Klinik für Lahmheit in Nordrhein-Westfalen

By Juliafientje | Bewegungsapparat, Lahmheiten

Hallo liebes Pforg,

ich brauche dringend eine Empfehlung für eine Klinik in NRW die spezielisiert ist auf Lahmheiten.

Starpferd: Helena schwarze PRE Stute

Spanische Traumpferde

Dein eigenes Jungpferd nachziehen aus einer spanischen Traumstute? Bereits ab 1.500 € (mit Schutzvertrag).

Toll wäre wenn diese nicht allzu weit von 47533 Kleve entfernt wäre.
Sprich ca.200km, mehr wäre schon schwierig.

Kennt da jemand was?

Lahmheit zeigt sich am rechten Hinterbein. Nichts warm, dick oder sonst wie feststellbar.
Lahmheit im Schritt nicht zu sehen, dafür im Trab umso mehr.

TA vermutet die Problematik im Hüftbereich.

Schon mal Danke im Vorraus!

  • Watson Watson sagt:

    Da fällt mir auf anhieb nur Hochmoor ein. Oder ist das zu weit weg?

  • Juliafientje sagt:

    Ne is nicht zu weit.

    Hatte nur im Kopf, dass die eher für Augen spezielisiert sind…? :nix:

    Kann mich da ber auch vertun.

    War mit meiner bisher 2 mal in Kerken in der Klinik, aber wenn ich jetzt wieder in eine Klinik muss sollte diese spezialisten haben für Lahmheitsdiagnostik…

    Danke dir schon mal!

  • Watson Watson sagt:

    Schau mal auf die HP, die machen auch Lahmheitsdiagnostik und ich bisher nur positives gehört, auch was Lahmheit angeht.

  • Juliafientje sagt:

    ok mach ich. Danke :seufz:

  • Watson Watson sagt:

    ich drück dir ganz fest die Daumen, vielleicht ist ja „nur“ was verschoben :hug:

  • GidranX GidranX sagt:

    Ich kann Dir für Lahmheiten Tilkorn empfehlen! Ein echter Lahmheitsspezialist..hat jahrelang auf der Rennbahn gerarbeitet und weiss i.d.R. mit einem Blick, was los ist… :resp: :resp:

  • Tibatong sagt:

    Hier hatten wir das Ganze vor kurzem schon einmal ausführlichst….. 😉

  • Juliafientje sagt:

    Nun ist es soweit, wir müssen in die Klinik, werden nach Hochmoor fahren.

    Das wird wieder ein Akt mit dem Verladen :seufz:

    Na aber ich hoffe einfach, dass die dort etwas heraus finden, warum sie so lahmt…
    TA und Ostheo haben keine Idee mehr. :nix:

    Und ich hoffe auch, dass es nichts schlimmes ist und auch wieder verheilt.

    Wenn jemand mag, drückt mir und meinem Hü mal die Daumen…

  • Watson Watson sagt:

    Daumen sind gedrückt!! :hug:

  • Quidam sagt:

    Daumen, Hufe, Pfoten sind fest gedrückt! :hug:

  • Juliafientje sagt:

    Danke! :hug:

  • fichtefucht sagt:

    Hier werden auch Daumen gedrückt :thumbsup:

  • blackpearl89 sagt:

    Was kam denn raus in der Klinik?

  • Juliafientje sagt:

    Was ein Tag gestern :panik:

    Fängt bei meiner ja schon mit dem Verladen an.
    Hatten sie dann so halb zehn aufm Hänger.
    Ca. 11 Uhr Ankunft in Hochmoor in der Klinik.
    Da sie leider sehr nass war vom aufregen während der Hängerfahrt kam sie erst mal zum trocknen und beruhigen in eine Box.
    Um 2 Uhr gings dann los…
    Erst mal vortraben, Beugeproben, wieder laufen…
    Dann wurde der Fesselkopf anästisiert um auszuschliessen das die Lahmheit von unten kommt.
    Lahmte danach aber immer noch genau so. Bin auch froh, dass es überhaupt geklappt hat, weil sie fand die Nadeln echt scheisse und es brauchte 4 Leute um die Untersuchung überhaupt machen zu können. Respekt vor der Geduld und dem Mut der Tierärzte da. Weil Pferdi hat leider des öfteren nach der Spritze samt Mensch getreten.
    Danach gings zum röntgen Knie, Sprunggelenk, Fesselträger… Dafür wurde sediert, sonst hätte Frau Pferd den Röntgenraum zerstört… :seufz:
    Dann Ultraschall, vorher scheren, rasieren etc.

