Kinesiologie?

By Fintan | Allgemein, sonstiges

Kann mir jemand erklären was das ist und wie es funktionieren soll?

Ich wundere mich immer über Menschen die eine Flasche Globuli in die Hand nehmen, das Pferd anfassen und dann sagen das funktioniert und das nicht.

Wenn die mich anfassen, dann funktioniert nähmlich gar nichts mehr.

  • Enco Enco sagt:

    Ich habe mich mit Bioresonanz gegen meine Tierhaarallergie behandeln lassen! Vor dieser Behandlung wurde ich mit Kinesiologie getestet. Wie das funktioniert weiß ich nicht, aber daß es funktioniert! Würdest Du neben mir stehen würde ich einen kleinen Kinesiologietest mit Dir machen. Und ich wette, es würde auch bei Dir funktionieren!

  • Avatar Fintan sagt:

    Oh ich würde nicht fragen wen ich es total ablehnen würde. Ein Freund von mir Prof. Dr. med vet Kabsu Kim, ich erwähne das weil er eine fundamentierte Ausbildung als Veterinär hat, bedient sich auch der Kinesiologie.

    Daneben ist er im Olympischen Team als Vet für Pferde. Und dort wird sehr wenig mit Glauben gemacht. Da ist keine Zeit für.

    Erklären kann er es mir nicht, er sagt das das einfach zu der traditionelen asiatischen Ausbildung dazugehört, und nicht jeder kann es deshalb ist es schwer zu vermitteln.

    Mich wundert nur das es jeder kann der mal für ein paar Tage als HP ein Seminar besucht hat.

  • Enco Enco sagt:

    Mein Schwager ist Humanmediziner. Der hat mich auch behandelt. Mit dran glauben hat Kinesiologie nichts zu tun. Bei mir hat es funktioniert, und selbst ich weiß einen kleinen aber verblüffenden Test, den man bei Menschen machen kann. Verblüffend deswegen, weil es bei JEDEM funktioniert. Wie es aber nun bei Pferden angewand wird und wie man bei ihnen Kinesiologie testen kann ob sie auch funktioniert –> Keine Ahnung!! :nix:

  • GidranX GidranX sagt:

    Schau mal bei Wikipedia, dort ist es ausführlich erklärt…

  • Avatar penelope sagt:

    Mich wundert nur das es jeder kann der mal für ein paar Tage als HP ein Seminar besucht hat.

    Ich stelle mal ganz stark in Frage, ob man überhaupt irgend einen Heilberuf in ein paar Wochenendseminaren lernen kann …

    Am wahrscheinlichsten halte ich es, dass es einfach Menschen gibt, die für medizinische Berufe ein besonderes Talent und Gefühl haben. Wie eben mache Künstler das entscheidnede Gefühl für Farben und Formen und mache besonders guten Reiter das entscheidende Gefühl für Pferde besitzen. Solche Menschen sehen/fühlen/merken in ihrem Bereich anscheinend einfach einen Tick mehr als andere. Evtl ist Kinseologie eine gute Technik, das Talent solcher Leute in geziehlte Bahnen zu lenken?!?

  • Avatar Larsometer sagt:

    Kann mir jemand erklären was das ist und wie es funktionieren soll? Ich wundere mich immer über Menschen die eine Flasche Globuli in die Hand nehmen, das Pferd anfassen und dann sagen das funktioniert und das nicht. Wenn die mich anfassen, dann funktioniert nähmlich gar nichts mehr.

    gib den Begriff mal bei http://www.Wikipedia.de ein ….. da wirst Du totgeschlagen mit Informationen und weiterführenden Links. Viel zu viel, um die hier alle rein zu hämmern. 🙂 da war ich mal wieder zu lahm @ Gidran 🙂

  • Avatar Fintan sagt:

    @ Phenelope

    nun denke ich auch, es gibt aber viele „Schulen“ die offenbar eher auf die Gebühren aus sind als auf Ruhm und Ehre in Bezug auf Ausbildung. Zumal der Begriff THP irgendwie nicht so geschützt ist. Da habe ich schon denkwürdige Dinge erlebt.

    Aber es gibt auch gute Ausbildungsstätten die einem richtig was abverlangen.

  • Avatar penelope sagt:

    Letzteres habe ich auch nie abgestritten. Man muss halt nur genau hinsehen, wer was für eine Ausbildung hat. Leider sind da die unterschiedlichen Berufsbezeichnungen extrem verwirrend und eine Wissenschaftt für sich.

