Meine neue Liebe: Dija :)

By Insolence | Pferde bis 4 jahre

Da ich nun auch stolze Pferdebesitzerin bin, möchte ich euch meine kleine vorstellen:

Starpferd: Helena schwarze PRE Stute

Spanische Traumpferde

Dein eigenes Jungpferd nachziehen aus einer spanischen Traumstute? Bereits ab 1.500 € (mit Schutzvertrag).

Das ist Dija. Ich hab sie erst seit heute, Bilder sind auch nur mit Handy gemacht, daher die schlechte Qualität.

Dija ist eine Deutsche Reitpony Stute und kommt direkt vom Züchter aus Mecklenburg Vorpommern. Da er sie dort nicht verkaufen konnte (sie lies sich nicht anfassen, schnappte,trat aus,…) gab er sie der Freundin seines Sohnes mit nach Hannover, zu ihrem anderen Pferd, damit sie sich da etwas drum kümmert.
Nach ca zwei Wochen waren auch schon sichtliche Fortschritte zu sehen. Mittlerweile, nach 2 Monaten, lässt Dija sich problemlos anfassen. Nur am Hintern ist es noch kritisch.

War dann vor einem Monat dort, hab sie mir angeguckt, lange drüber überlegt, alles hier abgeklärt, noch weitere Pferde angeschaut, aber eigentlich war mir klar dass ich sie wollte.

Sie ist erst 2 1/2, wir haben also noch viel vor uns was wir gemeinsam erleben, wir können gemeinsam lernen. Ich wollte nie ein Pferd was problemlos alles macht, ist ja langweilig. Und nun hab ich sie, hab eine Aufgabe und bin richtig zufrieden.

Für ein eigenes Pferd habe ich mich entschieden als das zweite mal meine RB von der Besitzern im Stich gelassen wurd. Das erste mal war plötzlich das Pferd mit allen meinen Sachen weg, und jetzt vor kurzem sagte mit die Besi immer sie ist beim Pferd etc, von den Leuten am Stall hieß es aber sie war schon laaange nicht mehr da. Letztendlich meldete sie sich bei niemandem mehr und bezahlte auch die Stallmiete nicht mehr, so dass der Bauer das Pferdi als Pfand genommen hat.

Achja, ich schreibe immer Pferd, obwohl Dija ja ein Pony ist. Aber immerhin endmaß, dürfte nen Stockmaß von 1,45 zur Zeit haben. Hab mich dafür entschieden weil ich recht klein bin (1,63) und auch auf einem dt Reitpony reiten gelernt habe. Mag einfach diesen flippigen Charakter :love:

//////

Heute beim abholen mussten wir erstmal auf eine Wiese fahren, da sie nicht auf einem Hof stand sondern ne Wiese gepachtet wurde. War natürlich super matschig, aber naja, wir kamen drauf.
Dann einladen. Viel widerwillen, letzendlich hatten wir das kleine Ding aber doch aufm Hänger.
Dann steckte das Auto fest. Ging nicht vor und nicht zurück, da musste erstmal jemand kommen der uns mit Allrad dort rausholte. Dann lief die Fahrt aber super ohne Probleme.
Jetzt ist sie im neuen Stall, gewöhnt sich erstmal ein, frisst ordentlich (noch son verfressenes Tier :wacko: ) und wiehert rum.

Düse gleich nochmal hin und schau nach ihr.

  • sterndal sagt:

    aufregned 🙂
    Mehr Fotos bei Gelegenheit bitte!

    alles Gute euch Zwei 😉

  • lovelyhorses sagt:

    Herzlichen Glückwunsch,ne tolle Rasse,weißt du die Abstammung,ich hatte auch mal nen RP mit viel Araberblut :love: er war auch roh und hat verdammt schnell gelernt

    LG Gina

  • Bohnchen sagt:

    Glückwunsch auch von mir!

    Viel Spaß Euch beiden.