    Endergebnis, leichte Arthrose im linken Kniegelenk und Ansammlung von Gelenkflüssigkeit.
    Aussage TA, es ist eher ungewöhnlich, dass ein Pferd bei dem Befund so stark lahmt, aber da nichts, aber auch gar nichts anderes zu finden war ist dies wohl die Ursache.
    Behandlung : Viel Ruhe fürs Gelenk, sprich 2 Stunden Weide am Tag, nur raus und rein führen und wenn dies nicht ohne Gehopse geht, dann erst mal 3 Wochen nur Stasll und 30 – 40 minuten am Tag Schritt. Hoffe sie benimmt sich auf der wiese, dann kann sie wenigstens ein bisschen raus.
    Sie bekommt jetzt auch erst mal eine Woche Metacam und hat noch Cortison gespritzt bekommen. Ideal wäre gewesen sie hätten es ins Gelenk spritzen können, aber DAS wollte mein Pferd trotz sedierung GAR nicht…

    Verladen ging nachher aber super, ich glaub Pferd hat gedacht AB NACH HAUSE.

    Ja um 20 Uhr waren wir dann endlich zurück.
    Dann gabs ein bisschen Mash und später noch etwas Heu und heute war komplett Ruhe angesagt.

    In 3 Wochen kommt meine Haustierärztin zur Kontrolle (sofern sich nichts verschlechtert).

    Ich hoffe sehr, dass die Ursache gefunden wurde und wir das in den Griff bekommen.

    Jetzt bin ich einfach nur müde und bin erst mal froh das die Knochen heile sind.

  • GidranX GidranX sagt:

    und wenn dies nicht ohne Gehopse geht, dann erst mal 3 Wochen nur Stasll und 30 – 40 minuten am Tag Schritt.

    Ich frage mich immer, wie die TÄ darauf kommen, dass das dann ohne Gehopse funktioniert??

  • Juliafientje sagt:

    Guten Morgen,

    nun ich kenne mein Pferd ja schon etwas länger und wenn die einmal auf der Weide ist, dann wird gefuttert und sonst nix.
    Steht ja auch nur mit 2 anderen Pferden zusammen und die haben auch schon ein gesetztes Alter und sind immer ruhig draussen.
    Gott sei dank ist aber immer jemand da der das im Blick hat und sollte es trotz allem nicht gehen, dann muss sie eben erst mal ne Zeit auf Stall bleiben…

  • GidranX GidranX sagt:

    ich meinte das gesittete führen nach 3 Wochen oder länger Stehzeit… 😀

  • blackpearl89 sagt:

    Ich denke, da geht es darum, dass das Bein zur Ruhe kommen muss am anfang, sonst kann man alles vergessen… 😉

  • Honeybear Honeybear sagt:

    Da der Thread ja nun steht: werde am Fr. auch mal in die Klinik nach Bochum fahren. :seufz:

  • Watson Watson sagt:

    Da der Thread ja nun steht: werde am Fr. auch mal in die Klinik nach Bochum fahren. :seufz:

    Was denn? Du auch!

  • Campera sagt:

    Oh man das sind ja nicht so dolle Nachrichten.
    Meine *räusper* alte Stute hat ja Spat.
    Als es anfing hat sie auch gelahmt, als hätte man ihr das Bein abgeschnitten.
    Mein TA meint, dass Pferde bei sowas wohl echte Weicheier sind.
    Der Schmerz kann nicht mehr wie ein Nadelstich sein und die machen so ein Tamtam davon :rolleyes:

  • Honeybear Honeybear sagt:

    Da der Thread ja nun steht: werde am Fr. auch mal in die Klinik nach Bochum fahren. :seufz:

    Was denn? Du auch!

