Pferd rast durch Paris!!!

By anchy | Allgemein, sonstiges

Das ist die zu Fleisch gewordene Angst eines jeden Reiters :panik1:

http://www.spiegel.de/video/video-52323.html

Anchy

  • Avatar Andrea S. sagt:

    :cursing: :panik1: :cursing:
    Was ich aber noch schlimmer finde, sind füherlose durchgehende Gespanne :cursing:

    Aber ich frage mich, warum in solchen Presseberichten immer alle Ausbrecher, Durchgeher etc. Hengste sind :denk: 😉

  • anchy anchy sagt:

    Nichpferdemenschen wissen vielleicht nicht vom „dritten“ Geschlecht 😀

    Außerdem gewinnt die ganze Berichterstattung dadurch noch an zusätzlichen Reiz. „Wallach rennt durch Paris“ hört sich doch irgendwie fast kuschelig an 😉

    Anchy

  • Avatar Caterchen sagt:

    Wirklich panisch wirkt er nicht…

    Aber als es ihn fast auf den Asphalt gelegt hat, weil er mit den Eisen ausgerutscht ist, war mein erster Gedanke:
    „Chiro anrufen, jetzt is bestimmt wieder das Kreuzdarmbein blockiert…“
    Irgendwie bin ich vorbelastet 😀

  • Avatar Xili sagt:

    Aber ich frage mich, warum in solchen Pressebericten immer alle Ausbrecher, Durchgeher etc. Hengste sind :denk: 😉

    Leider habe ich keinen Ton dazu…neue Festplatte und nur das „wichtigste“ installiert :rolleyes: oder woher weißt Du das mit dem Hengst!?
    Ich wollte nämlich gerade dazu schreiben „Wie gut, dass das in der Innenstadt passiert ist, dieses Pferd nicht meins ist und kein Stuti in der Nähe ist….. 😀 “

    Aber es macht sich doch immer gut/ besser in einem Report, wenn ein wülder Höngst ausbricht…manche Leute kenne keine Neutren :rolleyes:

  • Avatar träumel sagt:

    xili, es wird gesagt das es ein Hengst ist aus der Reiterstaffel in Paris 😉

  • Avatar Cubano9 sagt:

    Na ja – rasen ist ja nun was anderes. Das Pferd galöppelt eigentlich völlig cool durch die Stadt und bis auf den einen Asphalt-Ausrutscher wirkt der Gute eigentlich null panisch

  • Avatar Granit sagt:

    Wenn das ein Pferd der Reiterstaffel ist, kennt der das galoppieren auf Asphalt. 8)

  • niphiem niphiem sagt:

    Der macht das ja auch ganz gut mit dem galoppieren auf dem Asphalt, eben bis auf diesen einen Ausrutscher. Ich wollte kein freilaufendes Pferd in Paris haben oder auch sein, denn gerade die Pariser fahren Auto, echt unter aller Kanone :flucht: , da ist es schon als Autofahrer nicht ungefährlich. Aber wie cool der bleibt als sie versuchen, ihn aus dem Auto festzuhalten :bravo: :resp:

  • Avatar Xili sagt:

    xili, es wird gesagt das es ein Hengst ist aus der Reiterstaffel in Paris 😉

    Ach so :whistling: Danke Dir 😀

  • Avatar Strick sagt:

    Ich finde auch, der wirkte ganz Zielstrebig. Als galöppeln diesen wundervollen raumgreifenden Galopp nun wirklich nicht bezeichnen :stein: 😉 😀

    Leute mal im Ernst, was mich wirklich schockiert, ist das Verkehrswiedrige Verhalten dieses Polizeipferdes. Bei rot über die Ampel und so, der müsste es doch besser wissen, oder? Die Polizei muss da wohl noch ne Stunde Verkehrserziehung nachschieben 8o 😉 😉 😉 😉

    Zum Glück ist nichts passiert, das ist die Hauptsache :ja:

