Kandare- Gebiss…Mädels ich brauch Erfahrungswerte ;-)

By Sky0202 | Ausrüstung

Diese Seite bewerten

Hallo,
meine Stute wird ja nun zunehmend häufiger auf Kandare geritten…aber irgendwie findet sie das Gebiss so lala…also würde ich mich über Erfahrungswerte von euch freuen.
Sie ist generell etwas „schwierig“, was Gebisse angeht. Das perfekte haben wir noch nicht gefunden…nur akzeptabel. Knebel, Baucher…und,und, und haben wir schon durch :huh:
Sie wird derzeit mit dem Sprenger (16mm) Dynamic, Olivenkopf, doppelt gebrochen oder einem Sprenger 20mm doppelt gebrochenem Gebiss geritten. Sie hat immer wieder Phasen, wo sie zum „Kampfkauen“ neigt. Bislang haben wir(mehrere RL) es noch nicht geschafft, dies vollkommen zu eliminieren. In stressigen Situationen neigt sie leider noch ab und zu dazu.
Werde die nächsten Tage mal ein 21mm Olivenkopfgebiss einfach gebrochen versuchen…vielleicht mag sie lieber einfach gebrochen. 🙁
Das Kauen hat sich jedoch wesentlich gebessert.

MIt der Kandare neigt sie überhaupt nicht dazu. Eher das Gegenteil…sie sucht die ruhige Anlehnung, ohne jedoch sich in irgendweiner Weise zu entziehen. Sie wirkt „zufriedener“. 8| Es ist auch nicht so, dass sie auf Grund des schäferen Gebisses sich so verhält…verstehen tu ich es jedenfalls nicht.

1.Versuch: dicke Sprengerkandare+ einfach gebrochenes Unterleggebis mit leichter Zungenfreiheit…das fand sie richtig doof

Derzeit: 18mm franzö. Sprengerkandare+einfach gebrochenes Unterleggebiss … es ist okay, aber immer noch nicht perfekt…

Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht? Mit welcher Kandare kam bei euch der Durchbruch, da ich es ihr einfach so angenehm wie möglich machen möchte, weil sie so „empfindlich“ ist.
Danke euch…
achso..Zähne sind neu gemacht, Rücken, Sattel etc. alles untersucht…

(36) comments

Add Your Reply
>