    Ja leider. Komme ja nicht weiter bei meinem. Sobald Reiter druff, geht nix mehr. Osteo sagte, alles paletti.
    Jetzt werden Rücken und beide Sprunggelenke mal durchleuchtet. *schnüff*

    Bräuchte dann auch mal die Daumen-Drück-Pforg-Garde. 🙁

  • Watson Watson sagt:

    Bräuchte dann auch mal die Daumen-Drück-Pforg-Garde.

    Na aber sicher doch!!

    Los! Zackzack! Alle User antreten zum Daumen drücken :hug:

  • Campera sagt:

    Daumen sind gedrückt :friend:

  • Honeybear Honeybear sagt:

    Los! Zackzack! Alle User antreten zum Daumen drücken

    Trotz der parallelen Fetzerei: Ihr seid ech süß … :friend:
    Danke.

  • Watson Watson sagt:

    Trotz der parallelen Fetzerei: Ihr seid ech süß …

    Na hör mal, da kann doch dein Zottel nix für :hug: der muss wieder gesund werden!

  • Legolas sagt:

    Meine Daumen sind auch gedrückt :ja:

  • Bille21 Bille21 sagt:

    Stehe zum Daumendrücken parat 😀

    Und Watson: Zottel ist eigentlich ein geschützter Begriff bei „Bille und Zottel“ :maul: 😀

  • Watson Watson sagt:

    Und Watson: Zottel ist eigentlich ein geschützter Begriff bei „Bille und Zottel“

    Tschuldigung, Tante Bille 🙁

  • Juliafientje sagt:

    Gott sei dank geht das bei meiner ganz gut, also lange Stehzeit und dann gesittet führen 🙂

    Aber komplett stehen wurde ja nicht verordnet. Nur Ruhe fürs Gelenk, sprich kontrollierte Bewegung.
    Darum der Versuch sie für 3 Stunden raus zu lassen und Rest eben Box.

    Sollte das nicht gehen, dann nur Box und einmal am Tag Schritt an der Longe.

    @Honeybear: Viel Glück!

  • Bille21 Bille21 sagt:

    Watson :hug: :hug:

  • Watson Watson sagt:

    Watson :hug: :hug:

    :hug: Weiste was ich hier schade find… dass man deinen Dialekt hier nicht hört 😀

  • Bille21 Bille21 sagt:

    Und wenn i ofang in Lautschrift zu schreibä, dann verschteht mi koiner mähr…

    Wobei, wenn ich mir so anschaue – so schlimm ist es gar nicht… 😀

    Sorry für OT

  • Watson Watson sagt:

    Stimmt, aber es hört sich klasse an 😀

  • Honeybear Honeybear sagt:

    so schlimm ist es gar nicht…

    Also ich finde lesen jedenfalls einfacher als zuhören. :ja:

    Danke auch für die anderen Daumendrücker. 😉 Freitag weiß ich mehr.

  • blackpearl89 sagt:

    @ Bille21: Noch ein Badenser :hurra:

    @ Honeybear: Drück dir auch meine Daumen, relativ unbekannter weise. Ich kenne das gefühl nur zu gut, wenn man nicht weiß, was los ist… :friend:

  • Bille21 Bille21 sagt:

    @ Bille21: Noch ein Badenser

    KLATSCH!!!

    Ich bin Schwäbin, kein Gelbfüssler…*beleidigtvondannenrausch*

    😀 😀 :hug:

  • träumel sagt:

    honey :hug: daumensindgedrückt :hug:

  • Ploco sagt:

    Auch meine Daumen sind gedrückt ! :ja:

  • Granado sagt:

    meine daumen sind auch gedrückt 🙂

  • >