Meine Fotokiste

By NinaRuben | sonstige Pferdebilder

So jetzt stelle ich euch mal „mein“ Bub vor:

Ruben von Weidenfeld, dieses Jahr 6 Jahre alt geworden. Die Bilder, di ejetzt folgen, sind von Ende Oktober 2011. Da war meine beste Freundin da mit ihrer Spiegelreflexkamera und hat ganz tolle Bilder gemacht, trotz tief hängendem Nebel 🙁 Als wir fertig waren und nach Hause wollten, kam dann doch noch die Sonne raus 😉 Naja, Nebelbilder hat man auch selten und i-wie sind diese auch was besonderes 🙂
Viel Spaß beim anschauen:

Starpferd: Helena schwarze PRE Stute

Spanische Traumpferde

Dein eigenes Jungpferd nachziehen aus einer spanischen Traumstute? Bereits ab 1.500 € (mit Schutzvertrag).

Vor dem Reiten, nochmal schauen was so los ist 😉

Uploaded with ImageShack.us

Im Trab:

Uploaded with ImageShack.us

Im Galopp um´s Eck 😉 Ich liebe diese Gangart!

Uploaded with ImageShack.us

Uploaded with ImageShack.us

Lieblingsbild :herz:

Uploaded with ImageShack.us

sooooooooo…fertig und jetzt noch Kuschelzeit :hug:

Uploaded with ImageShack.us

Uploaded with ImageShack.us

Ohren kraulen liebt er….obwohl das ja nicht viele Pferde mögen. Aber er gibt diese Eigenschaft wohl an all seine Fohlen weiter 🙂

Uploaded with ImageShack.us

So und hier sind noch Bilder, als er auf eine neue Koppel durfte. Vom September 2011

Uploaded with ImageShack.us

Uploaded with ImageShack.us

Uploaded with ImageShack.us

  • Avatar Ploco sagt:

    Das ist ein Hengst? :huh:

  • Avatar NinaRuben sagt:

    ja! warum denn nicht?

    finde diese Frage grade verwirrend…

  • missredcat missredcat sagt:

    Wieso wird der denn so verschnürt geritten?

  • Avatar NinaRuben sagt:

    Das sind nur Schlaufis. Er befindet sich ja sozusagen noch in der Fortbildung seiner Ausbildung. und meine RL meinte, es sei besser wenn ich die noch rein tu, damit er nicht immer mit einem Hirschhals rumläuft. Ich hab ihn somit auch besser, weil er is manchmal noch ein kleiner Schisser und kann au mal richtig abgehen.

  • missredcat missredcat sagt:

    NUR Schlaufis… mich schüttelts gerade.
    Wenn er mit Hirschhals rumläuft, ist in der Grundausbildung anscheinend einiges schiefgelaufen,
    das Problem wird hierdurch nur vertuscht. Es würde wohl anders aussehen,
    wenn das Pferd reel über den Rücken laufen würde.
    Die Besitzerin ist Reitlehrerin? Wie heisst sie denn?

  • Avatar Granado sagt:

    …du schreibst, dass er fohlen hat, be iwelchem verband ist er denn gekört?
    bein ECHA?

  • Avatar NinaRuben sagt:

    Ich reite ihn ja nicht nur mit schlaufis. sicher sind wir im Gelände ohne unterwegs, was eh überwiegend der fall ist.
    ich werde hier keine anderen namen nennen. sie weiß schon, was zu tun ist.
    es ist sicher nichts schief gelaufen. ruben hat nur leichte gleichgewichtsprobleme und ist manchmal ein kleiner tollpatsch was seine beinkontrolle angeht.

    @granado:
    er ist nicht gekört. das ist rein privat alles.

    lg

  • Avatar Granado sagt:

    er ist nicht gekört. das ist rein privat alles.

    bitte bitte lass das ein fake sein :panik1: :flucht: :flucht:
    weihnachtsferien?

  • Avatar NinaRuben sagt:

    was habt n ihr alle? wieso denn jetzt fake? ich kapier net was euer problem is…

    und was meinst du mit weihnachtsferien?
    i bin jetzt seit heute hier angemeldet und werd nur blöd angemacht….weiß gar net was des soll….
    fühl mich ziemlich unwohl hier grad…schade…hab mich auf n tolles forum gefreut..

  • Avatar Lirio sagt:

    er ist nicht gekört. das ist rein privat alles.

    bitte bitte lass das ein fake sein :panik1: :flucht: :flucht:
    weihnachtsferien?

    Die Ferien kommen wohl erst… :panik:

    Liebe NinaRuben!

    Es ist nunmal so, dass hier einige User Pferde züchten und versuchen durch überlegte Anpaarungen die Pferde immer besser zu machen. Da stösst ein Hengst der einfach so deckt nur weil er lieb und sooooo hübsch ist sauer auf!
    Und ein Pferd in der Grundausbildung mit Schlaufzügeln zu reiten finde ich zum :kotz: Für mich ist jemand ein Trainer der das gutiert oder noch dazu empfiehlt absolut unqualifiziert und gehört mit dem nassen Fetzen vom Hof gejagt.

  • Avatar NinaRuben sagt:

    ja ich habe noch keine ferien. ich bin studentin. was soll die frage nach den ferien? was hat das jetzt hiermit zu tun? ??? :panik1: ?(

  • Avatar Akascha sagt:

    Liegts am Wetter oder warum seid Ihr grad alle so streitlustig?

    Ich finde Deinen Ruben sehr hübsch :ja:

    Das mit den Ferien sieht wie folgt aus……immer zur Ferienzeit melden sich hier Kinder an, die einem die Haare zu Berge stehen lassen 😉

    Gut, das mit den Schlaufis geht gar nicht, evtl. solltest Du das noch mal überdenken, denn so wird ein Pferd nie zu einem Pferd, dass gut geritten ist, es wird einfach nur runtergezerrt und das war es, nix Rücken und so 😉

  • Avatar NinaRuben sagt:

    danke dir dass mich mal jemand aufklärt, was das mit den ferien auf sich hat. und ich kann euch versichern: Ich bin kein Kind, das hier irgend was postet 😉

    ähm, okee. das mit den Schlaufis seh ich n bisschen ein.

    habt ihr mir denn Tips, was ich besser machen könnte? Er ist auf dem Reitplatz so lauffaul und lässt sich leicht ablenken. außerdem hab ich das problem, dass er nicht stehen bleibt beim aufsteigen. wenns ins gelände geht schon. da freut er sich immer darauf. er ist halt voll der geländetyp. aber ich möchte ihm auch die arbeit auf dem reitplatz n bisschen näher bringen und dass er spaß daran hat. was kann ich da tun? auch wegen dem nicht stehen bleiben beim aufsteigen? ich habs schon probiert, ihn in ne ecke zu stellen, aber da dreht er sich rum. dann immer wieder rückwärts richten. bringt au nix…HILFE?

  • Avatar maurits sagt:

    Also liebe Nina.
    Es ist folgendes:

    ein Jungpferd mit Schlaufzügeln zu reiten zur „Ausbildung“ ist bezeichnend. Für die Qualität, die diese Ausbildung beinhaltet.
    Gleichgewichtsprobleme hat jedes Jungpferd, die korrigiert man durch korrekte Arbeit nach der SdA, nicht durch das Verschnallen von Schlaufzügeln, damit das Pferd irgendwie die Rübe runternimmt.

    Das ist einfach sehr unschön und nicht im Sinne des Pferdes.

    Ebenso ist das Vermehren von Friesen „rein privat“ sehr unschön, da man speziell in der Friesenzucht Wert auf strengste Selektion legt. Abgesehen davon paart man nicht einfach so Hengste und Stuten an, sondern berücksichtigt unter anderem den Verwandtschaftsgrad und den Inzuchtwert, da aufgrund des geschlossenen Zuchtbuches bei bestimmten Linien genetische Abweichungen auftreten können, die man nicht weiterverbreiten möchte, da gehört mehr dazu als den Hengst auf die Stuten zu lassen, nur weil man welche hat.

