Maisflocken

By patch | Fütterung

Diese Seite bewerten

Hat schon jemand Maisflocken verfüttert?
Ich denke dran, sie meinem 25-jährigen Kaltblut zu verpassen. Zähne sind nicht mehr die besten, der junge Mann lässt keine Decke an (was weniger an ihm selbst liegt) und trotz Heu all you can eat scheint der mir zu frieren. Zittern tut er nicht, trotzdem würde ich dem gerne was geben, was ihn das Gewicht halten lässt. Der soll mir nicht mehr abbauen diesen Winter.

Also, kann jemand was zu Maisflocken sagen? Oder tu ich dem Pferd damit was hochgradig schlimmes an? Wieviel kann ich dem in den Trog packen? Bislang hat er nur Heu gefressen.Und Futterrüben.

LG, Patch

  • Gandi Gandi sagt:

    Ich füttere Gandalf seit Oktober Maisflakes zu, weil er im Winter gerne zum abnehmen neigt.
    Er bekommt vormittags 500g als Zwischensnack 😉 und abend nach dem reiten noch mal so um die 250g. Wenn ich ihm Mash serviere, dann bekommt er die Abendration mit ins Mash….er liebt es :eat:
    Ich würde die Maisflakes portionsweise auf den Tag verteilt füttern. Bis zu einem Kilo ist ok würd ich sagen. Wir haben bei Gandalf keine negativen Auswirkungen feststellen können 😉

  • Avatar flaschenpost sagt:

    Hallo,

    mein 20jähriger AV bekommt im Winter auch Maisflocken, da er in den Wintern davor zum abnehmen neigte. War ein Tipp vom TA und ich bin sehr dankbar dafür.
    Er bekommt sie zum Hafer dazu (ca. 400 Gramm).
    Allerdings ist Herr Pferd etwas wählerisch bei der Marke – bei ihm müssen es die teuren Flocken von Egg******* sein – die Sorten, die ich davor kaufte, konnte ich alle den Ziegen des Nachbarns schenken.

    Liebe Grüße

    flaschenpost

  • Avatar Jette sagt:

    Mein Pony bekommt im Winter Maisflocken zugefüttert da er auch sehr zum Abnehmen neigt.
    Er frisst die Flocken sehr gerne und bekommt 1 kg über die 3 Kraftfuttermahlzeiten am Tag verteilt.

  • Avatar Lucero sagt:

    Ich denke auch mit Maisflakes kann man nicht viel falsch machen. Einen Schuß Öl übers Futter gibt auch noch mal extra Kalorien und ein schönes Fell. 😉
    Meine Freundin füttert ihrer Stute Rübenschnitzel zum dick werden, die sind natürlich auch schön weich, falls Dein Pferd, dass mit den Zähnen doch nicht so hin bekommt.

  • Avatar Geisterlicht sagt:

    Jaleo mit seinen jugendlichen 10 Jahren bekommt ebenfalls Maisflocken, allerdings aufgrund seiner 1000 Unverträglichkeiten. Er bekommt morgens und abends jeweils ca. 150 g würde ich schätzen und kommt damit gut klar. Die Sorte ist ihm egal. Gefüttert haben wir bisher die von Derby und EST. Mais gibt bekanntermaßen Fett auf die Rippen, was bei einem Oldie hat nicht das Schlechteste ist. Wenn er Probleme mit den Zähnen hat, kann er das Heu vermutlich gar nicht mehr richtig verstoffwechseln. Wenn er das frißt, kannst Du ihm auch eingeweichte Heucobs oder Pre Alpin Senior geben. Damit fährt mein Oldie sehr gut, wobei es aufgrund der Temperaturen im Moment nur das Pre Alpin Senior gibt.

  • Avatar Jasmin sagt:

    meiner hat ja auch s abgenommen und bekommt seit ca. einem jahr maisflakes zum hafer. damit hat er auf jeden fall zugenommen. jetzt wo es so kalt ist habe ich ihm noch luzerne pellets geholt, die sollen ja auch gut „auffüllen“. ich weiche beides leicht in brottrunk ein, weil er ja gerade hustet. das könnte deinem auch helfen.

    lg, j

  • Avatar eike sagt:

    Hallo,

    wir füttern unserem zahnlosen Opi diesen Winter zusätzlich Maiscobs. Also wie Heucobs nur aus Mais. Die Quellen schneller auf und scheinen gut zu schmecken und auch anzusetzen. Sind nur etwas teurer. Meine Ma ist aber total begeistert von den Maiscobs.

    Maisflocken hatten wir auch schon, waren aber nicht ganz das richtige.

    Grüßle
    eike

  • gitana gitana sagt:

    Ich würde, wenn es denn nötig wäre, auch eher Maiscobs (sind aus der ganzen Pflanze) geben als Maisflocken :ja: .