  • Insolence sagt:

    @ lovelyhorses : Also die Mama ist Kija, Papa Prinsenhofs Dino. Uropa war Araber. Aber irgendwo ist auch Haflinger drin. :attack:

    Danke euch 🙂

    War eben nochmal kurz da, da hat sie aber nur gefressen und sich bisschen streicheln lassen. Morgen evtl etwas die Halle erkunden lassen 🙂

  • maurits sagt:

    ein tolles Pony hast du da gekauft!

    lg
    maurits

  • pequeno Querida sagt:

    Herzlichen Glückwunsch zum Kauf- eine Schicke! :ja:
    Viel Spaß mit ihr…
    Neue Bilder??? :daumen:

  • Insolence sagt:

    :love: :love:

    Bilder kommen Morgen, mein Handy ist heute zur Reparatur geschickt worden und Kamera hatte ich vergessen :doh:

    War mit ihr heute wieder in der Halle, 20 Minuten laufen lassen und mit ihr gelaufen. Ging auch alles supi, außer einmal, da hat sie mich versucht zu überholen, ist stehen geblieben, mitm Hintern etwas rum und gegen mich. Da sie ja aber so empfindlich hinten ist ist sie erstmal weggesprungen und hat ausgeschlagen. Musste ich nen Sprung weg machen und Kopf einziehen, sonst hätte mich der Hinterhuf am Kopf getroffen, und das wäre nicht so klug.

    Sie hat aber selbst Angst wenn man ihr einen Spritzer (!!) Wasser auf den Hintern macht. Aber mit Gerte abstreichen klappt super. Kann auch die linke Seite bis zur Flanke streicheln. Rechts mag sie es selbst am Hals kaum, da gehen die Ohren schon etwas zurück. Hab ihr aber trotzdem dreist die Mähne gekämmt und den Hals gebürstet, soll sie doch meckern, wenn sie beißt gibt es eine :maul:

    Bis Morgen 😉

  • Pandora sagt:

    Hi, da hast du dir aber eine ganz Süße :love: ausgesucht !
    Viel Spaß euch zweien und freu mich auf weitere Bilder 🙂

    LG, Pandora

  • Insolence sagt:

    Hihi, danke.

    Haut mich, ich bin soooo dooof.
    Hab heute Bilder gemacht, auf dem Handy sehen sie sogar recht gut aus.
    Da es aber nur ein Ersatzhandy ist besitze ich kein Kabel für die Datenübertragung :doh:
    Ist mir natürlich erst als ich zu Haus war eingefallen. Muss morgen mal eine Bekannte fragen, die hat das Handy in einer Generation weiter, vllt sind die Kabel identisch. Wäre sehr schön.

    Ansonsten nochmal neue machen. :kowa:

  • Insolence sagt:

    Aaah. Hab doch noch zwei Bilder 🙂 Hab die jetzt von einem Handy auf das andere per MMS geschickt. Aktiooon^32 :irre:
    Wieder zu erkennen: Die gute Qualität 😀
    Morgen wird die Kamera meines Vaters mitgenommen.

    Hinten noch etwas überbaut. Aber sie wächst ja noch (:
    Man bedenke: Sie wurde noch nie wirklich geputzt. Nur der Hals etwas. Dafür sieht sie echt gut aus, finde ich. Nur der Schweif ist voller Stroh :panik1:

    Finde es aber echt komisch bei ihr: einerseits ist sie sooo neugierig und hat noch richtig was naives in sich, hat vor nichts Angst, geht ohne Probleme an ein Fledderband, aber anderer Seits schisst sie total rum wenn man sie weiter als den Hals anfasst. Aber die Arbeit mit ihr macht Spaß, auch wenn ich manchmal echt nen Schreck bekomme wenn ihr Hinterteil mir wieder zu nahe kommt.

  • FlickaTaraLuna sagt:

    Hübsches Pony hast du dir da ausgesucht.

    Wünsche dir ganz viel spaß mit ihr .

    Und immer fleißig bilder machen :bravo:

  • Jdm Maus Jdm Maus sagt:

    Hey, na dann auch mal von mir Herzlichen Glückwunsch zu deinem Pony!!! :party:
    Ist ja eine ganz süße Maus.

    Ich freue mich mehr von euch zu sehen und zu lesen…
    Wünsche euch beiden eine schöne Zukunft ! :bravo:

    LG Franzi

  • Insolence sagt:

    Heute hatte ich dann die große Kamera mit.
    Bilder sind teilweise doof geworden, weil der Blitz nicht anging und dann die Linse zu lange offen war, so dass die Bilder verschwommen wurden.
    Aber einige schöne hab ich trotzdem :love:

    Keine Ahnung warum das untere gedreht wurde :pinch:

    Viel Mähne hat mein Zossen :love: hätte ich nur alles gern auf einer Seite…hmm…

  • Bohnchen sagt:

    Schicke Maus hast Du! Weißt Du die Abstammung?

