Hallo,

mein Pflegepferd hat seit letzter Woche eine kahle Stelle im Fell. Es sieht aus wie ein Kreis. Ich hoffe, bei Pferden gibt es keinen kreisrunden Haarausfall ❓ Wisst ihr, was das sien kann? Ein Bild kann ich erst am Wochenende einstellen.

  • Avatar Furstenberg sagt:

    Pilz?!
    Ergoogle dir mal ein paar Bilder… Ich habe das schon öfters kreisrund gesehen…

  • Avatar Stallone sagt:

    Haarlinge können auch solche kahlen Stellen verursachen. Schau mal ob du kleine Krabbelviecher findest.:flucht:

    LG

  • Avatar Squeegy sagt:

    Wie groß ist denn die Stelle und wo ist sie? Scheuert sich das Pferd?

  • Avatar Frisiangirl sagt:

    Hört sich an wie Pilz. Ein bisschen Imaverol drauf würde gut tun.

  • Pferdefreundin77 Pferdefreundin77 sagt:

    Also es ist eine Fläche wie ein 5 DM Stück. Das Fell ist weg und es sieht abgebrochen aus. Sonst ist das nirgendwo. Scheuern tut sie nicht. Was ist Imaverol und bekomme ich es nur beim TA?

  • Pferdefreundin77 Pferdefreundin77 sagt:

    Hier sind zwei Bilder:

  • Avatar Norn sagt:

    Könnte Pilz sein! Jetzt ist auch grade die Zeit dafür!
    Dagegen hilft auch Canestensalbe aus der Apotheke, Kernseifenschaum (mehrmals am Tag) oder Rizinusöl (auch mehrmals täglich).

  • Pferdefreundin77 Pferdefreundin77 sagt:

    alle szugleich oder muss ich mich für was entscheiden? wenn ja, was hilft am besten?

  • Avatar Norn sagt:

    Meine Stute hatte 4 Monate mit einem extrem hartnäckigen Pilz zu tun. Imaverol hat die Sache eher verschlechtert, da es die Haut stark austrocknet und diese wohl somit noch mehr juckt. Canesten hilft bei leichtem Pil sehr gut (wenn der Pilz sich aber ausbreitet, würde ich zu härteren Maßnahmen greifen). Außerdem habe ich Lebermoosextrakt probiert, hat aber nichts gebracht.

    Den Durchbruch bei meiner Stute habe ich mit Kernseifenschaum erreicht. Simpel, billig und gut. Macht die Haut weich und beruhigt sie und tötet wohl auch den Pilz ab (der Tipp kommt vom Landwirt).
    Rizinusöl habe ich noch nicht probiert, aber bisher nur gutes gehört.

    Dann gibt es natürlich noch eine Pilzimpfung, die aber sehr umstritten ist und ich nicht machen lassen würde.

    Meist muss man von Fall zu Fall entscheiden was hilft und auch einiges ausprobieren.

    Wenn dies die einzige betroffene Stelle deines Pferdes ist (die zudem noch harmlos aussieht), würde ich zunächst Canesten verwenden. Wenn es schlimmer wird kannst du immer noch mit Imaverol waschen!

  • niphiem niphiem sagt:

    ich finde es sieht nach einem Pilz aus, würde es auch mal mit Canesten versuchen.

  • >