Melassenschnitzel im Winter???

By testadmin | Fütterung

Hallo,
ich habe gehört, dass Pferde von Rübenschnitzel zunehmen.
Da mein Pferd ein paar mehr kilos vertragen könnte, habe ich mir überlegt im Winter noch rübenschnitzel bei zu füttern!!!
Was haltet ihr von denen und könnt ihr es mir empfehlen??
Danke Diana :ja:

  • Avatar Strick sagt:

    Pferde fressen die in der Regel gerne. Weilich keine Lust haben 12 Stunden einzuweichen, bekommen meine Pferde diese hier: http://www.stroeh.de/s/shop/artikel/Pferdenahrung/Dies-Das/5997-GREENFOX-Ruebenschnitzel-25-kg-Tuete-S7-.htm Einweichen, reiten, füttern. Damit gehe ich nicht die Gefahr ein, das die Rüschnis gähren oder verunreinigen….. http://www.stroeh.de/s/shop/artikel/Pferdenahrung/Dodson-Horrell/6344-Dodson-Horrell-KwikBeet-20-kg-Tuete.htm Hatte ich auch mal, wurde nur nicht ganz so gerne gefressen…

  • Avatar Didi92 sagt:

    Erst mal danke für deine Antwort!!! 🙂
    Die hören sich nicht schlecht an und sie brauchen nur 30min!!! 😀
    Hast du bermerkt, als du sie gefüttert hast, das deine Pfers zunimmt?
    l.g. DIana

  • Avatar Strick sagt:

    Ehrlich? Ich füttere die zur Abwechselung in der Ration. Zum fett füttern habe ich das noch nicht versucht. Mein Spacken bekommt Reiskeimöl, das hat gut angeschlagen. http://www.makana-shop.de/juergen993-s172h169-Reiskeimoel.html ? Die Damen sind schon so fett genug 😉 😀

  • Avatar Didi92 sagt:

    Okay!
    Bestellst du die „M.-Schnitzel“ immer auf diser Seite, oder wo kaufst du sie?

  • Avatar Strick sagt:

    Okay!
    Bestellst du die „M.-Schnitzel“ immer auf diser Seite, oder wo kaufst du sie?

    Ja, leider gibt es bei uns „nur“ die normalen Rüschnis. Habe noch keinen Dealer in meiner Nähe gefunden…
    Klappt aber bisher auch sehr gut mit Stroeh und da die so ziemlich alles haben, was ich fütter, greife ich gerne darauf zurück.

  • Avatar Didi92 sagt:

    Alles klar!
    Danke 🙂
    jetzt müsste ich nur noch jemand finden der mir evt. sagen könnte ob das pferd davon vielleicht etwas zunimmt!? 😉

  • Avatar Strick sagt:

    Landläufige Meinung ist so…
    ich gugg später mal was dazu in meinen Fütterungsbüchern steht……..

  • Avatar jugg sagt:

    huhu,
    also das problem mit zu wenig gewicht haben wir bei meinem pflegepony auch.
    und wir mussten die erfahrung machen, dass VIEL kraftfutter nicht gleich das richtige futter bedeutet.
    die stute bekam jahrelang genügend kraftfutter und heu en masse, nur war das kraftfutter zum zunehmen anscheinend nicht das richtige. hat ihr ne menge energie verpasst, aber eben keinen „speck“.
    hast du dich mal vom experten beraten lassen, welches kraftfutter du füttern solltest?
    wir haben vor einigen wochen auf anderes futter umgestellt. von der menge her bekommt sie sogar etwas weniger als bei dem futter vorher, aber man sieht tatsächlich schon eine deutliche gewichtszunahme, schon nach 3 wochen 🙂
    würde mich dahingehend an deiner stelle wirklich mal informieren =)

  • Avatar Mirage sagt:

    Ich hab auch eine zeitlang Rüschnis gefüttert zum Zunehmen mit dem Effekt gleich null.

    Erfolg brachte bei mir eine gscheite Futterberatung, ein gutes Fütterungsbuch und eine komplette Futterumstellung, nämlich wesentlich mehr Heu (fast zur freien Verfügung), Hafer und ein gutes Mineralfutter, in mauen Zeiten, d. h. im Winter, wenn das Gras wegfällt und sie wieder a bisserl abbaut wird Mais zugefüttert in gepoppter Form, seitdem habe ich das Gewicht im Griff.

