Neue Bahnregeln 2010

By Werano | Archiv: Smalltalk

Diese Seite bewerten

Hallo zusammen,

das habe ich gerade in einem anderen Forum gefunden. Fand ich total gut 😀

(Ich hoffe, ich durfte das „klauen“)

„So, es gibt ab 2010 neue Bahnregeln. Bitte unbedingt beachten – gilt auch für Abreiteplätze von Hallenturnieren:

Grüßen:
Sind bereits andere Reiter in der Bahn – bloß nicht grüßen! Die anderen Reiter werden sonst in ihrer Konzentration gestört – wahlweise erschrecken sich sonst die Pferde.

Bahn betreten:
Die Tür wird möglichst leise geöffnet, Reiter in der Nähe der Türe werden angeschnauzt mal ein bisschen aufzupassen gefälligst. Die Türe mit lautem Krachen zufallen lassen – dann wachen die lahmen Krücken wenigstens mal auf.

Aufenthalt Personen:
In der Bahn dürfen sich nur Personen zu Fuß aufhalten, die einen wichtigen Grund vorweisen können. Diese Gründe können fotografieren, Kaffeetratsch halten, besseres lästern oder Bahnpunkte ablaufen sein.

Pferd richten:
Das Pferd wird irgendwo in der Bahn fertig gerichtet. Dabei Decken möglichst geräuschvoll abziehen und beim Nachgurten laut stöhnen. Das Pferd lautstark und dauerhaft anschnauzen, weil es nicht still steht. Nur so ist gewährleistet, dass Ihnen genug Aufmerksamkeit zuteil wird und Sie beachtet werden.

Aufsitzen:
Bitten Sie jemanden, der gerade die komplizierteste Aufgabe reitet oder das nervöseste Pferd hat, Ihnen beim Aufsitzen gegen zu halten – er wird Ihnen dankbar sein für die kurze Erholungspause. NIEMALS eine Aufsteighilfe benutzen – Sie machen sich lächerlich!

Ordnungsdienst:
Derjenige in der Bahn, der am lautesten schreien kann, am dominantesten auftritt und das aufsässigste Pferd hat, bestimmt die Hand auf der geritten wird und das Tempo, wenn mehr als 18 Reiter in der Bahn sind.

Abstand:
Bitte halten Sie einen möglichst kleinen Abstand zum Vordermann ein – nur so kann Platz sparend geritten werden. Beim Überholen bitte unbedingt jedes Mal am Steigbügel des Nachbars hängen bleiben- soziale Kontakte müssen gepflegt werden!

Vorfahrt Hand:
Welche Hand Vorfahrt hat ist belanglos – die Schwächeren und Kleineren haben zu weichen. Großpferde haben Vorfahrt vor Ponys, Dressurpferde vor Springpferden und Braune vor Schecken.

Vorfahrt Hufschlag:
Wer auf dem Hufschlag reitet muss die Augen offen halten – es kann immer jemand von der Seite hineindrängen. Dann sofort stoppen und abwenden. Die Reitstunde beenden – es hat eh keinen Zweck mehr!

Vorfahrt gerade Linie:
Wer sein Pferd bereits sicher auf geraden Linien reiten kann, muss unsicheren Reitern auf schwankenden Pferden Vorfahrt gewähren. Jeder fängt mal klein an!

Vorfahrt Trab/ Galopp:
Wer sein Pferd bereits selbständig in den Schritt durchparieren kann und im Schritt halten kann, darf die ganze Bahn nicht benutzen. Er wird kleine Volten in einer Ecke reiten und den schnelleren Pferden Vorfahrt gewähren.

Überholen:
Überholen ist IMMER und zu jeder Zeit erlaubt – oder soll der Dressurcrack etwa hinter einem dämlichen dicken Pony herkriechen? Überholen ist jedoch NICHT erlaubt, falls man ein dämliches dickes Pony reitet. Dann hat man zu kuschen und sich mit Schrittreiten zu begnügen (mehr schafft die Tonne doch eh nicht!)

