fragment fragment-main_title">fragment fragment-main_title“>Lohnt sich " nur Gelände"?

By Flix | Archiv: Allgemeine (Pferde)Themen

Grüßt Euch,

ich bin gerade auf der Suche nach einer Reitbeteiligung. Meine Vorstellung war vorallem Dressur mäßig zu arbeiten, gelegentlich auch mal Spring und Gelände.

Jetzt hab ich die Möglichkeit ein Dressurmäßig weit gefördertes Pferd, das nach längerer Ruhephase wieder Muskeln aufbauen soll, für 80 Euro 2-3mal die Woche zu reiten.

Problem: Es steht nur Gelände (mit angeblich weichen Wegen) zur Verfügung.

Lohnt sich das im Winter oder generell?
Auf gefrohrenem Boden oder Schnee wäre ich wenn überhaupt nur Schritt geritten. Auch bin ich mir unsicher, ob ein Pferd auf Wiese so ausgiebig traben und galoppieren darf wie auf einem angelegten Platz oder Halle?

Ich reite gern Schritt und weiß wie wichtig ordentliche Schritt Lektionen sind. – Aber fast ausschließlich?

Die Nutzung einer in der Nähe gelegenen Halle würde 45 Euro monatlich betragen. Ist das so üblich?

Alternativ könnte ich mir aber auch vorstellen, dass ich mir ein Areal kaufe und eine Halle samt Platz erbauen lasse. Ein Kollege meinte, dass ich auch unbedingt die Baukalkulation / Urkalkulation beachten sollte. Infos zur Urkalkulation gibt es hier https://www.urkalkulation.info … irgendwie kann ich damit nichts so richtig anfangen. Habt ihr davon Ahnung was er damit meinte?

fragment fragment-main_title">fragment fragment-main_title“>Lohnt sich " nur Gelände"?
5 (100%) 1 vote

(31) comments

Add Your Reply
>