Diese Seite bewerten

Hallo ihr lieben

Ich habe eine 4jährige Tochter. Wie jedes Kind, bringt sie den einen oder anderen Lacher. Ihre kindliche Naivität ist einfach goldig.

Vor ein paar Tagen hatten mein Freund und ich Jahrestag. Wir wollten abends seit Langem mal wieder alleine weggehen. Ich habe es Sally gesagt und sie fragte mich, was ein Jahrestag ist. Ich erklärte ihr, dass der Papa und ich uns genau an diesem Tag vor ein paar Jahren kennen gelernt haben. Und wäre das nicht passiert, dann gäbe es jetzt keine Sally.
Als ich sie dann abends bei der Nachbarin abgab, sagte meine Tochter: „Oma Nate. Mama und Papa haben heute ihren Glücktag und ich bekomm dann ein Brüderchen …“

Gestern, als ich hier so schrieb, schaute sie mir über die Schulter. Ich unterlegte meinen Text mit Smilys und Sally fragte: „Mama, was machen denn die ganzen grünen, gelben und roten Erbsen da unten?“

Süß oder? Ich konnte nicht mehr vor Lachen.
Habt ihr auch Kiner? Wie alt sind die und ws bringen die so für Klöpse?

lG Katja

  • Avatar Alexa69 sagt:

    Keine Kinder, aber Nichten und Neffen.

    Als meine eine Nichte 3 Jahre war machten meine Schwester und unsere Mutter mit ihr Urlaub auf Kreta. Unser Vater fuhr sie zum Flughafen.

    Vici sagte ganz stolz zu Opa, dass sie jetzt zum Fluchthafen fahren. 😀

  • casper109 casper109 sagt:

    Mein Neffe (mitlerweile erwachsen) meinte als 5jähriger zu meiner Schwester, Mama wir müssen zu Herti (Kaufhaus) , darauf hin meine Schwester, warum denn, na weil ich einen neuen Arm kaufen muss, der Alte ist kaputt 8| Er hatte sich den Arm verletzt, eine Zeit vorher hatte meine Schwester eine Tasse runter geschmissen und gemeint da könnte man bei Herti eine neue kaufen.

    Ich hab erst so 8o und dann so 😀

  • Avatar sunny020381 sagt:

    Auch nicht schlecht.
    Als wir jetzt über Ostern bei meinen Eltern waren, saßen wir viel im Schrebergärtchen. Der Nachbar hat grad Hasennachwuchs. 5 kleine schwarze und ein geflecktes Häschen – ne Schecke.

    Seitdem sagt Sally: „Wenn meine Mama wieder Arbeit hat, dann bekomm ich ein Pony und ne Schnecke.“

  • Avatar sunny020381 sagt:

    @ casper109

    Und? Wart ihr bei HERTI erfolgreich 😀 ?

  • Avatar maurits sagt:

    Mein Bruder (17 Jahre jünger als ich) sagte so im Alter von 5 oder 6 Jahren zum Dackel meiner Eltern: „Na Du kleiner Kondom“ 😀

    Den tieferen Sinn dahinter habe ich aber nicht verstanden, ich fand es trotzdem so lustig dass ich mich heute noch daran erinnere…. :ja:

  • Avatar St. Lucia sagt:

    Mein Bruder (17 Jahre jünger als ich) sagte so im Alter von 5 oder 6 Jahren zum Dackel meiner Eltern: „Na Du kleiner Kondom“ 😀

    Den tieferen Sinn dahinter habe ich aber nicht verstanden, ich fand es trotzdem so lustig dass ich mich heute noch daran erinnere…. :ja:

    Zum Kondom kann ich auch was beisteuern:

    Wir waren am Frankfurter Flughafen und Sohnemann (damals wohl ungefähr 5 Jahre) musste mal. Wie in dem Alter üblich bin ich mit ihm auf die Damentoilette. Da hing dann ein Kondomautomat und Marc fragte: Mama, was ist denn das für ein Automat? Die Köpfe der am Waschbecken stehenden Damen gingen alle fast gleichzeitig in unsere Richtung. Bevor ich mir überlegen konnte, was ich jetzt diplomatisch antworte, gab Marc sich selbst die Antwort: Ach, ich weiß, das sind die Dinger die Onkel Frank immer aufbläst….

  • Avatar Akascha sagt:

    Arwyn war grade 4, es war Sommer 😀 und es goß wie aus Eimern, dazu gesellte sich Hagel. Wir fuhren aus Travemünde weg und Arwyn starrte aus dem Fenster des Autos. Plötzlich meinte er unvermittelt „Mama, Petrus is ne olle Potsau“ und fiel dann wieder in senierendes Schweigen…………………….das bei 140 auf der Autobahn………………ich hätte so gerne in Lenkrad gebissen 😀

  • Avatar Bohnchen sagt:

    Ich kann auch noch etwas beisteuern, von unserem Neffen.

    Mein Mann ist ja in erster Ehe geschieden und sein Neffe, damals 6 kannte bis dato ja nur die andere Frau als seine Tante.

    Als ich mit meinem Mann zusammenkam war die Scheidung noch nicht rechtskräftig und als das dann soweit war, waren wir schon gut ein Jahr zusammen.

