Longiergurt und Kappzaum. Welches Material?

By Hijara | Ausrüstung

Diese Seite bewerten

Müssen Longiergurt und v.a. der Kappzaum aus Leder sein oder tut es auch Nylon oder Neopren….

Welche Erfahrungen habt Ihr damit?

  • Avatar nessi sagt:

    Nimm Leder…und zwar gute Qualität – ALLES andere wirst Du bereuen!

    Ein guter Kappzaum und Longiergurt aus gutem Leder sind eine Investition fürs Leben!

  • Avatar Mosquetero sagt:

    Ich habe einen Nylon-Kappzaum und bin damit total zufrieden. Ich brauche das Ding aber auch bloß 1x pro Woche zum Longieren zu Hause, Pferdchen wälzt sich auch damit, etc. Für meinen Zweck reicht Nylon total aus.

    Mein Longiergurt ist ein „Billigteil“, aber da ich eh meist ohne longiere, lohnt es sich für mich auch nicht, einen neuen anzuschaffen. Allerdings habe ich beim Longieren anderer Pferde die Erfahrung gemacht, dass ein vernüftiger Gurt, der nicht rutscht oder scheurt, sehr zum Wohlbefinden von Pferd und Mensch beiträgt. Wobei es für mich auch hier kein Leder sein muss: Es gibt sehr gute, weich gepolsterte und trotzdem echt haltbare Ausgaben aus Nylon oder ähnlichen Materialien.

  • Avatar Medora sagt:

    Ich würde sagen: beim Kappzaum ist entscheidend, dass er wirklich gut passt. Ich selbst habe noch nie mit einer Nylon-Variante gearbeitet, aber sehr viel Gutes habe ich von diesen Kappzäumen noch nicht gehört. Einen guten, passenden Kappzaum zu finden, ist auch nicht so leicht. Ich habe mich für eine Ledervariante ohne Eisen entschieden – ist recht mild, aber er reicht bei meinen Pferden (selbst beim Youngster, der schon so seine eigenen Ideen hat). Der Vorteil: dieser Kappzaum passt sich der Nase schön an.

    Beim Longiergurt hatte ich mir eine Nylonversion gekauft. Dort fransten aber innerhalb kürzester Zeit die Löcher aus X( Da habe ich jetzt eine Stoff-Leder-Version.

    Medora

  • Honeybear Honeybear sagt:

    Bei beidem ist Leder sicher am besten und hält auch ewig (etwas Pflege vorausgesetzt). Ist eine etwas größere Investition, aber die macht sich auf Dauer dann bezahlt.

    Habe selber einen Nylon-Longiergurt, würde ich mir aber nicht mehr kaufen. Der nächste wird einer aus Leder sein. Wie schon erwähnt, können da die Löcher ausfransen und die Lochringe für den Gurt fangen durch den Schweiß recht flott an zu rosten. Sieht echt bescheiden aus. 🙁

    Gruß, Honey

  • Avatar Hijara sagt:

    Wollte mal kurz vermelden dass Kappzaum und Longiergurt aus Leder bestellt sind. Hatte seither beides verliehen aber v.a. der Lederkappzaum hat sich schlecht angepasst da er schon lange zuvor von einem anderen Pferd getragen wurde. Nun hoffe ich dass das Leder so hochwertig und geschmeidig ist dass es nirgens drückt. Unser Hanno hat schon einen sehr kantigen Kopf. Vielen Dank für eure Tips! VG

  • >