    Meine Hengste decken hier keine Stuten.

    Ich möchte Dich aber nicht angreifen und nicht vergraulen, da Du ja für die Dinge die die Besitzerin tut, nichts kannst, da Du den Hengst nur reitest und das nach ihrer Anweisung. Vielleicht möchtest Du ja mal die Schlaufzügel weglassen und dann können wir gern auch reiterliche Dinge hier diskutieren, hier gibt es ja einige Leute, die ihre Friesen reiten und ausbilden.

    lg
    maurits

  • missredcat missredcat sagt:

    Du hast doch eine versierte Reitlehrerin. Die müsste Dir doch Tipps diesbezüglich geben können.

  • Helios Helios sagt:

    … außerdem hab ich das problem, dass er nicht stehen bleibt beim aufsteigen. wenns ins gelände geht schon. da freut er sich immer darauf. er ist halt voll der geländetyp. aber ich möchte ihm auch die arbeit auf dem reitplatz n bisschen näher bringen und dass er spaß daran hat. was kann ich da tun? auch wegen dem nicht stehen bleiben beim aufsteigen? ich habs schon probiert, ihn in ne ecke zu stellen, aber da dreht er sich rum. dann immer wieder rückwärts richten. bringt au nix…HILFE?

    was sagt denn Deine RL zu dem Problem?

  • Avatar Caterchen sagt:

    Aufsteigen hab ich bei meinen immer von Anfang an mit Kekseinwurf belohnt.
    Dauert keine 4 Wochen, dann bewegt sich das Pony keinen Meter mehr nach dem Aufsteigen,
    bis der Keks drin ist… 😉
    Und solang kannst ihn dir ja z.B. von jemandem halten lassen oder einfach da aufsteigen,
    wo du es sonst tust, wenn du ausreiten gehst. Da steht er doch brav, oder?

    Ansonsten schliesse ich mich an, überdenke die Geschichte mit den Schlaufzügeln nochmal.
    Ein Schlaufzügel versteckt immer nur Ausbildungsprobleme, löst sie aber nicht.
    Den Lösungsansatz solltest du wo anders suchen, am besten mit Hilfe von jemandem,
    der dir kein Schlaufer empfielt, sondern sich die Zeit nimmt, eure Probleme zu lösen.

    Liebe Grüße und viel Spaß hier, manchmal wirkt es etwas ruppig,
    aber es lohnt sich, glaub mir.
    Caterchen

  • Avatar maurits sagt:

    Ich sehe gerade Du hast Fragen gestellt.

    Beim Aufsteigen würde ich einen Helfer holen, der ihn festhält, und wenn Du oben bist, und er steht, gibt es von oben ein Leckerli, es wird nicht lange dauern und er steht.

    Lauffaul wird er erst recht werden, wenn Du ihn weiter mit Schlaufen ausbremst.
    Impulsartig treiben, und eine sofortige Reaktion fordern. Das Treiben kann und muss anfangs sehr heftig ausfallen bei der Sorte Pferd, jeden Schritt nach vorn lobst Du noch während er vorwärts geht, nicht erst wenn er wieder steht oder faul ist.
    Also kurz und knackig mit dem Bein treiben, wenn keine Reaktion kommt, sofort einen mit der Gerte und so dass er es merkt, dabei Hand vor, er muss nach vorn wegdürfen. NICHT mit der Hand blocken. Das dann später auch bei dem Antraben aus dem Schritt fordern. Immer kurz und knackig, er muss Respekt vor Deinen treibenden Hilfen haben. Und das dauert nicht lange und es wird besser werden.

    lg
    maurits

  • Avatar NinaRuben sagt:

    Gleichgewichtsprobleme hat jedes Jungpferd, die korrigiert man durch korrekte Arbeit nach der SdA

    was ist SdA?

    Beim Aufsteigen würde ich einen Helfer holen, der ihn festhält, und wenn Du oben bist, und er steht, gibt es von oben ein Leckerli, es wird nicht lange dauern und er steht.

    hmm da ist das Problem, dass ich oft alleine im Stall bin. Es ist nur ein sehr kleiner Stall und da ist nicht oft jemand da.

    Die Sache ist die, dass wir nicht wirklich qualifiezierte RL in unserer Gegend haben. Zumindest weiß ich keine. Und meine RL hat mir ja die Schlaufis empfohlen. aber ich probiere gerne auch tips von euch aus bzw. möchte sie annehmen.

    Das der Ton hier etwas rau ist hab ich gemerkt. aber vll ist das ja doch ganz gut ab und zu. für mich vll etwas ungewohnt weil ich das so nicht kenne in einem forum aber ok…muss ich mich halt dran gewöhnen 😉

    Ja und das mit dem decken lass ich mal die sache meiner RL sein…

    LG und freue mich auf weitere Tips.

  • Avatar maurits sagt:

    SdA Skala der Ausbildung. Deine RL sollte zumindest davon gehört haben.

    Hier ist der Ton rauh, aber herzlich und direkt. Ist doch besser als so Geschleime, oder?

  • Avatar Diana sagt:

    Der sieht gar nicht faul aus. :denk:
    Die Bilder sind offenbar auf einer ordentlichen Anlage entstanden – steht er da?
    Und er gehört Deiner Reitlehrerin.
    Aber Du als ihre Schülerin reitest ihn alle zwei Wochen und bildest ihn dabei aus.
    Er geht bei Reitstunden mit.
    Hat aber erst eine Grundausbildung und befindet sich in der Fortbildung von der Ausbildung. 😀
    Reitet die Besitzerin gar nicht selbst?

    Die Sache ist die, dass wir nicht wirklich qualifiezierte RL in unserer Gegend haben. Zumindest weiß ich keine. Und meine RL hat mir ja die Schlaufis empfohlen.

    Deine RL = Besitzerin von Friese?
    Na, ich lese mal noch eine Weile mit, hier kann man noch was lernen.

    Warum ist das Pferd auf den Fotos denn so dünn? Hat ihn die Decksaison so mitgenommen?

  • Avatar maurits sagt:

    ich finde ihn eher unschön bemuskelt,als dünn.
    Meine haben andere Hälse, besonders was die Oberlinie angeht.

    lg
    mau

  • Avatar metunja sagt:

    Ihr zwei seid ein schönes Paar und ich fand es wirklich schade, wie sich hier gleich anfangs wieder welche wie Hyänen verhalten haben :thumbdown: *gehtmalhuschhuschindenzickenfred,liebefrausuchtnochmitunterhalter*.
    Was mir auf manchen Bildern auffällt – sein Fell wirkt stumpf.
    Lg MEtunja

  • Avatar maurits sagt:

    ich habe ausdrücklich konstruktive Kritik geäussert.

    lg
    maurits

  • Avatar Diana sagt:

    Metunja – sollten Fotos vom Reiten mit Schlaufzügeln auf einem Jungpferd unkommentiert bleiben?
    Und „privates Decken“ mit einem Hengst, der noch nicht einmal ein bisschen Hengstausdruck hat?
    Wie es mit Abstammung, Papieren und gar Körung erst aussehen mag?

    Ehrlich gesagt, habe ich auf einen Sturm der Entrüstung gewartet, aber nichts ist passiert. :nix:
    Komisch ist es aber allemal, wenn ein Neuuser gleich zwei solcher Reizthemen in seinem ersten Thread präsentiert.

  • Avatar metunja sagt:

    @ diana, unkomentiert – nein, das sollte es nicht, aber der Ton macht die Musik und man muss doch nicht immer gleich sooo anpöbeln und teilweise kommt mir das einfach nur „nachgeprabbelt“ vor.
    Dass „privates Decken“ und Schlaufzügel hier zu den Reizthemen gehören, kann eine Neuuserin nunmal nicht wissen und letztendlich hat sie nur auf die RL gehört, der sie vertraut. Was die Besitzerin mit ihm „züchtet“ hat sie auch nicht in der Hand.

