Löcher graben auf der Weide

By geestprinzessin | Archiv: Haltung und Pflege

Huhu,

graben Eure Pferde auch „Löcher“ auf der Weide? Ich frage deshalb, weil ich das Gefühl habe, dass meine Pferde darin Experten sind: Ich habe dieses Jahr einige Stellen neu gesät und es gibt leckeres Gras (aus Menschensicht). (Das Graben machen sie aber auch auf der alten Weide). Und was machen meine? Sie graben Löcher und „schlecken“ den Sand auf…

Starpferd: Helena schwarze PRE Stute

Spanische Traumpferde

Dein eigenes Jungpferd nachziehen aus einer spanischen Traumstute? Bereits ab 1.500 € (mit Schutzvertrag).

Abgesehen davon, dass ich die Lunken wieder mit Boden auffüllen muss, frage ich mich, warum das sein muss – der Sand gehört ja nicht in den Darm.

Irgendwelche Defizite habe sie eigentlich nicht.

Habt Ihr Erfahrungen mit „Gräbern“ und wie ghet Ihr damit um?

  • MerlijnCH sagt:

    Graben und Erde lecken enspringt meist einem Mineralmangel :denk:

  • Chavez sagt:

    Mein Schimmel gräbt sich gerne schöne Stellen frei um sich dann darin zu wälzen :fies:

  • Gandi Gandi sagt:

    Gandalf gräbt sich auch Löcher. Schön groß, damit man sich drin panieren kann :rolleyes:

  • MerlijnCH sagt:

    Und was machen meine? Sie graben Löcher und „schlecken“ den Sand auf…

    …und ?? lecken sie dabei dann auch stundenlang genüsslich den Boden ab ? :eye: :na:

  • littlesheep sagt:

    Ist das sicher, daß sie keine Defizite haben?

    Das gleiche hat Paul vor ein paar Jahren gemacht – ich wußte, daß er das war, weil er immer eine schwarze Nase hatte 😛 – und er hatte Selenmangel. Nachdem er kurmäßig Selen über einige Zeit bekam und seither normales Mineralmischfutter hat sich das komplett erledigt.

  • Jasmin sagt:

    für mich hört sich das auch nach einem mangel an.
    so ein fall war hier doch mal mit einer jungpferde-gruppe. nach dem gezielten zufüttern von mineralien war damit schluss.

    vielleicht wollen die sich aber auch aus der weide graben 😛 .

    lg, j

  • geestprinzessin sagt:

    Erstmal danke für Eure Antworten.

    Zu einem möglichen Mineralmangel: Die Werte sind alle in Ordnung – daran kann es also eigentlich nicht liegen :no:

  • MerlijnCH sagt:

    Du meine Güte, das muss doch nicht immer gleich im Blut zu sehen sein, abgesehen davon würde man das wohl ziemlich erst später feststellen.

    Einen Mineralleckstein hinstellen und vielleicht löst sich das Problem.

    Vielleicht ist die Erde da mineralhaltig und lecker, also stellste Leckstein auf und lenkst sie von der Weide ab 😀

  • >