    Bei wem nimmst Du Reitunterricht? Wegen anreiten etc. meine ich später.

    Gern per PN

  • Insolence sagt:

    Ihr Papa ist Prinsenhofs Dino (New Forest):

    Mutter ist Kija, wie ich oben schon schrieb Haffi und Araber irgendwo mit drin.

  • Classis sagt:

    Huhu wir hatten ja schon per Pn mal Kontakt.. Schicke Maus hast du da… Hach und schön mal wieder Bilder von dem Stall zu sehen. Dort began ja meine Reitlaufbahn. Wenn du Hilfe mit deinem Pferdi brauchst wende dich ruhigen Gewissens an den Stallbesi(will hier nun keine Namen nennen). Der hat Ahnung und gibt sehr guten Unterricht. Falls er das noch macht.

  • nadschen sagt:

    aber anderer Seits schisst sie total rum wenn man sie weiter als den Hals anfasst.

    Rechts mag sie es selbst am Hals kaum, da gehen die Ohren schon etwas zurück.

    Ich gehöre sicher zu den Übervorsichtigen, aber ich würde da mal vorsichtshalber einen Physiotherapeuten dran lassen. Auch wenn nichts akutes Anliegt lasse ich min. ein mal im Jahr einen über mein Pony drüber schauen. Meine Erfahrung – Irgendwas ist immer und wenn es nur Halswirbel sind die nicht an der richtigen Stelle sitzen.

    Ansonsten natürlich herzlichen Glückwunsch zur Zuckermaus – freue mich schon drauf mehr von Dir/Euch zu lesen :ja:

    Herzliche Grüße aus der Nachbarschaft

    nadschen

  • Insolence sagt:

    Ja, der Stallbesi gibt noch Unterricht ! Hatte mir auch angeboten dass ich bei ihm reite, da meine ja noch nicht reitbar ist 🙂 Wollte eigentlich schon Freitag in die Stunde mit rein, aber musste dann kurzfristig doch noch arbeiten. Naja, nächste Woche dann!

    Ich hab auch schon überlegt evtl mal jemanden mit Ahnung drüber schauen zu lassen. Ich werd mich mal umhören.

    Gestern Morgen bekam ich ne Sms und musste direkt zum Stall, Pferdi war krank. Ne leichte Kolik, ausgelöst warscheinlich durch den Wechsel von Wiese auf Stall. Hatte auch die ersten Tage lauter Stroh gefressen :S
    War dann aber 10min nach dem Anruf direkt der Tierarzt da, hat Fieber gemessen und den Darm erfühlt (Musste aber ne Nasenbremse draufgesetzt werden, sonst hätte sie das nicht so Problemlos mitgemacht.) Bekam noch zwei Spritzen und wurde dann in Ruhe gelassen.
    Sie wurde dann alle drei Stunden immer etwas bewegt, war noch zwei mal am Stall und hab sie Schritt/etwas Trab laufen lassen.

    Werde jetzt gleich wieder hin und nach ihr schauen. Hoffe ihr gehts besser. Haben das komplette frische Stroh rausgenommen damit sie nichts mehr fressen kann (Späne war leider nicht erreichbar -.-). Mal sehen.

    …Achja, ich freu mich schon auf die Tierarztrechnung :wacko:

  • nadschen sagt:

    …Achja, ich freu mich schon auf die Tierarztrechnung

    Wird schon nicht so schlimm werden.

    Auf was steht sie denn jetzt?

  • Insolence sagt:

    Ich rechne so mit 100, für die zwei Spritzen und die Untersuchung.

    Sie steht auf ihrem altem Stroh, also einfach in der Sch***e drin :motz: :panik:

    Wenn ich gleich hin fahre werde ich nochmal mit dem Stallbesi sprechen und nach einer Alternative fragen, zur Not fahre ich zum Stall nebenan und frag da nach Späne. Sonst bekommt sie jetzt noch irgendwelche Hufkrankheiten. Nene…

  • Insolence sagt:

    Soo, ich melde mich mal wieder.
    Mit der kleinen läuft es langsam. Sie gewöhnt sich immer mehr ein, wird immer zutraulicher und auch ich lerne sie mehr und mehr kennen. Zu Anfang war es ja noch so, dass ich manchmal echt einen Schrecken bekommen hab, wenn ihr Hintern mir wieder zu nahe kam. Mittlerweile weiß ich aber dass sie nur was macht, wenn man direkten Kontakt zu ihr hat, bzw plötzlich direkten Kontakt.
    Wir üben zur Zeit das anbinden und still stehn bleiben, klappt auch richtig gut. Hab sie immer nur an etwas Band festgebunden, so dass sie sich nicht aufhängen kann. Der Hof ist eh mit einer Kette versperrt.
    Kann sie auch bis zum Hintern abklopfen, man merkt zwar dass sie das noch nicht ganz so toll finden, aber naja, muss sie lernen mit zu leben.
    In der Halle beim laufen lassen natzt sie mich in letzter Zeit immer. Sie geht absolut nicht auf der linken Hand. Immer rechts rum, wenn ich sie umlenk dreht sie in der nächsten Ecke um :doh:

    Aber erstmal ignorier ich das, hauptsache sie läuft und ist friedlich und glücklich 🙂

  • Kathilein sagt:

    Eine Süße Maus :love:
    Ich finde die meisten DRPs auch echt toll :thumbsup:

  • Insolence sagt:

    Huuch. Lange nichts geschrieben, gab auch irgendwie nie was zu berichten, außerdem konnte ich nie Fotos machen 🙁

    Viel verändert hat sich aber in der Zeit nicht. Obwohl sie mittlerweile zutraulicher ist und auch generell lieb, hat sie immer noch ihr Problem dass man sie nur bis zum Bauch anfassen kann. Auf der einen Seite kommt man zwar schon bis zum Hintern, aber auch nur so dass ich meinen Arm gaanz weit ausstrecke. Habe da noch etwas Angst mich näher nach hinten zu stellen, sonst erwischt sie mich doch mal.

    Hufschmied war da, ging auch alles ganz…naja, nicht einfach, aber man konnte es irgendwie machen. Ich war leider nicht dabei, mir ist nur kurz danach ne Beule an ihrem Kopf aufgefallen und dass ihre Nüstern ne Macke hatten. Will nicht sagen dass das davon kommt, aber kann mir wohl vorstellen dass wenn sie mal getreten hat auch eins über die Mütze bekommen hat.

    Morgen fährt meine Stiefmutter zu Bekannten die auch einen kleinen Hof haben hin und fragt dort mal nach, ob meine da nicht mit hin kann.

    Komischerweise steigt mein Ponychen seit 3 Tagen :cursing: Wenn ich sie führe läuft sie an mir vorbei, ich bleibe dann immer stehen, warte kurz, gehe weiter. Als ich grade ne Runde fertig hatte stand ich da und sie stieg ?(
    Letztens wollte sie sich am Strick wälzen, aber neneee, erstmal mitm Strickende gewirbelt, da stand sie dann wieder grade 😀

    Naja, denke einfach dass sind noch die Dinge die sie nie gelernt hat. Bin dann auch niemand der ihr direkt eine rüber haut, sondern ich schimpf einmal und das wars.

    Ne Decke kann man, wie auf den Bildern zu sehen, auch drauf legen, denke das hilft mir auch etwas dabei sie an Berührungen am Hintern zu gewöhnen. Dann liegt ja eigentlich ne längere Zeit etwas da drauf.

    Im großen und ganzen bin ich sehr zufrieden mit ihr. Man merkt dass sie noch total verspielt ist, auch oft mit mir einfach spielen will (was mir dann immer nen Schrecken einjagt wenn sie an mir vorbei rennt und Buckelt :panik1: ) Aber sonst ist sie so lieb :love: Ich hoffe das mit dem neuen Stall klappt, bzw eigentlich ist das nur nen Übergang, weil sie am jetzigen Stall meiner Meinung nach zu wenig Bewegung hat.

    So, jetzt noch ein paar Bilder, leider nur in Handy Qualität :red:

    Pony hat zu kurze Beine für die Decke. Von der Länge her passts, aber seitlich hängt sie doch etwas tief 😀 Vielleicht näh ich mal was dran um. War ja auch nur zur Probe drauf (:

  • Insolence sagt:

    Hallo Hallo.
    Da ich jetzt lange hab nichts von mir hören lassen wollte ich euch nun doch nochmal etwas berichten.