    Komisch ist es aber allemal, wenn ein Neuuser gleich zwei solcher Reizthemen in seinem ersten Thread präsentiert.

    DAS finde ich jetzt schon etwas übertrieben – nicht dass du jetzt noch die „andere Frau“ dahinter vermutest 8) .
    1. Sie hat einfach stolz Bilder mit dem Kleinen gezeigt – die Schlaufzügel sind dadurch eben zum Thema geworden
    2. Auf den Höngscht kam es ja eigentlich nur, weil sie erwähnte was er den Fohlen weitergibt (Ohrenkraulengenießer)
    also gaaanz ruhig Schwarze (Perle) :friend:

  • Avatar maurits sagt:

    ich glaube einfach dass die Eigentümerin was Zucht angeht keinen Plan hat, und was Ausbildung angeht auch nicht so richtig.
    Meine Güte wie viele Leute haben mich schon gefragt warum Maurits nicht deckt? :flucht:

    Wenn er auch sexlos leben muss, zumindest bleiben ihm Schlaufzügel erspart, man muss halt Prioritäten setzen.

  • Avatar MerlijnCH sagt:

    Ehrlich gesagt, habe ich auf einen Sturm der Entrüstung gewartet, aber nichts ist passiert. :nix:
    Komisch ist es aber allemal, wenn ein Neuuser gleich zwei solcher Reizthemen in seinem ersten Thread präsentiert.

    Ich halte mich heute vornehm zurück *bitteRiechsalzreichen*…ich will nicht wieder auf Sigiseins landen ;( :kowa: xmas

  • Avatar maurits sagt:

    das ist kein Platz mehr für schnöde Raumpflegerinnen :nase:

  • Avatar MerlijnCH sagt:

    ….und ich warte jetzt gespannt auf die seriösen, sachlich abgefassten und gut gemeinten Ausbildungstips vom Team KZTSKEL :rolleyes:

  • Avatar MerlijnCH sagt:

    das ist kein Platz mehr für schnöde Raumpflegerinnen :nase:

    Wie auch, wenn Du Dich dort so breit machst :eye: xmas

  • Avatar maurits sagt:

    DREIMAL :resp:
    Bist doch neidisch, gelle?

  • Avatar NinaRuben sagt:

    @ diana, unkomentiert – nein, das sollte es nicht, aber der Ton macht die Musik und man muss doch nicht immer gleich sooo anpöbeln und teilweise kommt mir das einfach nur „nachgeprabbelt“ vor.
    Dass „privates Decken“ und Schlaufzügel hier zu den Reizthemen gehören, kann eine Neuuserin nunmal nicht wissen und letztendlich hat sie nur auf die RL gehört, der sie vertraut. Was die Besitzerin mit ihm „züchtet“ hat sie auch nicht in der Hand.

    Zitat
    Komisch ist es aber allemal, wenn ein Neuuser gleich zwei solcher Reizthemen in seinem ersten Thread präsentiert.

    DAS finde ich jetzt schon etwas übertrieben – nicht dass du jetzt noch die „andere Frau“ dahinter vermutest 8) .
    1. Sie hat einfach stolz Bilder mit dem Kleinen gezeigt – die Schlaufzügel sind dadurch eben zum Thema geworden
    2. Auf den Höngscht kam es ja eigentlich nur, weil sie erwähnte was er den Fohlen weitergibt (Ohrenkraulengenießer)

    danke, dass mal jemand meiner meinung ist. aber es ist ja ok. sie darf ihre meinung ja genauso äußern wie alle anderen auch 😉 dafür ist ein forum ja da. solange es nicht angreifend ist oder zu persönlich wird…ist alles ok.
    Ja, für mich war das bis jetzt alles ok mit den Schlaufis. Erst als das Thema jetzt mit den Bildern aufgekommen ist wurde mir klar, dass es anscheinend doch auf andere Meinungen stößt und bringt mich schon etwas ins Grübeln.

    mit einem Hengst, der noch nicht einmal ein bisschen Hengstausdruck hat?

    Das hat er vll so nicht, aber du solltest ihn mal sehen, wenn er decken darf oder am Reitplatz entlang Stuten laufen. Da hat der eine Aufrichtung dass es kracht. Da hat er einen richtig tollen Hengstausdruck.

    Was mir auf manchen Bildern auffällt – sein Fell wirkt stumpf.

    Das liegt auf den Bildern vll daran, dass er da ziemlich staubig war, weil er davor ausgesehen hat wie ein Schlammmonster 😀
    Aber auf den Koppelbildern hat er doch ein schönes Fell und ansonsten auch, wenn man ihn live sieht.

    ich finde ihn eher unschön bemuskelt,als dünn.
    Meine haben andere Hälse, besonders was die Oberlinie angeht.

    ja das stimmt, die Muskeln sind noch nicht so entwickelt. Vll liegt das ja daran, dass ich jetzt leider nicht mehr so oft zum reiten komme dank studium 🙁 Ihr wisst gar nicht, wie gern ich mehr machen wollen würde….aber ich fahre 3 Stunden bis nach hause und bin ja nur alle 2 Wochen daheim. Außerdem ist er nicht so der typische Friese vom Exterieur her. Er hat eher einen langen Rücken, ist eher der schmalere, sportlich gebaute Friese.

    Der sieht gar nicht faul aus. :denk:
    Die Bilder sind offenbar auf einer ordentlichen Anlage entstanden – steht er da?
    Und er gehört Deiner Reitlehrerin.
    Aber Du als ihre Schülerin reitest ihn alle zwei Wochen und bildest ihn dabei aus.
    Er geht bei Reitstunden mit.
    Hat aber erst eine Grundausbildung und befindet sich in der Fortbildung von der Ausbildung. 😀
    Reitet die Besitzerin gar nicht selbst?

    Das er auf den Bildern nicht faul aussieht, liegt vll daran, dass es da ne Weile her war wo er das letzte mal geritten worden ist (Studium ,wie oben schon gesagt). Da hatte er natürlich ein bisschen mehr Power. Aber glaub mir, am Ende waren wir trotzdem fertig!
    Ja, noch steht er da. Leider möchte der Besitzer der Halle diese Verkaufen und meine RL muss sich einen neuen Stall suchen, was im Moment nicht so einfach ist. Am liebsten würde ich Ruben kaufen und ihn mit zu mir hier her nach Coburg nehmen. Aber was mache ich dann in den Ferien oder wenn ich heim fahre? Klar, es gibt Ställe, wo er versorgt wird, aber ich möchte wenn dann immer bei ihm sein. Das größte Problem ist da aber das Geld….hab ich nicht ;(
    Ich bilde ihn ja nicht direkt aus. Ich arbeite mit ihm, dass er zumindest auf dem Stand bleibt wo er ist. Wie gesagt,wenn ich mehr Möglichkeiten zum Reiten hätte, würde ich mehr machen. Aber nur alle 2 Wochen ein Pferd ausbilden….das kannst du vergessen.
    Meine RL reitet ihn nur selten selber, weil sie noch andere Pferde hat und im Moment ziemlich unter Stress steht wegen der Stallsuche und noch ein paar andere persönliche Dinge, die hier nicht reingehören.