  • Scupi Scupi sagt:

    … ich hab auch schon gehört, das Maiscobs besser „auffüttern“ wie die Maisflocken.

    Meiner baut auch gerade etwas ab. Ich füttere Schwarzhafer/Gersteflocken und zweimal die Woche Mash + einen guten Schuß Leinöl drüber…
    Werde aber das Futter erhöhen müssen, wenn wir wieder mehr arbeiten. Momentan ist nur Schritt möglich, selbst der Hallenboden ist zu.

    Grüße
    Simone

  • Avatar Quidam sagt:

    Ich würde es mit Grascobs probieren und bei Bedarf Maiscobs dazu. Hab das bei Quidam ein/zwei Winter gemacht und es hat super funktioniert. Jetzt wo er nicht mehr geritten wird und auch Heulage dazu bekommt, reichen ihm die Grascobs aus.

  • Avatar carnacat sagt:

    Ich füttere auch Maisflocken – etwa eine Futterschaufel am Tag verteilt auf zwei Mahlzeiten an meinen 22jährigen Warmblüter. Es hilft … aber nur sehr langsam. Mir ist Reiskleie empfohlen worden um den Alten aufzufüttern. Ich habe jetzt einen Sack davon bestellt und werde berichten ob es funktioniert wenns von Interesse ist 🙂 Edit: Heucobs bekommt der Alte auch … eingeweicht mit einer Schaufel Rübenschnitzel und zwei Schaufeln Quetschhafer dazu und die Maisflocken natürlich… alles zusammen als Brei sozusgen weil ich leider letztes Jahr zwei mal Probleme mit Schlundverstopfung hatte bei ihm. Seit er sein Futter nass bekommt ist alles takko. Heulage zur freien Verfügung.

  • Avatar Cubano9 sagt:

    Mach das mal mit der Reiskleie Tascha – würde mich interessieren. Wobei mein nörgeliger Brauner nach dem Wechsel von Heu zu Heulage langsam wieder zunimmt.

  • patch patch sagt:

    Danke! 🙂

    Er ist noch nicht mager, aber er soll es auch gar nicht erst werden.
    Und er bewegt sich trotz Offenstall momentan nicht wirklich viel.
    Geritten wird er momentan auch nicht wegen Hufproblem.
    Und weil jetzt diese widerliche Kälte herrscht, habe ich beschlossen, dass er schon ein paar Kalorien mehr braucht als die anderen.
    Die Sache mit der Reiskleie würde mich auch interessieren.
    Öl ist auch eine gute Idee über die Möhren. Aber momentan ist halt alles sowas von gefroren, inklusive der Möhren, das ist nicht mehr feierlich. :motz:
    Also, bekommt er halt ab jetzt Maisflocken, die sind schon da. Sollte noch mal Frühling werden, werde ich sie ihm langsam wieder entziehen.

    LG, Patch

  • Avatar carnacat sagt:

    Mir wurde gesagt dass man durch das Füttern von Reiskleie auf das Öl verzichten könne… na wir werden sehen, ich habs ja selber auch noch nicht gefüttert.
    Ich rühre die Maisflocken übrigens mit heissem Wasser an dann sind die nicht so schrecklich hart zu kauen. Mein Warmblöd hat ja leider durch zu lange zu wenig gemachte Zähne ein irreversibles Treppengebiss entwickelt und hats nicht so sehr mit dem effektiven Kauen.

  • AppiReiter AppiReiter sagt:

    Hallo !

    Sind Maisflocken nicht einfach gequetschter Mais?
    Das wäre auch in Horses***** drin :daumen: 😀 😀 .

    Lissy

  • Avatar Geisterlicht sagt:

    Sind Maisflocken nicht einfach gequetschter Mais?

    Nein, die sind noch hydrothermisch aufgeschlossen und somit besser verdaulich.

  • AppiReiter AppiReiter sagt:

    Sehen die so aus? Gruß Lissy 😀

  • Avatar anavag sagt:

    Mir wurde gesagt dass man durch das Füttern von Reiskleie auf das Öl verzichten könne… na wir werden sehen, ich habs ja selber auch noch nicht gefüttert.
    Ich rühre die Maisflocken übrigens mit heissem Wasser an dann sind die nicht so schrecklich hart zu kauen. Mein Warmblöd hat ja leider durch zu lange zu wenig gemachte Zähne ein irreversibles Treppengebiss entwickelt und hats nicht so sehr mit dem effektiven Kauen.

    Wo hast du die Reiskleie eigentlich bestellt?

    Würde mich über eine günstige Bezugsquelle freuen, denn das klingt interessant….

  • >