Infos über den Ford Explorer – noch ein Auto- Thread

By testadmin | Fahrzeuge & Transport

hallo ihr Lieben
Ich weiß das wir irgendwo schon über den Ford geschrieben haben – finde es aber nicht wieder…

Habt ihr Erfahrungen mit dem Gefährt??
Steuer, Versicherungen, Verbrauch oder Bj. die man meiden sollte??

  • Tanni Tanni sagt:

    Habt ihr Erfahrungen mit dem Gefährt??
    Bj. die man meiden sollte??

    ALLE …alles was Ford oder Opel ist…älteren Baujahres…Fingers weg. :flucht:

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    …und warum??

  • Avatar maurits sagt:

    ich kann Dir nur von meinen Erfahrungen mit Opel Frontera älteren Baujahrs berichten… :flucht: , da auch diese Marke hier angesprochen wurde.

    Suchst Du nen Geländewagen?

    lg
    maurits

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    Die bekommt man mom hinterher geschmissen…Ich weiß der Unterhalt ist teuer!!
    Und da ich wirklich nur noch für die Hüschies fahre, oder für längere Strecken ohne Pferde ein Wagen meiner Eltern bekommen kann, habe ich auch wieder ein Auge auf die Geländewagen geworfen…
    Pick up Mitsubishi und sowas
    VW Pritsche 😀

    Frontera war eine ganze Zeit lang mein Favorite :ja:

  • Tanni Tanni sagt:

    Warum?

    Opel Frontera schluckt wie Tier und gammelt überall…was meinste, warum die keiner will. Ich hatte den Omega TD 2,5. Super Sound, Achtzylinder (gleicher Motor ist im Frontera Diesel)…der Motor lief irgendwie so ganz gut…dann Dieselpumpe hin…das Auto ist dann nach Rumänien gegangen…die Reparatur wäre einfach viel zu aufwendig und teuer gewesen.
    Ebenso bei Ford…gammelt und und schluckt. Wehe, es geht etwas kaputt…ich möchte das nicht bezahlen.

    Der Spassfaktor ist hoch bei den Fahrzeugen, aber ich kann mein Geld auch anders vernichten.

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    Danke Tanni 😉

  • Avatar Ginger sagt:

    Ich kann Tanni da nur zustimmen.

    Wenn dann schau nach klassischen SUV wie Jeep, Pajero, Nissan x-Trail, M-Klasse, Kia Sorento. Da wirst du auf jeden Fall glücklicher mit sein!

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    Danekschön! Ja ich guck mal!!
    Pajero stimmt – den gibs ja auch noch!!

  • Avatar Aza sagt:

    ok. manchmal hoere ich tatsaechlich meinem Mann zu, wenn er was sacht. 😀 und sowohl Opels als auch Fords hatten wir auch bereits.. nur kann man europaeische Ford-Modelle nicht mit amerikanischen vergleichen. das ist eine voellig andere Baustelle in Punkto Qualitaet, Motoren, etc. der Explorer ist auch mit einem Frontera etc. ueberhaupt nicht zu vergleichen.. Frontera war so ziemlich das schlimmste Auto, das ich je gefahren bin (haben wir in Zahlung genommen damals… gekauft haette ich den niemals nicht) der Explorer ist ein solides Auto, Frott. da es aber fuer amerikanische 90km/h ausgelegt ist, hat es einen Schwachpunkt: das Getriebe . Sprich, es wird bei hohen Geschwindigkeiten, vor allem mit Haenger, gern mal heiss. Also, immer regelmaessig Automatikoel wechseln, und sachte fahren. ansonsten guck mal hier

  • Avatar Aza sagt:

    also ganz ehrlich, wenn ich die Wahl haette zwischen nem Mitsubishi und dem explorer, wuerde ich ganz sicher nicht den Mitsubishi nehmen .. 8|

    Ersatzteile (die man staendig braucht) sind schweineteuer, das Auto ist zum Haengerziehen voellig untermotorisiert, und ausserdem viel zu klein…

    Nissan rosten auch unter dem Hintern weg. Sind toll, wir hatten 2 Patrols und 1 Terrano bereits (die alte Form noch), eigentlich gute autos, aber der Rost… :rolleyes:

    wenn Asiate, dann Toyota. :ja: Auch wenn die teuer sind.
    sie sind das geld aber auch wert.