    Wer ist Team KZTSKEL?? ❓

    aber ich freue mich, dass hier mal diskutiert wird. In anderen Foren wurde immer nur geschrieben : „Wow, tolle Fotos“…usw.
    aber was einem da konkret auffällt wie schlaufis, bemuskelung usw… da wurde nichts erwähnt. also DANKE :resp:

    freu mich auch weiterhin auf antworten!
    LG

  • Avatar JAusten sagt:

    Eine RL die meint, dass Schlaufen für eine korrekte Haltung des Pferdes sorgen, hat recht wenig Ahnung. So will es hier scheinen. Auf den Fotos ist gut zu erkennen, dass das Pferd zusammengezogen wird, die Schlaufen „hängen“ nicht durch. Sie sollten länger sein, als der Zügel, wenn man sie denn schon benutzt. Deine innere Hand ist nicht auf der gleichen „Höhe“ wie Deine äußere, Dein Po verlässt im Galopp den Sattel. Sorry, aber jemandem, der auf dem hier gezeigten Level reitet, gebe ich keine Schlaufen (wie ich grundsätzlich keinem Schlaufen geben würde). RL ist kein geschützter Begriff, so darf sich jeder nennen, der versehentlich mal in der Reitbahnmitte steht und eine Frage beantworter. Insofern bleibt die Frage, ob Deine RL einen Trainerschein hat. Ist grundsätzlich eigentlich gar nicht nötig, aber das Pferd ist 6 J. alt und da reite ich über v/a nach oben, vorsichtig.

    Dein „Lieblingsbild“ zeigt ganz deutlich, was Deine innere Hand verkehrt macht. Dein Pferd streckt den Unterhals raus, ist nicht gelöst im Genick/Ganaschen und hält sich im Rücken fest.

  • Honeybear Honeybear sagt:

    aber ich freue mich, dass hier mal diskutiert wird. In anderen Foren wurde immer nur geschrieben : „Wow, tolle Fotos“…usw.
    aber was einem da konkret auffällt wie schlaufis, bemuskelung usw… da wurde nichts erwähnt. also DANKE :resp:

    Hallo Nina,

    du schätzt die Situation hier ganz korrekt ein. :thumbsup: Und wenn du hier eine Weile mitliest und dir Gedanken über das hier Geschriebene machst (und du fängst ja scheinbar schon damit an 🙂 ), dann wirst du hier eine Menge lernen.

    Ich wünschte, ich hätte in deinem Alter so ein Forum zur Seite gehabt. Aber besser spät als nie. Also: durchhalten und nicht abschrecken lassen. Auch die schroffen Töne hier wollen dir nur Gutes. :friend:

    Und zu dem bisher Geschriebenen bin ich ganz deren Meinung. :ja: Im Besondern JAusten. Schlaufzügel sollten nie kürzer als die Zügel sein und das ist mir beim Anschauen deiner Bilder auch direkt unangenehm aufgefallen. Macht ein Pferd sich fest und hält dagegen, produzierst du Muskeln, wo sie nicht hingehören. Man kann dadurch recht gut Rückschlüsse auf die Qualität der Ausbildung schließen. Dass deine RL dir die Schlaufis empfiehlt, finde ich mehr als schade. Reitet sie auch damit? :blinzel: Auch die beiden Nasenriemen sehen mir sehr fest verschnallt aus. 🙁

    Ansonsten wünsche ich dir noch ganz viel Spaß hier. 😉

  • Avatar Facu 1994 sagt:

    ich kann fast gar nicht glauben, dass du in deinem umkreis keinen einzigen vernünftigen RL gefunden hast.
    die suche dauert zwar schon meist lange, bis man einen findet, aber das ist echt schade, dass du keinen findest.

    von den schlaufzügeln halte ich auch nichts. der friese ist schon ein nettes pferdchen, auch wenn ich nicht versteh, warum als hengst gehalten. mit dem richtigen training wär er sicherlich schon ein sehr hübsches pferdchen.

    du müsstest erstmal ganz vorn anfangen bei der ausbildung. viel vorwärts-abwärts reiten und dehnungshaltung. im trab vorwärts reiten. im schritt dann auch gut vorwärts und „biegearbeit“. so nennen wir das am stall. also innenstellung und auch außenstellung. das wäre meine meinung dazu 😉 so begann ich mein pferd auch zu arbeiten, als ich ihn vor 8 monaten gekauft hab. 😉

  • Avatar wind sagt:

    Zum Thema beim Aufsteigen nicht stehen bleiben wollen: Ich habe das Problem ohne Helfer so gelöst, dass ich jedesmal, wenn er nach oder beim Aufsteigen losgehen wollte, sofort wieder abgestiegen bin und ihn in die Ausgangsposition rückwärts zurückgeschoben habe. Mit einem scharfen „steh!“ Das Spielchen habe ich mit Ausdauer solange gemacht, bis er einigermaßen ruhig stehenblieb – dann sofort ganz dolle gelobt und Keks eingeworfen! Am nächsten Tag hat es schon nicht mehr so lange gedauert bzw. mussten wir das Spielchen „zurück-auf-Anfang“ nicht mehr so oft spielen. :ja:

  • Avatar NinaRuben sagt:

    danke für eure vielen antworten.

    wie gesagt, ich habe da auch grad nicht die zeit, ihn zu packen und sonst wo zu einem RL zu fahren. außerdem weiß ich au nicht, ob meine RL damit einverstanden ist. sie ist Pferdewirtin und hat den Trainerschein B. Sie macht auch Beritt. Wobei ich sagen muss, dass sie den Beritt bei Ruben nicht so vertiefend gemacht hat wie bei ihren Berittpferden.

    Ok. Ich versuche das nächste mal folgendes:
    vor dem reiten ablongieren, dass der Dampf von den letzten wochen, als er gestanden ist etwas raus ist. danach reiten. wenn er nicht stehen bleibt, immer wieder rückwärts richten. und gleich loben wenn er es gut macht und leckerlie geben. dann lass ich die schalufis weg und probiere es so. Ich reite eben meistens alleine. dann werde ich viele Biegungen reiten, Schritt und Trab. Galopp muss ja erst mal nicht sein so wie ich das rausgelesen habe.
    was meint ihr?

    Ok, das mit meiner Hand ist mir noch gar nicht aufgefallen aber danke für den Hinweis. werde das nächste mal aufpassen, dass mir das nicht passiert.
    find ich gut, dass ihr sowas seht.

    lg nina

  • Honeybear Honeybear sagt:

    Wenn du ihn so selten reitest und dann auch noch im Gelände … wann bekommst du denn dann Unterricht?

    Und reitet deine RL ihn auch mit den Schlaufzügeln? Versuch es doch lieber mit Dreieckern, falls es sonst gar nicht geht …

    Vielleicht hast du das mit dem Rückwärtsrichten falsch verstanden? Ich verstehe das jedenfalls so.
    Gemeint ist: beim Aufsteigen, wenn er dann nach vorne geht, sofort absteigen, ihn DANN zurück auf Startposition, wieder aufsteigen und wenn er DANN stehen bleibt (oder sich kaum bewegt), sofort Leckerchen einwerfen. Nicht, wenn er artig zurückgegangen ist. Das ist ja nicht das Ziel. 😉

  • Avatar wind sagt:

    Vielleicht hast du das mit dem Rückwärtsrichten falsch verstanden? Ich verstehe das jedenfalls so.
    Gemeint ist: beim Aufsteigen, wenn er dann nach vorne geht, sofort absteigen, ihn DANN zurück auf Startposition, wieder aufsteigen und wenn er DANN stehen bleibt (oder sich kaum bewegt), sofort Leckerchen einwerfen. Nicht, wenn er artig zurückgegangen ist. Das ist ja nicht das Ziel.

    :thumbsup: Genau so meinte ich das !

  • Avatar Granado sagt:

    Aber nur alle 2 Wochen ein Pferd ausbilden….das kannst du vergessen.

    genau so siehts leider aus… du wirst gegen windmühlen kämpfen.
    aber schön, dass du nun beginnst, das bisherige zu hinterfragen und scheinbar auch tipps annimmst.