    Meine SchwiMa meinte unserem Neffen dann ganz hochtrabend erklären zu müssen, was eine Scheidung sei und das die Tante Annika jetzt nicht mehr seine Tante sei (fragt mich bitte nicht warum das sein musste).

    Jedenfalls hielt er kurz inne, überlegte und meine dann ganz lässig mit einem Blick zu mir und meinem Mann (damals waren wir natürlich noch nicht verheiratet):

    „Dann seid ihr jetzt also OFFIZIELL zusammen?“

  • Avatar sunny020381 sagt:

    @ st. lucia

    Ich wäre so rot angelaufen vor lauter fremschämen :tuete:

  • GidranX GidranX sagt:

    Ich bastelte meinem Pferd einen Hufverband mit einer Pampers. Eine Mutter spazierte mit ihrem vielleicht dreijährigen? Sohn an uns vorbei, der ganz interessiert schaute, dann mit dem Finger auf den Huf zeigte und meine: „Da, Mama, Pferd macht AA“… 😀
    Ich hoffe er wurde irgendwann aufgeklärt, dass Pferde DA nicht AA machen.. 😀

  • Avatar St. Lucia sagt:

    @ st. lucia

    Ich wäre so rot angelaufen vor lauter fremschämen :tuete:

    Nö, da stehe ich drüber 😀

    Aber er war in dieser Beziehung hin immer sehr interessiert:

    Ich glaube er war in der dritten Klasse und kam ganz stolz aus der Schule nach Hause: Mama, ich bekomme demnächst in Sachkunde eine 1! Ich: wieso? Er: Wir haben jetzt Aufklärung! :red:

  • Avatar St. Lucia sagt:

    Ich bastelte meinem Pferd einen Hufverband mit einer Pampers. Eine Mutter spazierte mit ihrem vielleicht dreijährigen? Sohn an uns vorbei, der ganz interessiert schaute, dann mit dem Finger auf den Huf zeigte und meine: „Da, Mama, Pferd macht AA“… 😀
    Ich hoffe er wurde irgendwann aufgeklärt, dass Pferde DA nicht AA machen.. 😀

    😀 😀 😀

  • Avatar jaara2008 sagt:

    Mein Sohn, damals ungefähr drei Jahre alt, fuhr mit mir mit dem Auto ins Dorf. In einer fiesen Rechtskurve, in der schon mal häufiger Unfälle passieren, lag ein Auto im Graben, welcher mit Brennesseln bestanden war. Aaron meinte: „Oh je, hoffentlich hat der Autofahrer sich nicht weh getan

    … an den Brennesseln!“

    😀

    Niedlich oder?

  • Avatar sunny020381 sagt:

    Ich find die Unverblümtheit von Kinder und die kleinen Dinge, die sie sehen, einfach herrlich.

  • patch patch sagt:

    Mein Sohn sagte mir heute morgen sehr ernsthaft:

    Mama, heute Nacht hatte ich Alpenträume!

    Als er kaum reden konnte, hatte er die Angewohnheit, seinen Arm in meinen Pulli zu stecken. Ganz besonders liebte er Fritten.
    Wir gingen in eine Frittenbude, er sah Fritten und schrie, den Arm in meinem Pullover, völlig begeistert: Mama, Titten!!!

    LG, Patch

  • Avatar fichtefucht sagt:

    😀 😀 😀

  • Avatar McFlower sagt:

    Meine Tochter war ungefähr 11 und bis zu diesem Tag noch höchst un-teeniehaft, an Mode nicht interessiert und in der Hinsicht leicht zufriedenzustellen. Wir stehen also bei Karstadt in der Kinderabteilung und suchen eine Jeans für sie. Meine Vorstellung: Schlichte Fichte, blau, gerade, meinetwegen mit Schlag. Die Verkäuferin kommt, da meine Tochter gerade ihre superschweigsame Phase hatte und ihre Zähne vor Fremden nicht auseinander gekriegt hat, erklärte ich der Verkäuferin, was mir so vorschwebt.

    Meint meine Tochter vollkommen unvermittelt und gut vernehmbar: „Ich will aber nicht so ´ne Kinderhose. Ich will ´ne Knackarsch-Hose!“
    :red: :red: :red:

  • Enco Enco sagt:

    Meine Nichte sagte zu ihrer Tochter, sie solle ihren Salat essen, denn Salat sei gesund. Woraufhin die kleine eine Weile überlegte und dann sagte: „Gell Mama, Süßigkeiten sind nicht gesund,………die sind krank!“ 😀

  • Avatar Aragon sagt:

    Mein Töchterlein hat mit drei Jahren eine coole Version der Weihnachtsgeschichte erzählt:

    “ … und dann kamen Maria und Josef nach Betlehem. Doch nirgendwo war ein Zimmer frei. Nur ein Mann sagte: ´Ich hab da hinten einen Stall, da könnt ihr ein bisschen chillen.´“

  • Avatar wind sagt:

    Wir gingen in eine Frittenbude, er sah Fritten und schrie, den Arm in meinem Pullover, völlig begeistert: Mama, Titten!!!

    Pruuust! 😀 😀

  • >