  • Avatar dat ninalein sagt:

    hallöchen,

    ich hab mal vor jahren ein pferd in celle eingefangen, ich war auf dem weg zu arbeit uns sehe an einer decken vekrhsstrasse nur was galoppieren mit decke ohne halfter und polizei hinterher, ich denk, mh die mit blaulicht, das wird nie was, pferd war aber auch nicht so panisch wie dieses hier, das trabte eher als dass es rannte, ich hatte noch halfter im auto, in einer nebenstrasse haben es die polizisten geschafft, pferdi auf einem parkplatz abzuschotten, hatten aber natürlich kein halfter oder so dabei, habe ihnen meines gegeben, der eine fragte nur, ist das ihr pferd, ne danke, den können sie behalten, lach, nein ich habe nur gesehen, wie eben ziellos umherrannte und kein halfter auf hatte und hab eben welche im auto…
    da scheint alles gut ausgegangen zu sein, denn ich hab mir zwar mein halfter noch von der wache abgeholt, aber nichts von den besitzern oder so gehört.

    dieses pferd war aber ein wallach.

    aber in paris möcht ich auch nicht ausbrechen wollen, als pferd, die fahren wirklich wie die geisteskranken….

    lg nina

  • Avatar Cubano9 sagt:

    IAls galöppeln diesen wundervollen raumgreifenden Galopp nun wirklich nicht bezeichnen :stein: 😉 😀

    Wenn Du schon meckerst, Gebändeliges: Geht das auch in ganzen Sätzen? 😀 😀 :flucht: :flucht: :panik:

  • Avatar Strick sagt:

    Geht das auch in ganzen Sätzen? 😀 😀 :flucht: :flucht: :panik:

    :denk: :denk: :denk: :red: :doh:

  • Avatar Chaplin sagt:

    Wow, was für ein schöner, raumgreifender Galopp 😀

  • Avatar frau_shrimp sagt:

    Das ist DIE neue Lektion zum trainieren raumgreifender Schritte: ab in die Großstadt und laufen lassen :hurra: :hurra: :hurra:

  • Avatar Granit sagt:

    Das ist DIE neue Lektion zum trainieren raumgreifender Schritte: ab in die Großstadt und laufen lassen :hurra: :hurra: :hurra:

    Die Trittsicherheit und die Balance wird sicherlich auch gefördert. Mit ein wenig Glück klappt auch ein Sliding Stop.

    @Frau shrimp: Jedesmal wenn ich deine Signatur sehe……. 😀 😀 😀

  • Avatar ines sagt:

    Hallo

    ich finde, daß pferd macht einen eher zufriedenen eindruck. Von angst ist da nicht viel zu sehen.

    aber wer hat diesem polizisten gesagt, daß man halb aus dem auto hängend pferde einfangen kann????

    Blaulicht wird das pferd kennen, martinshorn auch. Außer die hätten direkt hinter ihm das Landhorn eingeschaltet, da wär ihm das trommelfell geplatzt. vielleicht hätte er dann angehalten. (stadthorn schallt zu seite und reflektiert dann an den häuserwenden. landhorn blässt direkt nach vorne. das tut auch in autos noch weh in den ohren 😀 )

    finde den namen garibali nett. sollten wir ein hengstfohlen aus der ponystute ziehen…

    gruß ines

  • Avatar Akascha sagt:

    Was für ein Horror!
    Allerdings finde ich auch nicht, dass er panisch wirkt, eher zielstrebig und wenn er doch Heimweh hatte, dann muss er das tun :doh: :panik1:

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    Bist auf das er die StVO nicht beachtet, find ich ihn total cool! Als wenn er das da kennt…

    Aber wäre es meinr würd ich wohl anders reden…

  • Avatar ines sagt:

    frotti: er kennt das alles, er ist polizeipferd!

    caballo konnte ich aus der weide führen (er ist nie durch zäune gegangen) und er fand zielsicher den weg in seine box. und wenn die 500m weit weg war.
    nachdem er immer weniger sah und dann einmal einen umweg über ein baugrundstück machte haben wir so einen blödsinn gelassen :red:

    gruß ines

  • >