    Leider möchte der Besitzer der Halle diese Verkaufen und meine RL muss sich einen neuen Stall suchen, was im Moment nicht so einfach ist.

    vielleicht hast du am neuen stall ja dann helferlein, die dir bei der aufsteigeproblematik helfen können.
    auch kannst du die anderen einsteller nach RL-tipps fragen… wobei du damit vermutlich ärger mit der besitzerin heraufbeschwören wirst, ich könnte mir vorstellen, dass sie die idee, bei einer anderen RL unterricht zu nehmen, nicht so klasse findet…

  • Avatar Granado sagt:

    du müsstest erstmal ganz vorn anfangen bei der ausbildung. viel vorwärts-abwärts reiten und dehnungshaltung. im trab vorwärts reiten. im schritt dann auch gut vorwärts

    *unterschreib*

    vor dem reiten ablongieren, dass der Dampf von den letzten wochen, als er gestanden ist etwas raus ist. danach reiten. wenn er nicht stehen bleibt, immer wieder rückwärts richten. und gleich loben wenn er es gut macht und leckerlie geben. dann lass ich die schalufis weg und probiere es so. Ich reite eben meistens alleine. dann werde ich viele Biegungen reiten, Schritt und Trab. Galopp muss ja erst mal nicht sein so wie ich das rausgelesen habe.
    was meint ihr?

    wenn du das rückwärtsrichten vom boden aus meinst, dann meinen wir das geiche.
    klingt nach einem guten plan!

  • Avatar Diana sagt:

    vor dem reiten ablongieren, dass der Dampf von den letzten wochen, als er gestanden ist etwas raus ist.

    Der steht 2 Wochen, wird ablongiert, mit Schlaufen geritten, wieder weggepackt und zwei Wochen später das Gleiche?

    Was macht der denn in der Zwischenzeit? Nix?
    Die Box hüten?

  • Avatar Facu 1994 sagt:

    übrigends ist bei uns am stall das füttern von pferden mit leckerlies aus der hand sehr selten.
    es gibt auch eine methode, ohne leckerchen.

    mein pferd bekommt nie lecklies aus der hand. er würde dann noch mehr zum bettler.
    aber sicherlich gibt es pferde (haben einen araber am stall z.b.) die, trotz leckerlies, nie betteln würden.
    nur so nebenbei :rolleyes:

  • missredcat missredcat sagt:

    Ich würde den alleine, ohne VERSIERTE Hilfe gar nicht so weiter reiten. Ein junges Pferd, welches das ganze ABC lernen
    muss, gehört nicht in Laienhände mit Schlaufzügeln, die ihn dann nur alle paar Wochen bewegen.
    Der ist von vorn bis hinten schlecht und falsch bemuskelt, das ist auf die falsche (oder gar keine) Arbeit zurückzuführen.
    Trainer B heisst überhaupt nichts. Ich kenne Grand Prix Reiter, die dürften mein Pferd nicht mal anfassen, so viel halte ich von deren Reiterei.
    Kann den keiner unter der Zeit bewegen wenn Du nicht da bist? Kümmert sich die Besitzerin nicht drum?
    Und wer lässt seine Stute von einem nicht eingetragenen Hengst decken 8o ?

  • Avatar maurits sagt:

    Babsy, die Besitzerin die auch gleichzeitig RL ist, ist auch „Züchterin“ und hält sich den Hengst für ihre eigenen Stuten.

  • missredcat missredcat sagt:

    Sänks for Aufklärung Mau 8o 8) !

  • Avatar maurits sagt:

    Bitte, aber es macht die Gesamtsituation irgendwie nicht besser…. :nix:

  • Avatar NinaRuben sagt:

    Vielleicht hast du das mit dem Rückwärtsrichten falsch verstanden? Ich verstehe das jedenfalls so.
    Gemeint ist: beim Aufsteigen, wenn er dann nach vorne geht, sofort absteigen, ihn DANN zurück auf Startposition, wieder aufsteigen und wenn er DANN stehen bleibt (oder sich kaum bewegt), sofort Leckerchen einwerfen. Nicht, wenn er artig zurückgegangen ist. Das ist ja nicht das Ziel.

    nene ich meinte das schon auch so 😉

    vielleicht hast du am neuen stall ja dann helferlein, die dir bei der aufsteigeproblematik helfen können.
    auch kannst du die anderen einsteller nach RL-tipps fragen… wobei du damit vermutlich ärger mit der besitzerin heraufbeschwören wirst, ich könnte mir vorstellen, dass sie die idee, bei einer anderen RL unterricht zu nehmen, nicht so klasse findet…

    meine RL ist eher auf etwas aus, das sie selber führen kann. also sie will nirgends als einstellerin hin weil sie da schlechte erfahrungen gemeacht hat und lieber ihr eigenes ding macht. ich weiß nicht, wie sie reagieren würde.

    Was macht der denn in der Zwischenzeit? Nix?
    Die Box hüten?

    wir haben offenstallhaltung und er hat seine eigene rießenkoppel. nur ich bewege ihn.

  • Helios Helios sagt:

    … außerdem hab ich das problem, dass er nicht stehen bleibt beim aufsteigen. wenns ins gelände geht schon. da freut er sich immer darauf. er ist halt voll der geländetyp. aber ich möchte ihm auch die arbeit auf dem reitplatz n bisschen näher bringen und dass er spaß daran hat. was kann ich da tun? auch wegen dem nicht stehen bleiben beim aufsteigen? ich habs schon probiert, ihn in ne ecke zu stellen, aber da dreht er sich rum. dann immer wieder rückwärts richten. bringt au nix…HILFE?

    was sagt denn Deine RL zu dem Problem?

    Nina, hast Du denn von der Besitzerin hier mal einen Tip dazu bekommen? Ich habe übrigens auch so einen Kanditaten, der das Anfangs versuchte, der blieb aber nicht selektiv nicht stehen, sondern weder auf dem Platz noch fürs Ausreiten. Hat er aber sehr schnell durch die hier bereits angeführten Techniken gelernt, sogar ohne Leckerli.

  • Avatar Diana sagt:

    wir haben offenstallhaltung und er hat seine eigene rießenkoppel. nur ich bewege ihn.

    Und warum muss er dann ablongiert werden, wenn er doch eher faul ist?

  • Avatar NinaRuben sagt:

    Nina, hast Du denn von der Besitzerin hier mal einen Tip dazu bekommen?

    ja, ihn in die ecke stellen. was ja nicht immer funktioniert. er dreht sich dann weg.

    Und warum muss er dann ablongiert werden, wenn er doch eher faul ist?

    das problem ist, dass wenn er lange gestanden ist – auch trotz offenstall – hat er am anfang immer den drang loszurennen und wegen jedem scheiß wo er sieht ausbricht und losrennen will. wenn ich ihn vorher ein wenig ablongiere ist das besser, weil er dann den ersten dampf draußen hat.

  • Watson Watson sagt:

    Schlaufies, in die Ecke stellen zum aufsteigen, Decken einfach so aus Spaß…. *stöhn* Was ist das für ne RL bzw. Vermehrerin?
    NinaRuben, ganz ehrlich, ich glaub nicht, dass das was wird. :no:

  • Avatar NinaRuben sagt:

    doch ich glaub ganz fest an uns. ich will das hingriegen. ich geb ihn doch nicht einfach so auf. wenns nötig ist fang ich von ganz vorne an!!! das hat er nicht verdient, dass er hängen gelassen wird. ich hab ihn so lieb wie noch nie vorher ein anderes
    Pferd. und ich glaub an uns. :friend:

  • Honeybear Honeybear sagt:

    He he, dann mach dich auf was gefasst. So habe ich auch geredet und nun habe ich ihn an der Backe (was ja durchaus nicht negativ gemeint ist 😉 ).

    Also Zusammenfassung: du reitest ihn nur alle 2 Wochen.
    Die RL reitet ihn nur selten bis gar nicht.
    Ihr wollt/müsst demnächst den Stall wechseln, aber eine andere RL darfst du dir nicht suchen. :S

    Leider beantwortest du auch so manche Fragen nicht … 🙁 Reitet die RL ihn auch mit Schlaufen? Bekommst du RU, wenn du reitest?

    Wie stellst du dir die Zukunft vor?

    Das Problem mit dem Nicht-Stehen-Bleiben bekommst du sicherlich mit Waldwawis Vorschlag gelöst.