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    …das „untermotorisierte“ hatte ich, bei Ford, befürchtet… und die Schlitten aus dem Amiland – herrjessus 7,5 Liter Maschine :panik:

  • Avatar Strick sagt:

    Ich hatte nen Ford Maveric, den neuen :flucht:
    Lass stecken. Der Motor hat extrem unter dem Hänger ziehen gelitten.
    Da wurden die Kolben so heiß, das die sich verformten.
    Angeblich war die Umrüstung auf Gas Schuld. Bis ich per Zufall mit zwei anderen Pferde und Maveric besitzenden Leuten sprach, die beide das selbe Problem hatten.
    :nix:

  • Avatar Aza sagt:

    na und? ist doch prima.. 😉

    das zieht alles weg, und der Verbrauch ist auch nicht hoeher als bei einem europaeischen oder asiatischen Motor mit dem halben Volumen.

    der Explorer hat aber so viel nicht.. 4l V8 wenn ich mich nicht irre..

  • Avatar Aza sagt:

    Ich hatte nen Ford Maveric, den neuen :flucht:
    Lass stecken. Der Motor hat extrem unter dem Hänger ziehen gelitten.
    Da wurden die Kolben so heiß, das die sich verformten.
    Angeblich war die Umrüstung auf Gas Schuld. Bis ich per Zufall mit zwei anderen Pferde und Maveric besitzenden Leuten sprach, die beide das selbe Problem hatten.
    :nix:

    das ist da gleiche Auto wie Nissan Terrano (die neueren) ..

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    Ahh sorry meinte den Ford Expedition!! mit 7,5 l. **gluckgluckgluck**

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    Ahh sorry meinte den Ford Expedition!! mit 7,5 l. **gluckgluckgluck**

  • Avatar Strick sagt:

    das ist da gleiche Auto wie Nissan Terrano (die neueren) ..

    Watt :panik: :panik1: :panik:

  • Avatar maurits sagt:

    Opel Frontera Baujahr weiss ich nicht mehr, Anfang der 90er auf jeden Fall…

    ständig, d. h. alle zwei bis drei Wochen Werkstatt, da ein Blech über dem Tank lose war, festgetackert wurde, und schnell wieder los ging.
    Dann Rückrufaktionen wegen diverser Teile in der Elektrik.
    Dann , Auto war 3,5 Jahre alt (damals gab es drei Jahre Garantie), flog uns auf der Autobahn bei Tempo 140 das Getriebe durch den Boden ins Auto und quer über die Autobahn, 12000 DM damals Schaden, nach langem Gezeter hat Opel 50 % als Kulanz übernommen.

    Andere Leute aus dem Bekanntenkreis sind mit ähnlichen Modellen auch keinen Monat ohne Werkstatt ausgekommen.

    Danach hatten wir Isuzu Trooper und Nissan Terrano, diese waren von der Qualität viel besser und wir waren eigentlich zufrieden.

    Generell beim Geländewagen fand ich folgendes schlecht:
    -hohe Unterhaltskosten, Steuer und Versicherung fand ich extrem hoch.
    -hoher Verschleiss bei den Reifen, es war einmal im Jahr ein Satz Reifen fällig.
    -teure Inspektions- und Reparaturkosten
    -hoher Verbrauch

    lg
    maurits

  • Avatar Terry sagt:

    Hallo, also mein Papa und ich fahren den Ford Explorer (amerikaner). Den haben wir jetz ca. 8 Jahre und er ist 10 Jahre alt und hat jetzt 110.000 km gelaufen. Wir sind sehr gut mit ihm zufrieden, braucht zwar etwas viel :seufz: Benzin, aber die großen mit Pferd brauchen das ja alle und für „normale“ fahrten nehmen wir meisten auch einen anderen Wagen. Also wie gesagt, wir hatten eigentlich keinen Ärger mit ihm und bereuen es nicht.

    LG Steffi

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    Ich danke Euch – aber ich glaube vom Ford EXPLORER bin ichi ab 😀

  • >