  • Avatar Fintan sagt:

    Denke es ist schon eine Wissenschaft für sich rauszufinden wen man wirklich ans Pferd lassen will.

    Bei mir haben die den Kinesiologietest auf eine eigenartige Art gemacht. Ich musste Daumen und Zeigefinger zusammendrücken. IN die andere Hand habe ich irgendwelche Mittel bekommen, Globuli etc.

    Die Aussage war, wenn man es schafft meinen Daumen und Zeigefinger auseinander zu bekommen oder leicht auseinander zu bekommen (der Kinesiologe durch ziehen) dann wäre es ein Mittel gegen das ich allergisch bin.

    Das war lustig, denn der Kinesiologe hatte ne Menge zu tun und lehnte mich als „Medium“ dann ab.

    Kabsu Kim überprüft nur die Muskelspannung ohne ein Mittel. Nur muss man sagen das er gleichzeitig der Dr. Vater vieler Veterinäre ist die eine nachhaltige Ausbildung in Akupunktur haben / machen.

    Er sagt es funktioniert nicht um ein Mittel auszutesten, das sei Schwachsinn.
    Das einzige das man erkennen könnte wäre eben der Muskeltonus und wenn man den im Zusammenhang zu einem „Energiefluß“ interpretieren wolle, so braucht man einiges an medizinischem Wissen.

    Das in Hinblick auf diverse Meridiane die dann wieder einen Einblick in Organfunktionen geben.

    ER meint mit einem Mittel wäre dieser Test nicht durchführbar, das wäre Hokus Pokus und diene mehr dem Showeffekt. Man muss wissen welches Organ man anspricht und nicht mit Kräutern und Globuli wedeln.

  • Avatar Akascha sagt:

    ER meint mit einem Mittel wäre dieser Test nicht durchführbar, das wäre Hokus Pokus und diene mehr dem Showeffekt. Man muss wissen welches Organ man anspricht und nicht mit Kräutern und Globuli wedeln.

    Danke für diesen Satz :hurra:
    Man kann natürlich mit Hokus Pokus erstmal viele Patienten bekommen :kotz:

  • sweltsje sweltsje sagt:

    Ich kenne da den einfachsten Test mit einem eingeschalteten Handy. Wenn Du ein Handy in der Hand hälst, bist Du durch die Handystrahlung sozusagen so geschwächt, dass es am Muskeltonus, bzw. der Muskelkraft ersichtlich ist. Also der Test mit dem Zeigefinger und Daumen z.B. sollte dann funktionieren… habt ihr das probiert @Fintan?
    Ich hab es schon bei vielen Menschen gesehen, auch echt kräftige Männer dabei 😀 und es funktionierte… unglaublich.

    Das Testen von Mitteln ist dann schon eine höhere Kunst, wozu ich auch sehr kritisch bin, dass es von jedermann in einem WE-Seminar gelernt werden kann…

    Gruß, Susanne

  • Avatar Fintan sagt:

    @ Sweltje

    mit nem Handy nicht. Der Job wurde anders vorgeführt. Also dieser Fingertest, eine Hand am Pferd für die Energieübertragung und dann wechselnd die Mittelchen in der Tasche. Es gab eine Zeit, da waren mal grundsätzlich alle energetischen THP und Osteopaten die auf dieser einen Schule in Meerseburg gelernt haben dazu in der Lage…………

    Fand damals auch jeder toll und ich habe selten so viele krank therapierte Pferde gesehen wie zu der Zeit.

    Ich habe für einige dann Stallverbot ausgesprochen da mir das eindeutig zu grenzwertig war. Gab einige beleidigte Besitzer aber dann deutlich mehr gesunde Pferde.

  • sweltsje sweltsje sagt:

    @fintan

    das klingt in der Tat etwas windig…
    Der Test mit dem Handy ist sozusagen ein Selbsttest…. damit hat mir vor Jahren ne Freundin bewiesen, dass Handystrahlung da ist und schädlich ist. Und ich glaub das ist auch inzwischen hinreichend bewiesen.