    Das Problem mit dem Nicht-Über-den-Rücken-Gehen bedarf es wohl mehr Hilfe. Die kann dir hier aber niemand aus dem Forum geben. Das ist aus der Ferne halt schwierig.

  • Watson Watson sagt:

    doch ich glaub ganz fest an uns.

    an deinem Willen zweifel ich nicht, aber mit der dir gegebenen Hilfe… :no: Wenn der Knabe nun mal nur alle 2 Wochen läuft, kann man nicht viel von ihm erwarten. Der muss erst mal ein v/a lernen und die Schlaufies, die schmeiss am Besten gleich weg.

    Gibt die Besi und RL immer so qualifizierten Unterricht :no:

  • Avatar Monty sagt:

    und die Schlaufies, die schmeiss am Besten gleich weg.

    Immer diese Wegwerfgesellschaft. ^^ Die kann sie doch noch gut zum ablongieren nutzen. :ja:

  • Avatar NinaRuben sagt:

    ja, aber ich wil es versuchen. ich glaub ganz fest dran dass das was werden kann. wenn ich doch nur mehr zeit hätte…

    Reitet die RL ihn auch mit Schlaufen? Bekommst du RU, wenn du reitest?

    Wie stellst du dir die Zukunft vor?

    ja sie reitet auch mit schlaufis. nein meine letzte Reitstunde ist schon länger her. wie schon gesagt: ich reite meistens alleine, weil sonst niemand im stall da ist. wir sind nur ein sehr kleiner stall mit jetzt noch 2 einstellern. die sind immer alle beim arbeiten wenn ich zeit habe zum reiten. und meine RL ist immer nur morgens zum stall machen und abends zum pferde nochmal versorgen im stall. und ich bin ja jetzt hier beim studieren…. ;( mennoo…..alles kacke grad.

    ich fange von vorne mit ihm an. ich denke, ich muss mich aber erst mal mit einiger literatur auseinandersetzen was ausbildung von pferden angeht. könnt ihr mir da was empfehlen? damit ich wenigstens nicht alles falsch mache….was ich anscheinend eh schon gemacht habe….ich könnt grad heulen ;( hab so ein schlechtes gewissen jetzt ruben gegenüber….
    durch euch is mir jetzt so viel klar geworden…

    wenn ihr gute bücher wisst…her damit!
    GLG Nina

  • Watson Watson sagt:

    Immer diese Wegwerfgesellschaft

    ich bin Wesi, das liegt mir im Blut 😀

    hab so ein schlechtes gewissen jetzt ruben gegenüber….

    Nina, da sollte lieber die Besi ein schlechtes Gewissen haben, nicht du. Sie als RL müsste doch wissen, wie man das adäquat angeht und das ein regelmäßiges und passendes Training wichtigt ist.

  • Honeybear Honeybear sagt:

    Ich schlage dir vor, hier mal im Forum zu stöbern. Da gibt es Tipps zu jedem Thema und Büchertipps auch.

    Kannst du longieren?

  • missredcat missredcat sagt:

    Und ich kann mir grad nicht mehr vorstellen dass das alles wahr ist :nix: .
    Erst Offenstall, dann nur 2 Pferde dort, auf den Bildern sieht man aber eine richtige Anlage…
    Und so naiv kann man doch mit 20 Jahren nicht mehr sein. Ich halt jetzt mal die Klappe,
    lehne mich zurück und schau was passiert. Sollte die Geschichte tatsächlich echt sein, kann
    ich nur sagen ARMES Pferd. Man kann sich halt seinen Besitzer nicht aussuchen.

  • Helios Helios sagt:

    Babsi, da stimmt so einiges nicht, ich stell mal eben Plätzchen und Tee in die Runde 😉

  • GidranX GidranX sagt:

    Ich kenne einige größere Anlagen hier, die Auswahlmöglichkeiten anbieten zwischen Außenboxen, Paddockboxen und auch Offenstallbereich.. und natürlich mit Reitplatz und Halle.. :nix:

  • missredcat missredcat sagt:

    Ja Gabi, aber dann stehen doch nicht nur 3 Pferde dort:

    Sie schrieb oben:

    ich reite meistens alleine, weil sonst niemand im stall da ist. wir sind nur ein sehr kleiner stall mit jetzt noch 2 einstellern. die sind immer alle beim arbeiten wenn ich zeit habe zum reiten.

    Das passt doch nicht zam :denk: …

  • GidranX GidranX sagt:

    Kommt drauf an. Bei uns besteht der recht weitläufige Hof aus 3 eigenen Stallbereichen in unterschiedlichen Größen. In unserem Gebäude stehen 12 Pferde. Ich bin Abends oft allein dort. Dann ist aber auch niemand in der Nähe der mal eben auf Zuruf helfen könnte um mein Pferd festzuhalten, in der Halle ist dann auch später schonmal niemand mehr.. :nix:

  • Avatar NinaRuben sagt:

    @missredcat:

    das ist ein offenstall mit 2 einstellern, die jetzt noch da sind. die anderen sind ja schon gegangen weil der stall ja verkauft werden soll. meine RL hat selber jetzt noch 6 Pferde. also stehen momentan noch 8 Pferde im Stall!!!!!!!! Sie musste schon 8 Stück verkaufen weil sie keinen Stall findet mit so vielen Pferden in unserer Nähe. das ist alles sehr problematisch gerade und du kannst das gar nicht verstehen weil du gar nicht über alles bescheid weißt. ich möchte das hier auch nicht niederschreiben weil das hier nicht hingehört.
    und diesen Reitplatz haben wir erst letztes jahr gebaut. den stall gibt es erst 2 jahre. aber da der doofe Hallenbesi jetzt meint, er muss die Halle verkaufen müssen wir raus.
    aber lehn dich ruhig zurück und glaub mir nicht…deine sache.

    ja ich kann longieren.
    ok wenn ich mal mehr zeit hab stöber ich hier mal mehr…

  • missredcat missredcat sagt:

    Ruhig Blut Nina 🙂 .
    In letzter Zeit sind hier ziemlich merkwürdige Geschichten
    passiert mit Fake Accounts und Ungereimtheiten, deswegen
    bin ich vorsichtig und mir kam das etwas komisch vor.
    Mit Deiner Erklärung blick ich jetzt besser durch.
    Nix für ungut.

  • Avatar NinaRuben sagt:

    hmm ok. das mir den fake accounts is richtig doof. versteh solche leute auch nicht, was das soll. aber ICH BIN KEIN FAKE ACCOUNT!
    ich freu mich ja endlich mal, dass mich jemand auf fehler hinweist und sagt was ich falsch mache oder was man besser machen kann. darum ist man ja auch in einem forum dass man über sowas diskutieren kann. Und für mich ist die Situation genauso schwer wie für meine RL auch. es liegt alles noch im ungewissen und ich weiß auch nicht wie es weitergeht. wo wird der nächste stall sein? weit weg? oder muss sie gezwungener maßen ruben doch verkaufen (sie hat mir versprochen dass sies nicht tut, aber man weiß nie was das leben so bringt)? ich hab einfach auch grad angst, ruben zu verlieren. ich häng so sehr an ihm… :love: ;(

  • missredcat missredcat sagt:

    Das kann ich gut verstehen. Ich drück die Daumen dass ihr eine Lösung findet.
    Wo sucht sie denn? Also in welcher Gegend?