Unterricht:
Findet Unterricht in der Bahn statt, hat man sich rege daran zu beteiligen. Unflätige Zwischenrufe und Tipps von einem wirklich guten Reiter sind immer erwünscht! Der Reitlehrer ist eh unfähig. Wahlweise kann man die verlangten Übungen dem Reitschüler auch mal vorreiten – dann hat dieser zu weichen und sich still zu verhalten.

Longieren:
Longieren ist nur gestattet, wenn mehr als 8 Reiter in der Bahn sind und auf beiden Zirkeln longiert wird. Immer den 1. Hufschlag nutzen – sonst muss sich das Pferd zu sehr biegen. Die Peitsche möglichst zackig und knallend einsetzen – damit das Longierpferd die Peitsche in dem ganzen Durcheinander überhaupt wahrnimmt.

Junge Pferde/ Anfänger:
Sind junge Pferde oder Reitanfänger in der Bahn diese immer mit guten Tipps beratschlagen. Gute Tipps sind unter anderem: „Nimm ihn mal ordentlich ran“, „Gib ihm mal was auf die Flanken“, „Du lernst das eh nie“ oder einfach nur“ Meeeeein Gott -das wird nie was!“

Ablage:
Als Ablage für Decken und Jacken ist alles zu nutzen, was zur Verfügung steht. Das sind u.a. die Bande, Sprünge in der Bahn oder kleine dämliche dicke Ponys, die eh zu nichts anderem zunutze sind.

Springen:
Springen ist nur erlaubt, wenn das Pferd wirklich teuer war und ein reines Springpferd ist mit berühmten Eltern. Dafür sorgen, dass genug andere Reiter in der Bahn sind und genug Zuschauer auf den Rängen. Die Sprünge immer kommentieren („Du Bock, geh da drüber“ – „Normalerweise springen wir ja S, aber dafür ist die Halle zu klein!“). Sprünge nie ansagen – die anderen Deppen haben gefälligst auf einen zu achten!

Zuschauer:
Zuschauer sind nur erlaubt, wenn sie möglichst lautstark und fachmännisch Kommentare abliefern können – dabei ein Handy am Ohr haben, die Kinder zum fangen spielen animieren und ihren Hund hinter den kleinen dicken dämlichen Ponys herjagen.

Rauchen:
Rauchen ist nur erlaubt, wenn man beim Abwischen nicht die eigenen Stiefel trifft.

Handys:
Telefonieren mit Handys ist nur erlaubt, wenn es dringend ist. Dringend ist es dann, wenn es klingelt.

Verlassen der Bahn:
Beim Verlassen der Bahn ein Mädchen ohne Pferd beauftragen die Äpfel abzulesen. Die Türe bleibt offen – Umdrehen mit dem Pferd könnte das Pferd schädigen. Grüßen ist zwecklos, die anderen würden eh nicht zurückgrüßen.

Viel Spaß bei der Umsetzung!“

  • Avatar nessi sagt:

    Schon ausgedruckt, wird gleich morgen an die Pinnwand gehängt! 😀 :thumbsup:

  • Avatar Chaplin sagt:

    Das hatten wir hier schon irgendwo mal. Ist aber nett 🙂

  • Avatar Werano sagt:

    Auch ne gute Idee! :thumbsup:

    Wollte es erst auswendig lernen 🙂

  • casper109 casper109 sagt:

    Brauch man bei uns nicht aushängen, die meisten kennen die Regeln schon…… 😉

    Nein zum Glück ist es bei uns ganz entspannt…. :ja:

  • Avatar huehnerkoenig sagt:

    kenn ich doch irgendwie :denk: – woher bloss? :nix:

  • Avatar Chaplin sagt:

    Hier her kennst du die: Quietschens kleiner Klostergarten

  • Avatar huehnerkoenig sagt:

    :doh: sicher, sicher Chaplin 😉

  • Avatar Werano sagt:

    Oh, Entschuldigung :red:

    Ich kenne nicht jede Ausbildungsbox hier. Dachte, es würde Euch zum Lachen bringen.

    Kannst den Thread dann gerne löschen, Chaplin

  • Avatar Chaplin sagt:

    Is ja nicht schlimm 🙂

  • Avatar Cubano9 sagt:

    Gelacht hab ich trotzdem noch mal. Als Halbwegs-Großpferde-Besitzer vor allem über die kleinen dicken Ponys 😀

  • >