  • Avatar Didi92 sagt:

    Danke Mirage!!! 🙂 JA, Mais füttere ich das ganze Jahr über und Mineralfutter auch…. Hmm, ich glaube, ich muss einfach auprobieren, was bei meinem Pferd anschlägt!!! Werde mir glaube ich mal ein schlaues Buch anschaffen, oder einfach im Internet schauen!!! 😀 http://www.tippscout.de/pferde-futter-mais-%96-der-dickmacher_tipp_2501.html Ganz Liebe Grüße DIANA :attack:

  • Avatar Mirage sagt:

    Gern geschehen 🙂 Was mir grad auffällt:

    Du fütterst Gerste, Hafer, Mais, Müsli und ein MF, des hab ich jetzt hoffentlich richtig gelesen? Dazu zwei Anmerkungen:

    1. In welcher Form fütterst Mais, ganz, gebrochen, gequetscht oder gepoppt? Hier ist nämlich zu beachten, dass Mais nicht zu den am besten verdaulichsten Arten des Getreides gehört.

    2. Im Müsli ist schon MF drin, wenn Du MF extra auch noch fütterst, kann es passieren, dass Du überversorgst.

    Ein gutes Buch zur Pferdefütterung ist das von Buch „Pferdefütterung“ von Meyer, sind sehr sehr interessante Dinge drin, wenngleich nicht unbedingt leicht verdaulich zu lesen. 😉

  • Avatar Didi92 sagt:

    Ja, ich mache oft größer Pausen mit dem MF, da das ja eine zu hohe Belastung für die Nieren geben kann(wegen zu vielen Mineralien)..
    aber Hafer füttere ich gar keinen nur im Sommer, bei ganz schlimmen Temperaturen, wenn ihn die Hitze mitnimmt!
    Den Mais füttere ich gebrochen!!! 🙂

  • Avatar eddi sagt:

    Da mein „Opi“ jedes Jahr zum Herst/Winter hin so übel abgebaut hat, habe ich dieses Jahr rechtzeitig eine Mischung aus Heu-, Luzerne und Maiscobs zugefüttert. So ca. 1,5 Kilo am Tag. Er bekommt ansonsten allerdings nix weiter außer Rauhfutter (im Sommer 24 Stunden Weide) satt. Nach ca. 4 Wochen habe ich schon eine Veränderung gesehen und er wirkte nicht mehr so „knochig“ auf den Hüften.

  • Avatar Didi92 sagt:

    okay, muss ich mal ausprobieren!!
    danke! 😉

  • Avatar jugg sagt:

    also falls du gern das futter umstellen willst, kann ich dir gerne mal sagen, was wir jetzt geholt haben, von dem sie ja echt supi zunimmt.
    das futter heißt energeticum, falls dich das interessiert, kann ich mal gucken von welcher marke das is…
    kannst ja mal bescheid sagen.
    wie oft fütterst du heu? wir füttern jetzt 3-4 mal täglich kleinere mengen. vorher gabs zweimal tägl ganz viel, aber von mehreren kleineren portionen nimmt sie besser zu =)

  • Avatar Didi92 sagt:

    !Danke jugg!
    kla interessiert mich die Marke, wäre nett, wenn du sie mir sagen könntest!!!
    L.g. diana

  • Avatar jugg sagt:

    ok, ich guck morgen direkt mal nach, dann sag ich dir bescheid. musst dann natürlich auch gucken, ob das auch für dein pferd geeignet ist, verträgt ja nicht jedes pferd alles gleich gut.
    aber wie gesagt, kleinere mengen davon schlagen schon nach kurzer zeit wesentlich mehr an als größere mengen des futters vorher- obwohl da ganz viel drinne war, war auch teures futter, aber irgendwie hat sie davon eben nicht zugenommen.
    also morgen fahr ich nochmal zum stall, dann guck ich mal nach was das genau ist (auch zusammensetzung und so). muss nur dran denken :doh:

  • Avatar Didi92 sagt:

    Okay, danke,dass ist sehr lieb von Dir 🙂
    Mein Pferd hat eig. immer Heu vor der Nase…. 😉

  • Avatar jugg sagt:

    :thumbsup: das is ja schonmal super =)

  • Avatar Strick sagt:

    Moin, ich habe mal den Bender gefragt. 😉 Der schreibt das Rüschnies einen ähnlichen Energiegehalt hat wie Hafer. Dein Pferd damit dick zu bekommen ist dann sicher relativ. Sprich gibst du die Rüschnis zusätzlich zur normalen Ration oder willst du ersetzen? Wichtig ist auch das du darauf achtest, möglichst unmelassierte Rüschnis zu verwenden, da Melassegaben möglichst eine Menge von 0,2KG/100kg LM nicht überschreiten sollten. Sollte Jugg das Strucktur Energeticum von SH meinen ist Vorsicht geboten. http://www.hippolytshop.com/Hauptfutter/StrukturE.htm Denn in dem Futter ist wirklich alles vorhanden was das Pferd benötigt und nach meiner Erfahrung noch viel mehr………. Fütterst du dann zusätzlich noch anderes Mifu oder Müsli, ist es unmöglich eine „saubere“ Ration zu erstellen ohne das Risiko der Überversorgung . Vor allem die Selenwerte können so hoch werden, das du dein Pferd unwissentlich vergiftest….. Eine Selenvergiftung ist kein Geschenk und sehr schwer in den Griff zu bekommen…..