  • Avatar maurits sagt:

    ich drücke Euch die Daumen,dass bald ein passender Stall gefunden wird, die Situation ist ja mehr als doof für Euch.

    lg
    maurits

  • Avatar NinaRuben sagt:

    Im Raum von Memmingen (87700). aber sie möchte halt etwas, was sie selber machen kann. Am liebsten wäre es ihr, wenn ihr ein Bauer eine große Fläche verkaufen oder zur Pacht bereit stellen würde, damit sie selber ihr ding machen kann. wie gesagt, sie mag keine einstellerin sein. und wir haben schon alles abgesucht….aber nix gefunden. keiner, der was verkaufen will oder wir haben auch selten ställe, die hengste aufnehmen…keine ahnung was die haben. unsere Einstellerin, die auch 2 Friesenhengste hat, tat sich sehr schwer und hat jetzt auch was eigenes kleines wo sie jetzt halt jeden tag selber hin muss.

    ist alles sehr schwer…

  • missredcat missredcat sagt:

    Dass das nicht einfach ist kann ich mir vorstellen.
    Ich bin gar nicht so weit weg von euch, wohne am Stadtrand
    von München, mein Pferd steht im Allgäu, in der Nähe von Schongau.
    Hier eine geeignete Fläche / Stall zu finden ist nicht leicht, vor allem
    mit so vielen Pferden.
    Bayern ist (leider) teures Pferdeland.

  • Avatar NinaRuben sagt:

    ja das stimmt leider. gerade auch in der nähe von münchen.
    hoffen wir einfach das beste dass das bald was wird… im wintrer umziehen ist sowieso bescheiden… 🙁

  • Avatar Facu 1994 sagt:

    ich wollte noch ein link da lassen. http://www.pferdewissen.ch/pdf/biomechanik.pdf ist etwas zu lesen bezüglich reiten anatomisch gerecht fürs pferd. ist auf jeden fall sehr lehrreich und schon eigentlich pflicht lektüre. ^^ 😉

  • Avatar NinaRuben sagt:

    wow supi dankeeeeee :love: :hug:
    werd ich mir bald mal vornehmen. muss erst mal auf prüfungen im januar lernen. aber dankeeeeeeee 🙂

  • Avatar NinaRuben sagt:

    Hey also es gibt erst mal Neuigkeiten.

    Ich habe mit meiner RL gesprochen und sie hilft mir mit ihm. sie hat schon eine doppellonge bestellt und möchte dann nächstes jahr im Frühling wieder intensiv mit ihm anfangen. hat jetzt nur noch 5 von 13 pferden 🙁 und vll können wir doch in dem stall bzw. auf dem grundstück bleiben. aber das ist noch seeeeeeehr ungewiss.

    lg nina

  • Helios Helios sagt:

    Hallo Nina,

    das hört sich doch schon mal positiv an, hast Du sie denn auch auf die Schlaufzügel angesprochen?

  • Avatar NinaRuben sagt:

    jup hab ich und sie findet es ok 😉 und sie will mir auch dabei helfen dass man ihn mal ganz normal reiten kann. 🙂 das war ein schönes (Weihnachts-)Geschenk 🙂 :hurra:

  • Avatar NinaRuben sagt:

    so es gibt schon mal eine kleine neuigkeit 😉

    meine RL hat sich jetzt eine Doppellonge bestellt und möchte so mit Ruben erst einmal arbeiten. Sie möchte es mir auch zeigen, damit ich es auch später weiter machen kann.
    was haltet ihr davon?

    lg 😉

  • Avatar NinaRuben sagt:

    hallo? keine antworten? 😉 😉 😉 😉

  • Avatar Nica sagt:

    Ich finde Doppellonge ist eine tolle Sache wenn man es kann.
    Ich bin bisher leider zu dämlich dazu bzw. hatte auch noch niemanden, der es mir einmal richtig gezeigt hat.

  • Avatar Ive sagt:

    Mal ganz ab von allem, damit ich nicht anfange was zu den Bildern oder der Reitweise zu sagen: Hast Du die Möglichkeit woanders ein Pferd mitzureiten und dabei qualifizierten Unterricht zu erhalten? Oder zumindest ein ordentlich gerittenes Pferd als RB zu bekommen?

    Es bringt weder Dir noch dem Hengst etwas alle paar Wochen mal was rumzureiten. Falls (!) der Hengst in einem Offenstall steht und sich auf einer Weide austoben kann, geht es ihm wahrscheinlich genauso gut, wenn Du ihn nicht mehr alle paar Wochen reitest. Ein Pferd das A deckender Junghengst ist und B so VERmuskelt und verritten ist, gehört wenn dann in Profihände und braucht kontinuierliches Training!

    Es bringt meiner Meinung nach auch nichts, wenn Du in deinen Semesterferien Vollgas in Puncto Training mit ihm gibst, das Pferd ansonsten aber nur vor sich hin gammelt. Das ist kein Training!
    Ich frage mich ernsthaft, wieso Du nicht früher gemerkt hast, dass irgendwas nicht so ganz stimmt und das nach 10 (?) Jahren Reiterfahrung…Schön und gut, dass in den Wendyforen gesagt wird: Ohh wie wunderschön, oh wie imposant, oh süß ein Hengst. Da muss man doch mit 20 schon mal hinterfragen können ob das alles so das Wahre ist?! (Ich bin 22 und denke ich kann sowas beurteilen…)

    Nimm mir das nicht krumm, aber das sind die Gedanken, die ich beim Lesen deines Threads so hatte.

    Achso: Doppellonge würde ich Dir nicht empfehlen! Besonders nicht bei einem schiefen, ängstlichen Pferd, das gerne mal beiseite hüpft! Du hängst immerhin im Maul deines Pferdes rum!!! Ein Kappzaum und eine normale Longe tuen es fürs Erste auch. Die Kunst ist es meiner Ansicht nach dem Pferd ohne Verzurre eine Dehnung und Biegung nahe zu bringen. Wenn Du ihn ausbindest könnte sein Unterhals noch schlimmer werden, da er ja auch unter dem Sattel den Rücken wegdrückt und den Hals raus. Er muss wieder lernen das es gut tut den Rücken aufzuwölben- Das dauert aber zahlt sich mehr aus als Hauruck und kurz ausbinden.

  • AppiReiter AppiReiter sagt:

    😉 Das ist ja ein schöner!
    Er hatt ein freundliches Vesen :bravo: 😀
    Lissy 😀

  • Avatar Samona sagt:

    NIna, mein Tipp an Dich. BITTE suche Dir eine andere RL, die Tips die sie Dir gibt sind alles andere als ok. Ich schliesse mich IVE an, erstmal das Pferd am Kappzaum unausgebunden longieren. Im Raum Memmingen gibt es doch einige Ställe, guckmal unter http://www.stall-frei.de Ich sehe leider das es so mit der Ausbildung Deiners Pferdes nichts wird Schlaufzügel sind ein No Go.

  • Honeybear Honeybear sagt:

    @Samona: Das Thema Schlaufzügel war doch längst vom Tisch.

    Wenn die RL mit einer DoLo umgehen kann, ist nichts dagegen einzuwenden. Aber sie sollte es auch wirklich können. Das ist nicht mal eben so sich selber beigebracht. :no:

    Ich denke mal, eine andere RL ist schwierig, da dieser ja das Pferd gehört. :nix:

  • Avatar NinaRuben sagt:

    Erst mal danke für die ehrlichen antworten 😉

    Meine RL kann mit der Doppellonge umgehen. Momentan können wir leider nichts machen mit ihm, weil alles so gefroren ist, dass die verletzungsgefahr einfach zu hoch ist. aber sie hat gesagt, dass sie, sobald es wieder möglich ist, mit ihm beginnt.

    Ich konnte es bis jetzt nicht anders einschätzen weil es mir bis jetzt noch nie jemand anders gesagt hat! Erst durch euch bin ich auf sowas aufmerksam geworden und möchte was ändern. Ich möchte auch gar kein anderes Pferd, ich will ihn.

    und es ist doch klar, dass wenn sie mit doppelonge anfängt, dass sie ihn erst langsam an die DL gewöhnen muss und nicht gleich ausbindet!

    lg

  • Honeybear Honeybear sagt:

    *hüstel* Bei Doppellonge wird nicht ausgebunden. Hat sie das gesagt oder ist dir das jetzt so entsprungen? *hoff* :blinzel:

  • Avatar JAusten sagt:

    *hüstel* Bei Doppellonge wird nicht ausgebunden. Hat sie das gesagt oder ist dir das jetzt so entsprungen? *hoff* :blinzel:

    Jaaaa, hier wirst Du Hoffnung brauchen.

