kraftfutter das nicht fett macht

By FlickaTaraLuna | Fütterung

Hallo ihr lieben , ich brauche mal dringend einen rat . Hier in der mühle kann mann mir nicht so recht helfen.

Meine haflingerstute soll etwas abnehmen da sie sehr leichtfuttrig ist und über sommer etwas zu rund geworden ist.

Da sie im offenstall steht und alle pferde gemeinsam zu fressen bekommen kann ich leider nicht sagen das sie nur noch von heu/mifu leben soll da sie dann super zickig wird und die anderen verprügelt wenn die ihr was vorkauen.

Sie sollte also schon eine kleine portion futter bekommen , zur zeit bekommt sie ca. 600 g kräutermüsli von eggersmann.

Hinzu kommt aber noch das sie sehr antriebslos ist und gern ein bisschen mehr power haben könnte , nur wenn ich sie so füttere das sie mehr power bekommt platzt sie mir.

Hat ihr irgendeiner eine idee was ich ihr füttern könnte ohne das es fett macht ? Evtl. hafer / gerste gemisch.

Brauche dringend einen rat. Wie füttert ihr eure leichtfuttrigen wenn sie nicht zu sehen sollen wie die anderen ihren eimer bekommen ? Will sie auch nicht mit zu viel obst vollstopfen.

  • Avatar Pipilotta sagt:

    Ich bin zwar kein Experte,
    aber ich habe bei meinem RB Pferd die Beobachtung gemacht das die Energie ganz von selber kam als die Wampe schrumpfte 😉 .
    Wie wehre es wenn sie eingeweichte Heukops bekommt wehrend die anderen ihr Kraftfutter mampfen , so hätte sie das Gefühl auch gefüttert zu werden ohne das sie Kraftfutter bekommt 😉

  • Avatar gata sagt:

    Sorry, aber dahilft defintiv nur Futter reduzieren. Notfalls anbinden oder wegsperren, wenn sie die anderen beim Fütttern schikaniert. Mein Diätpony wird immer in den Stall gesperrt, während die anderen Offenstallbewohner ihr Kraftfutter mümmeln.
    Kaftfutter ist nunmal per Defintionem ein Energielieferant. Außerdem hilft natürlich beim Abspecken – mehr Bewegung. Klar hat sie wenig Lust wenn sie eine Wampe durch die Gegend schleppen muss – hätte unsereiner ja auch nicht. Aber da muss sie halt durch.
    Eventuell solltest du auch mal über die Rationierung von Rauhfutter nachdenken, aber das ist bei ner sehr gemischten OS-Gruppe natürlich extrem schwierig.

  • Avatar ChaCha sagt:

    Wie wehre es …

    :blinzel:
    Autsch

    Wie wäre es, wenn du Hafer fütterst mit Möhren, Rote Beete oder Äpfel? Generell hat Hafer weniger Energie als Gerste, das eher dick macht.

    Gegen das Übergewicht hilft: Viel Bewegung und nicht unbedingt Heu ad libitum (zur freien Verfügung)

  • Avatar ChaCha sagt:

    Kaftfutter ist nunmal per Defintionem ein Energielieferant.

    zweifels ohne aber das Pferd nimmt menegenmäßig viel weniger Kraftfutter auf als Raufutter. Und während z.B. eine Tagesration aus 1 kg Kraftfutter bestehen kann (Hafer 11,52 MJ*) nimmt das Pferd (Warmblut) durch das Raufutter z.B. 10 kg also damit 80 MJ*.
    Tagesration bei Erhaltungsbedarf/leichte Arbeit
    1 kg Hafer = 11,52 MJ
    10 kg Heu = 80 MJ

    d.h. du kannst mit einem geschickten Heu-Fütterungs-Management eher „Kalorien“ sparen, als beim Kraftfutter z sparen. Das ist für den Futterzustand pizzabreit egal! :ja:

    *Quelle: Bender/Pferdefütterung

  • Avatar Chaplin sagt:

    Wie wehre es …

    :blinzel:
    Autsch

    Pipilotta ist Legasthenikerin (so steht es auch in ihrer Signatur). 🙂

  • Sookie73 Sookie73 sagt:

    stimmt, gegen Fett hilft in diesem Fall Nur: Bewegung, Bewegung, Bewegung ( da du das Rauhfutter nicht reduzieren kannst) Als „Müsli “ / Mineralfutter kann ich Dir das Hesta Mix Light Energy von SH empfehlen. Oder, als reines Mineralfutter das Mineralfutter von Heka Derby ( fressen Sie aus der Hand! Echt!) + Hafer
    Ooooder das Struktur E, das hat MEHR POWER. Im Übrigen sind übergewichtige Zeitgenossen im allgemeinen nicht sehr rege (ist ja nicht nur beim Menschen so) Wenn dein Alpentier gesund abgenommen hat, kommt die Lauflust von selbst. Da hilft kein Futter, auch wenn Dir die Werbung was anderes verspricht ( hach, ICH bin da ja ganz empfänglich für :flucht: , was hab ich nicht alles für Super Konditions – Welt -Bewegungswunder-Futter gekauft!) (fürs Pferd)

  • Avatar FlickaTaraLuna sagt:

    Hallo , ihr lieben . Erstmal danke für die Antworten.

    Heu reduzieren würde ich gern tun geht nur leider nicht da 3 ponys im stall die viel brauchen und nur meine mops madam mit weniger aus kommen würde. Hätte ich 2 und 2 würde ich das ganze trennen und dann könnten die dünnen mehr und die dicken weniger bekommen.

    Ich denke ich werde erstmal ihr müsli reduzieren und sehen wie es dann wird.