  • Avatar jugg sagt:

    hab vorhin mal nachgeschaut, das ist tatsächlich das von strick beschriebene futter…
    @strick:
    wir füttern da überhaupt nichts mehr zu, nur heu, karotten, äpfel, .. weil die stute so schlecht zunahm waren wir extra beim „experten“ im futtergeschäft, der hat sich genaue infos über das pferd geben lassen und uns ausdrücklich dieses futter und eine best. menge davon empfohlen… sollte man ja eigentlich meinen, so jemand hat ahnung :no: :denk:
    hast du bedenken, dass schon selenvergiftungen oder irgend ne andere art von überversorgung auftreten könnte, wenn man dieses futter ohne zusätzliches futter verwendet?? wäre gut zu wissen…
    bis jetzt verträgt sies aber super, und wie gesagt, sie nimmt davon echt toll zu =)

  • Avatar Mirage sagt:

    Jugg, um Deine Frage und Deine Bedenken bestätigt zu bekommen oder eben nicht, sollte man zwischendrin mal eine Blutuntersuchung inkl. Untersuchung der Spurenelemente vornehmen lassen. Dann weiß man, ob man unter-, über- oder korrekt versorgt. Pauschal kann das nämlich nicht beantwortet werden, da jedes Pferd anders ist. 🙂

  • Avatar jugg sagt:

    @mirage:
    danke für den tip, aber ich wollte ja nicht wissen ob mein pferd selenvergiftet ist o.ä., sondern wie hoch strick die GEFAHR einschätzt 🙂
    dann wäre nämlich sehr viel mehr vorsicht geboten, als gedacht…
    blutabnehmen müssen wir sowieso ab und an immer mal wieder wegen leberfunktion… :wacko:

  • Avatar Strick sagt:

    Moin,
    Mirage hat es eigentlich schon gesagt. Ein Blutbild, gerade bei schwerfuttrigen Pferden macht durch aus Sinn.
    Trotzdem noch mal pauschal meine Meinung zu dem Strucktur Energetikum. Als alleiniges Krippenfutter vielleicht noch mit ein bisschen Hafer ist es völlig OK.
    Es ist eben ein sehr hoch Mineralisiertes Müsli. Darauf wird aber auch von SH hingewiesen und man spührt es deutlich am Preis. :wacko: 😉 😀
    Problematisch wird es in dem Moment, wo man weitere Müslis z.B wie in vielen Ställen üblich statt Hafer füttert und dann noch sein „normales“ Mifu dazu gibt.
    Dann gibt es schnell eine Überversorgung.
    Selen ist ein sehr heikeles Thema in der Pferdefütterung, es gibt leider seh wenig fundiertes Wissen darüber.
    Viele Hersteller gehen von Selenarmen Böden in D aus und meinen es mit dem Selengehalt in ihren Futtermitteln zu gut.
    Stellt man nun sein Pferdefutter zusammen, weiß nicht was in den Müslis und im Mineralfutter drin steckt, kann hier nichts berechnen.
    Kaum ein Reiter oder Stallbesi weiß zu dem wie Selen haltig die Böden sind auf denen die Pferde weiden und ihr Heu bekommen.
    Schlägt dein Pferd gut auf das SH an, bleib dabei.

  • Avatar jugg sagt:

    viiielen dank für die info, 🙂
    ja klingt ziemlich logisch was du da schreibst über den selengehalt der böden… eigentlich ärgerlich, dass einen da niemand mal vorwarnt :motz:
    wie gesagt, zufüttern tun wir nix mehr an müsli oder so, hafer bekommt sie auch nicht, verträgt sie nicht so gut, weder gesundheitlich noch gemütstechnisch, da wird sie unerträglich (is eh son hyperaktives huhn :attack: )
    sie verträgt das futter zwar gut, aber danke für die warnung, da werd ich natürlich dahinterbleiben, dass die besi mal öfter die blutwerte kontrollieren lässt :ja:

  • Avatar Windaisy sagt:

    Also wir füttern Hafer und Rübenschnitzel. Allerdings sind die Rübenschnitzel für ihre Verdauung ganz gut. Wir lassen die immer über Nacht einweichen und am nächsten Tag machen wir die über den Hafer. Das REstwasser bekommt sie so mit den übrigen Rübenschnitzel. Auf das wasser fährt sie total ab. Ne zeit lang, hat sie auch zu wenig getrunken und dann bekommt sie schon mal Kolik.Da ist sie leider sehr anfällig. Ein bisschen mehr auf den Rippen würde ihr nicht schaden. Also durch Rüben ist sie nicht voller geworden.

  • >