Insektenallergie – Reaktion mit Nesselfieber

By testadmin | Atemwegserkrankungen, Allergien

Diese Seite bewerten

Salut!

Hattet Ihr sowas schonmal bei Eurem/einem Pferd?

Mein Pferd stand gestern so vor mir. Und nun besteht der Verdacht auf eine Insektenallergie (wird gerade untersucht).
Wahrscheinlich hat ihn eines der „härteren“ Insektengifte erwischt (Biene, Wespe..), weil er auch im Maul links innen eine starke Schwellung hatte..
Mit dem normalen Viehzeug hatten wir bisher keine größeren Probleme..

Wie habt Ihr darauf reagiert? Was kann man tun damit so eine heftige Reaktion nicht mehr vorkommt?

Mein Pferd ist jetzt seit 16 Jahren bei mir und sowas hatten wir noch nicht. Der TA meinte, dass es Möglichkeiten gibt (auch die preisintensiven..) und ich will mich eben auch noch schlau machen.

Danke

LG Alix

  • Avatar Savannah72 sagt:

    Hallo.

    Mein Araber hatte vor kurzem auch eine Nesselsucht gehabt. Vermutlich durch eine Wurmkur, muß wohl darauf reagiert haben. Genaueres konnte man nicht feststellen, da es eine verspätete Nesselsucht war. Er hatte auch nur den Ausschlag. Kortison half rein gar nicht, dass hätte ich mir sparen können. Die Nesselsucht bekam ich mit Schüsslersalzen wieder in den Griff.
    Wenn Du heraus findest, womit diese Nesselsucht ausgelöst wurde, würde ich diese Allergie auslöschen lassen, dann müßte eigentlich ruhe sein. Das ist auch nicht so teuer, als wenn man jedesmal für die Nesselsucht einen TA holen muß oder dadurch ein Allergieschock ausgelöst werden könnte.
    Wenn ich gewußt hätte, woher es bei meinem kam, würde ich den selbigen Weg gehen.

    Hier mal mein Araber mit seiner Nesselsucht.

    Liebe Grüße, Silke

  • >