  • Avatar Araber_fan sagt:

    SCHICKES PFERDI :bravo:

  • gitana gitana sagt:

    Das Pferd ist vielleicht schon grundsätzlich schick, aber das wird nie richtig zur Geltung kommen, wenn es nicht korrekt ausgebildet und geritten wird :no:

    Merke: „Ein Pferd IST nicht schön, es wird SCHÖN GERITTEN!!!“ (Sagte mal ein alter Reitlehrer zu einer Bekannten von mir, als sie ihn als Kind und Reitschülerin darauf ansprach, daß er so ein schönes Pferd hätte.)

  • Avatar Araber_fan sagt:

    Mein jetziges pferd war auch total verritten und nun gehe ich mit ijr ohne sattel und nur mit halsrimen ins gelände

    @ninaruben: hoffe mal das du ihn nicht abgeben musst

  • Avatar Ive sagt:

    Mein jetziges pferd war auch total verritten und nun gehe ich mit ijr ohne sattel und nur mit halsrimen ins gelände

    @ninaruben: hoffe mal das du ihn nicht abgeben musst

    Es ist NICHT Ihr Pferd!

    Das Problem von Nina ist auch nicht, dass das Pferd nicht ruhig o.Ä ist sondern nicht vernünftig ausgebildet- Da hilft das Halsriemen-ohneSattel-Beispiel nichts !

  • Avatar Araber_fan sagt:

    Meins war auch falsch ausgebildet und wurde dann von nem medel gerriten
    Die nur mit
    Sporen und gerte konnte

  • Avatar NinaRuben sagt:

    *hüstel* Bei Doppellonge wird nicht ausgebunden. Hat sie das gesagt oder ist dir das jetzt so entsprungen? *hoff* :blinzel:

    ne ich meinte das ja so dass man dann NICHT ausbindet 😉 sry vll etwas falsch ausgedrückt 😉

    ne sie hat mir nochmal versichert, dass sie ihn net hergibt 😉

  • Avatar Araber_fan sagt:

    *

    ne sie hat mir nochmal versichert, dass sie ihn net hergibt 😉

    Das ist ja gut:)

  • Honeybear Honeybear sagt:

    von nem medel gerriten

    ❓ ❓ :denk:

    @Arabär-fän: Das Zitieren üben wir aber noch, gell? 😛

    @Nina: na dann bin ich ja mal gespannt. Lass mal hören, wie es läuft. DoLo ist recht anspruchsvoll.

  • Avatar JAusten sagt:

    Das Pferd ist vielleicht schon grundsätzlich schick, aber das wird nie richtig zur Geltung kommen, wenn es nicht korrekt ausgebildet und geritten wird :no:

    Merke: „Ein Pferd IST nicht schön, es wird SCHÖN GERITTEN!!!“ (Sagte mal ein alter Reitlehrer zu einer Bekannten von mir, als sie ihn als Kind und Reitschülerin darauf ansprach, daß er so ein schönes Pferd hätte.)

    Danke.

    Reine Körperbeherrschung, aber ich höre hiermit auf zu zitieren – oh Gott!

  • Honeybear Honeybear sagt:

    Nicht umsonst lese ich gerade zum xten Mal „Der Reiter formt das Pferd“. So ein tolles kleines Büchlein. 😀

  • Avatar Tibatong sagt:

    „Ein Pferd IST nicht schön, es wird SCHÖN GERITTEN!!!“

    Dazu auch Hinrichs „Reiten Sie Ihr Pferd schön“…. Und im Gegensatz zum „schön-saufen“ funktioniert das sogar, wenn man es kann. :whistling:

  • Avatar Araber_fan sagt:

    von nem medel gerriten

    ❓ ❓ :denk:

    @Arabär-fän: Das Zitieren üben wir aber noch, gell? 😛

    @Nina: na dann bin ich ja mal gespannt. Lass mal hören, wie es läuft. DoLo ist recht anspruchsvoll.

    Was war daran falsch? :nix: :nix:

  • Honeybear Honeybear sagt:

    Was war daran falsch? :nix: :nix:

    So wie du das zitiert hast, wurde es nicht geschrieben. Das war/ist falsch. :ja:

  • Avatar NinaRuben sagt:

    „von nem medel gerriten“ sollte wohl heißen „von einem Mädchen geritten“, wenn ich das so richtig verstanden habe. ❓

  • Avatar Ive sagt:

    :ostern: Ich enthalte mich lieber

  • Avatar Araber_fan sagt:

    Eine frage wie nennt ihr jemanden der
    Aufs pferd steigt im gebiss reißt und dann die
    Sporen in die seite des pferdes rammt und nun
    Weil es einen satz nach vorne gemacht hat noch
    Mit der gerte ins gesicht schlaegt???
    Doch nicht etwaMAEDCHEN

  • Avatar Ive sagt:

    Wenn ich sowas live mitbekommen würde: hätte das MÄDEL die Gerte auch quer durchs Gesicht gezogen bekommen :fies:

  • Avatar admin sagt:

    Bitte haltet euch an die foren-nettiquette!

  • Avatar NinaRuben sagt:

    Hey ihr

    sry dass ich solange nicht mehr da war, aber ich hatte jetzt semesterferien und war arbeiten. morgen ist mein letzter tag und dann genieße ich bis mittwoch meine freie zeit noch weil dann geht der studienstress auch schon wieder weiter 🙁 Nächste Woche ziehen wir in den neuen Stall. Und dort gibt es auch eine RL, die barocken Reitstil unterrichtet, von Anfänger bis Fortgeschrittene und die sich auch dem Ausbildungsstand des Pferdes anpasst. Sie hat schon 2 Friesenhengste bis Klasse M Tunierfertig ausgebildet und reitet selber einen Andalusierhengst. Sie reitet auch im Damensattel.

    Ich bin am überlegen, ob ich dann bei ihr mal frage, wegen Reitstunden, weil sie allgemein nur Einzelunterricht gibt, au0er auf Anfrage wenn es mehrere sein sollten. Was für mich ganz praktisch wäre, wenn wir alleine wären. 1. wegen hengst und 2. dass wir uns voll auf ihn und mich konzentrieren könnten.

    was denkt ihr?

    lg Nina :hurra:

  • Helios Helios sagt:

    Nina, das der Umzug nun klappt, ist schön, vor allem, wenn es im neuen Stall eine RL hat. Ich finde, die solltest Du auf jeden Fall mal um ihre Meinung bitten, was euch betrifft, auch wegen der Schlaufzügel. Und ich würd mir an Deiner Stelle mal ne Reitstunde von ihr angucken, wenn Du darfst und wenns Dir zusagt, die Besitzerin des Pferdes fragen, ob Du bei ihr Unterricht nehmen darfst.

  • Avatar NinaRuben sagt:

    Hallo ihr alle,

    hab mal wieder neuigkeiten 😉
    war jetzt ne woche zuhause und konnte mich wieder um ruben kümmern. hab ihn 2 mal longiert und geritten und dabei einige tipps von der neuen SB bekommen, die sehr hilfreich waren. 🙂
    und es hat supi geklappt mit meim schatz 😉

    er ist beim aufsteigen stehen geblieben und die Monster auf dem neuen RP (außen rum sind hohe Bäume am straßenrand, orange leicht wackelnde Bänder, usw.) waren nach Volten an der „Gefahrenstelle“ schnell bekämpft und es war supi zum Reiten.
    Ich bin ganz happy und auch stolz auf mein Bub, dass er so brav war. Hab ihm dann heute gleich noch beim Krämer auf der Fahrt nach Coburg n neues Halfter mit Strick gekauft :hurra:

    lg Nina mit Rübchen 😉 :party:

  • >