    Seit dem wir auf dem neuen Hof sind hat sich der Character von Pony um 180° gewendet.
    Aber ich fang mal von vorne an:

    Anfang des Jahre sind wir umgezogen auf einen größeren Hof. Dort stehen (zur Zeit) 72 Pferd inkl Schulpferde. Von 15-18 Uhr ist Schulbetrieb, also auch immer viel los 😉

    Zu Anfang stand sie in einer Box direkt zum Hof hin. Sie konnte also alles überblicken, hat jeden Trecker und jedes Auto was hineinfuhr gesehen, allen Trubel mit den Kiddies mitbekommen und Hunde kennengelernt.
    Sie kommt seit dem auch täglich auf die Weide, bzw im Winter auf einen Paddock. Stuten und Wallache sind getrennt, zur Zeit steht sie den Tag über mit ca 15 Stuten auf einer riiiiesigen Weide.

    Sie wurde von Tag zu tag entspannter, ich habe mir im Februar ein paar mal einen Pferdetrainer geleistet (Detlef Timmermann, kennt vielleicht jemand) welches uns auch gut geholfen hat.

    In der nachfolgenden Zeit habe ich viel mit der kleinen gemacht, longiert, spaziergänge und vieles trainiert, was in der Fohlenzeit versäumt wurde.

    Und mittlerweile ist sie ein super anhängliches Pony :love:

    Männern und Fremden gegenüber ist sie noch sehr misstrauisch, obwohl das auch immer besser wird. Der Hofbesitzer kann sie jetzt auch selbst aus der Box holen 😉 Und wenn er zu ihr geht und sie streicheln will giftet sie zwar immer, aber sobald er sich wegdreht und kein Interesse mehr zeigt wird sie neugierig, schnuppert an ihm und guckt ganz gespannt.

    Ich darf sie überall anfassen, Vorderbeine, Hinterbeine, alles in Ordnung, sogar Hufeauskratzen klappt 🙂 Auch von den anderen Einstellern bekomme ich immer wieder zu hören, wie toll die kleine sich gemacht hat.

    Beim longieren hört sie aufs Wort, auf der Wiese läuft sie mir nach :love:

    Und zur Zeit beginnen wir mit dem reiten. Sattel war kein Problem, hat nur kurz geschaut, als ich mich über sie gelehnt hab guckte sie auch nur blöd, und als ich dann drauf saß ging sie ganz entspannt ne Runde Schritt 🙂
    Aber viel machen wir nicht, alles ganz langsam, jede Woche einmal 10min Schritt reiten, fertig. Steigern wir demnächst eventuell, je nachdem wie sie sich macht und ob sie ihr „ok“ gibt.

    Bilder folgen 🙂

  • Insolence sagt:

    Achso, seit letztem Monat steht sie in einer Paddock-Box, da leider ihre Stallnachbarin weggezogen ist und sie dann ganz alleine stand :S

  • tadei sagt:

    Immer wieder schön zu lesen wie sich die Pferde verändern sobald sie mehr Bewegung und Sozialkontatkt bekommen. 🙂
    Ich finde du machst das prima. Hübsch, ihr zwei. :ja:

  • Sommersprosse sagt:

    Hübsches Stütchen :love: bin schon gespannt auf Reitbilder :blinzel:

  • Insolence sagt:

    Hallööle. Es geht voran 🙂
    Sind neulich spontan ins Gelände, ich mit drei Freundinnen. Pony ist ja mit mir sonst immer am Strick ins Gelände und war so unerschrocken, da dachten wir uns, mehr als dass ich runter flieg kann eh nicht passieren, und große Straßen sind auch nicht in der Nähe. Also los gings. Und es klappte super !! :love: Ab und an ist sie mal aufgetrabt, sonst sind wir aber nur im Schritt ne kleine Runde.

    Das ist jetzt aber auch schon wieder zwei Wochen her, mittlerweile sind wir sogar schon hinter nem anderen Pferd hergaloppiert. Alleine in der Reithalle klappt das Galoppieren nur mit gaaanz viel Stimme und mehr oder weniger reinrennen. Habs aber auch erst vorgestern das Erste mal probiert.

    Aber das Bein wird nach wie vor gut angenommen, der Kopf geht auch nur noch im Trab ab und zu mal hoch, lenken geeeht so, wenn sie kein bock hat dann tut sie so als würde sie nicht wissen was ich von ihr will :motz:

    Über ne Stange bin ich auch schon geritten, bzw das erste mal sprang sie wirklich drüber 😀

    Aber sonst wird halt immer noch viel rumgealbert, spielerisch wird ihr alles gezeigt, das ist für uns der richtige Weg 🙂

    Und nun ein Bildchen:

    (Und nein, die Schuhe trag ich nicht immer. Hatte die Stiefeletten zu Haus vergessen :x)

  • >