    Viel Später hab ich den Zusammenhang zur Kinesiologie kapiert. Hab mir mal ein Buch zu dem Thema gekauft… „Der Körper lügt nicht“ von John Diamond. Habs aber nie ganz durch gelesen :red:

    Gruß, Susanne

  • Avatar Larsometer sagt:

    Ich kenne da den einfachsten Test mit einem eingeschalteten Handy. Wenn Du ein Handy in der Hand hälst, bist Du durch die Handystrahlung sozusagen so geschwächt, dass es am Muskeltonus, bzw. der Muskelkraft ersichtlich ist. Also der Test mit dem Zeigefinger und Daumen z.B. sollte dann funktionieren… habt ihr das probiert @Fintan?
    Ich hab es schon bei vielen Menschen gesehen, auch echt kräftige Männer dabei 😀 und es funktionierte… unglaublich.

    Nix unglaublich!
    Hast Du nicht letztens The next Uri Geller geguckt? Da haben doch jeder Zuschauer Steine aneinander gedrückt und wurde dann von Herrn Geller verzaubert, daß er diese nicht mehr auseinander bekam ….. Mußt also nur noch „Echat, Steim, Schalosh“ sagen, dann wird es magisch!!!

    Ich halte diese Resultate wie bspw. bei Deinem Handyversuch für eine rein psychische und begrenzt physische Reaktion.
    Stell Dich bspw. mal neben eine Wand, so daß Dein Arm so gerade eben die Wand berührt. Drücke dann mit aller Dir zur Verfügung stehenden Kraft mit dem Arm (! nicht mit dem Körper!) ne halbe Minute gegen die Wand. Wenn Du Dich dann fortdrehst, wird automatisch Dein Arm in die Höhe gehen. Du kannst es kaum verhindern, vielleicht noch mit allerhöchster Willenskraft. Dieser Effekt ist allerdings rein körperlich zu sehen, er bedeutet nicht, daß Du allergisch auf Deine Wohnung bist oder sonstwas.

    Bei bspw. diesem Handyversuch (kann jeglicher anderer Test dieser Art sein) vermute ich ähnliches. Jedoch spielt hierbei meiner Meinung nach der eigene Wille eine größere Bedeutung! Wenn man eher skeptisch bspw. zu Handys steht und Angst vor der bösen Handystrahlung hat, dann wird er eher funktionieren, als bei Leuten, denen das völlig Wurscht ist.
    Ob dieser Test, wie auch immer geartet funktioniert, hängt allein vom Ausführer und seiner Einstellung ab!!!

    Bspw. der Versuch durch eine Hand am Pferd und eine in der anderen Hand irgendwelche Präparate irgendwas herauszufinden …….. Sorry, aber wenn ein Pferd krank ist hat man immer eine Vermutung, was das Pferd evtl. haben könnte …… da wird das Gehirn dem Muskel schon beim passenden Medikament ein zucken befehlen. Also meiner Meinung nach grober Unfug!

    Was Fintan abschließend von Ihrem Prof erzählt hat ………. das kann ich nachvollziehen! Ich finde die uralte chinesischen Medizin, oder auch das Wissen über die Wirkung von Pflanzen der Südamerikanischen Ureinwohner (oder allgemein von Ureinwohnern) höchst interessant und spannend und erstaunlichst wirksam, aber was in Deutschland oft an Alternativmedizin angepriesen und gefeiert wird …… Sorry, aber es gibt schönere Arten sein Geld aus dem Fenster zu werfen!!!!

    Und noch einmal für meine liebe Akasche …… *grins* ……. wenn man sein Handwerk grundsolide und seriös gelernt hat (und nicht in einem 60 Stunden Kurs), dann ist das etwas anderes! Es hatte ja auch seinen Grund, daß in China oder in Südamerika nur die weisesten und meistens auch Ältesten diese „Jobs“ inne hatten. Nein Akascha …… Du bist nicht die älteste hier, aber Du hast, wenn ich mich recht entsinne, ne langwierige Ausbildung hinter Dir, also ist Dein KnowHow fundiert und Du kennst sehr gut Deine Möglichkeiten, ABER auch Deine Grenzen!

    Letztendlich ist es immer wieder erstaunlich wie sich der ach so kritische Deutsche sein Geld aus der Tasche ziehen lässt! Der Glaube versetzt halt doch die meisten Berge!

  • Avatar koala sagt:

    Sorry, ich bin jetzt total verwirrt! :wacko:
    Heißt das jetzt Kinesiologie funktioniert gar nie nicht?
    Oder funktioniert sie, vorausgesetzt natürlich man ist wirklich Fachmann?
    Hoffentlich trete ich jetzt niemandem auf den Schlips, ich mein das nicht bös, ich hab nur echt nicht kapiert. :red:
    Aber interessieren würde es mich schon! 🙂

  • >