    Im frühjahr fangen wir zum glück an boxen zu bauen dann ist es für mich leichter jedem das zu füttern was er braucht, der eine mehr der andere weniger.

  • Avatar ChaCha sagt:

    Wie wehre es …

    :blinzel:
    Autsch

    Pipilotta ist Legasthenikerin (so steht es auch in ihrer Signatur). 🙂

    Ach ja stimmt – sorry Pipilotta!Wirkte auf meine Augen echt krass!

  • Avatar pya sagt:

    Wenn Du Dein Pferd nicht umstellen kannst oder willst, wird Dir nichts anderes übrigbleiben, als sie mehr zu bewegen.
    Müsli reicht auche eine Hand voll, das haben wir hier mit einer Hafistute auch gemacht- Hauptsache , sie bekam was, dann war sie schon friedlicher. 😉

    Wie oft wird sie denn geritten? Und was machst Du dann?

    Grüße
    die pya

  • Avatar Frosti sagt:

    Da ich ein Rehepferd besitze und mich mit der Krankheit und entsprechender Haltung/Fütterung natürlich auseinander gesetzt habe, kann ich dazu auch was sagen. Ob mit oder ohne Rehe ist letztlich fast egal, Übergewicht ist immer ungesund bis gefährlich 😉 Warum Müsli und warum ausgerechnet dieses?? Ich würde mich von dem Müsli, von Fertigfuttern generell, ganz verabschieden, da ist mM nix drin was dein Pferd braucht bzw. ist es bei einer Menge von 600g oder weniger nicht als Mifu geeignet. Als Kraftfutterersatz bieten sich Heucobs/-häcksel an (Z.B. Pre Alpin Aspero, da fressen sie lange dran und mann muss es nicht einweichen), plus Mifu und evtl. etwas Hafer, fertig. Dann gibt`s auch noch unmelassierte Rübenschnitzel, da streiten sich aber die Geister, ich würde sie wenn nur in kleinen Mengen, u.a. wg. dem ungünstigen Ca : P-Verhältnis, füttern. Ansonsten gilt Vorsorge ist besser als Nachsorge, nächstes Jahr gar nicht erst so fett werden lassen, wenn nötig Weidegang (stark) begrenzen und Bewegung, Bewegung, Bewegung. Also viel Spaß beim Abspecken, dauert, lohnt sich aber!

  • Avatar FlickaTaraLuna sagt:

    Mifu bekommt sie natürlich auch .

    Weidegang reduzieren , sie geht nur 3 stunden am tag im sommer auf weide . Sie ist der typ der das futter nur ansehen muss und zu nimmt.

    ChaCha , was meinst du wieviel hafer kann ich ihr guten gewissen füttern ohne das sie noch dicker wird ?

    Kann ich ihr wenn ich ihr nur ca.300 g hafer gebe noch eine handvoll lutzerne dazu geben ? Nur damit sie länger kauen muss ?

  • Avatar ChaCha sagt:

    Denk dran, das Pferd braucht den Hafer nicht, das macht nur dein schlechtes GEwissen, dass du zufüttern willst. Wenn du tägl. ein halbes Kilo fütterst, dann wird sie nicht gleich an Fettleibigkeit zu Boden brechen, zumal du das Heu eh nicht unter Kontrolle hast. Und klar, hau ordentlich Luzerne rein, damit es nach mehr aussieht!

  • Avatar Bonni sagt:

    Wieso gibst du ihr nicht das „Equigard“? Das ist doch für solche Pferde konzipiert

    Und wieso Luzerne, wenn sie nicht fett werden soll? Luzerne füttere ich meiner Stute, die Hochleistung bringen muss, weil sie ein Fohlen säugt.

  • Avatar FlickaTaraLuna sagt:

    Lutzerne will ich wie geschrieben nur eine handvoll rein machen damit sie länger kauen muss .
    Mein tinker bekommt auch lutzerne in größeren mengen damit sie über den winter nicht so ab nimmt.

  • Avatar Foxy sagt:

    nabend 🙂 meine Cob-Stute neigt auch sehr zum *mmpfichplatzebald*.hatte sonst von Nösenberger light und im Sommer gibts weidebei,echt gut,dann ist das fressen nicht gleich so gierig 😐 .habe nu Hesta Mix,sehr lecker,alle drin,und noch andere Vorzüge.aber wichtig,nicht soooo viel geben.

    aber was hälst du davon,wenn du das Futter zur Fütterung in einen Futterfressbeutel machst?man hängt ihn ganz einfach über und er kann nicht stebitzen gehen 😉 und zur Weidezeit ne *Fressbremse*(green guard)ist echt ne super Erfindung!!!

    dann hat man sich die „harte“ Abspeckreiterei/Training“ nicht gleich versaut 8o

  • Avatar FlickaTaraLuna sagt:

    Hi , von müsli will ich jetzt ganz weg , fange seit heute an sie langsam auf hafer um zu stellen und dann gibst nur so 300 g hauptsache madam muss nicht zu sehen.

    Eine fressbremse möchte ich für sie nicht , sie geht im sommer nur 3 stunden auf weide da mein tinker ekzemer ist und nicht so viel gras soll , ausserdem finde ich nicht das sie extreme fett ist , hat halt einen etwas zu dicken bauch und eine bisschen zu viel am po , natürlich fehlen ihr auch muskeln da sie in letzter zeit sehr wenig gearbeitet hat.

    Werde jetzt erstmal auf hafer umstellen und mehr mit ihr tun dann erstmal sehen wie es in 4-6 wochen aussieht.

    Werde die tage mal ein bild von ihr machen und einstellen dann könnt ihr mal sagen ob ihr sie viel zu dick findet.
    Sie ist ja auch ein haflinger und kein araber.

    Erstmal danke an alle für die lieben tips

  • >