglich – mit Hilfe des Autoren. Also lassen wir das mal lieber und bleiben bei den Sachen die alle schon mal mehr oder weniger geritten haben, gell? 😉

  • anchy anchy sagt:

    Huch, da hatte ich wohl ein datteriges Zeigefingerchen 😀

    Das Baucher gar nicht geht will mir nicht einleuchten Carni, speziell scheinen mir hier doch einige zu sein. Ich kann das dann ja mit Kursausschnitten spicken 😀

    Nee, das war nur ein Scherz 😀 😀 😀

  • Chaplin sagt:

    Also lassen wir das mal lieber und bleiben bei den Sachen die alle schon mal mehr oder weniger geritten haben, gell? 😉

    Gut, dann möchte ich dieses Buch hier lesen

  • Strick sagt:

    Also lassen wir das mal lieber und bleiben bei den Sachen die alle schon mal mehr oder weniger geritten haben, gell? 😉

    Gut, dann möchte ich dieses Buch hier lesen

    Chaplin ich benötige hiermit dringlichst einen „Kichersmiley“ :blinzel: 😀 😀 😀 😀 😀

  • Tierra sagt:

    Wenn das so ist, sollten wir ganz von vorn anfangen und schlage darum dies hier vor
    das-spanische-pferd.de/pferdeforum/Attachment/21869/

  • Strick sagt:

    Gibt es auch als DVD Lehrprogramm ich meine wo wir hier ja schon online sind 😉

    das-spanische-pferd.de/pferdeforum/Attachment/21870/

  • Chaplin sagt:

    Wenn das so ist, sollten wir ganz von vorn anfangen und schlage darum dies hier vor
    das-spanische-pferd.de/pferdeforum/Attachment/21869/

    Das kann ich schon! 😉

  • Tierra sagt:

    Wenn das so ist, sollten wir ganz von vorn anfangen und schlage darum dies hier vor
    das-spanische-pferd.de/pferdeforum/Attachment/21869/

    Das kann ich schon! 😉

    Hah! Habe die Prüfung „Basispaß“ in Frühjahr 2007 bestanden :red: . Jetzt kommst Du :blinzel:

  • Chaplin sagt:

    Als ich im Jahre 1989 (gott, das ist fast 20 Jahre her!) mein Reitabzeichen Kl. III machte, musste man so was nicht absolvieren…

  • Tierra sagt:

    Als ich im Jahre 1989 (gott, das ist fast 20 Jahre her!) mein Reitabzeichen Kl. III machte, musste man so was nicht absolvieren…

    Gabs bei mir auch noch nicht 😀 , habe mir aber gedacht, was ich hab‘, das hab‘ ich und kann mir keiner mehr nehmen. Die Richter haben zwar auch bißchen komisch aus der Wäsche geschaut (beide haben mich schon in Dressur-Prüfungen gerichtet), ich durfte dann auch die ganz schwierigen Sachen machen (Verladen, Vorführen auf der Dreiecksbahn und Bandagieren), in der Theorie hinterher hat mich allerdings keiner mehr was gefragt :nix: – bestanden 😀 …. Im übrigen auch alle meine Reitkinder :love: (undwoistderSchulterklopf-Smiley?)

  • Akascha sagt:

    Glühstrumpf Steffi 😀

  • Xili sagt:

    Als ich im Jahre 1989 (gott, das ist fast 20 Jahre her!) mein Reitabzeichen Kl. III machte, musste man so was nicht absolvieren…

    Habe mein`s man schon 1980 gemacht :nase: ! Verrate doch nun mal büdde dein wahres Alter 😉 :party:
    Und ja, würde auch gerne die Zeit haben zu Lesen :S

    Wie wäre es denn mit „Reiter, Reiten, Reiterei“ von S. G. Solinski? Für mich der Klassiker schlechthin 🙂 Und gar nicht „schwer“ verständlich :ja:

  • Tierra sagt:

    Glühstrumpf Steffi 😀

    😀 😀

  • Chaplin sagt:

    Als ich im Jahre 1989 (gott, das ist fast 20 Jahre her!) mein Reitabzeichen Kl. III machte, musste man so was nicht absolvieren…

    Habe mein`s man schon 1980 gemacht :nase: ! Verrate doch nun mal büdde dein wahres Alter 😉 :party:

    Jo, das passt… Du bist 8 Jahre älter als ich :ja:

  • Xili sagt:

    Als ich im Jahre 1989 (gott, das ist fast 20 Jahre her!) mein Reitabzeichen Kl. III machte, musste man so was nicht absolvieren…

    Habe mein`s man schon 1980 gemacht :nase: ! Verrate doch nun mal büdde dein wahres Alter 😉 :party:

    Jo, das passt… Du bist 8 Jahre älter als ich :ja:

    Ach du meine Güte, echt ?( ?( ?( :flucht: :flucht: :flucht: 8| 8o

  • Xili sagt:

    Wie wäre es denn mit „Reiter, Reiten, Reiterei“ von S. G. Solinski?

    Bevor das wieder unter geht 😀 – 😉 – der ist ja mal gut :hurra:

  • >