Ohhhhh, meine 2 kleinen Lusis haben nen Infekt. Beide Fieber (mal rauf, mal runter), wollen nicht richtig fressen (mäkeln halt rum) und sind schlappi. Gestern abend war TA gleich da und hat gespritzt. Die tun mir sooooo leid….

  • Avatar Legolas sagt:

    Pazo auch? Der stand gestern mittag auch „so“ rum, dachte aber der sei müde und würde die Sonne geniessen. :denk: Nic war der einzige der her kam.
    Die armen Kerlchen :seufz:

  • Avatar nisenase sagt:

    Ja, Pazoli auch. Der hatte gestern abend 39,6 Fieber. Er war so schlapp, dass er sich die dicken Spritzen super geben liess. normal pienzt er ja bei ner Impfung rum;) Heute morgen wars wieder umgekehrt…Aramis hatte höhere Temp. als Pazo und frass wieder nicht, dafür frass aber Pazo und hatte nur noch 37,5…..
    TA meinte, dass es wohlmöglich von Xaxa aus der Klinik eingeschleppt wurde…

  • Avatar Legolas sagt:

    das ist ja blöde, dann drück ich mal die Daumen, dass es nix schlimmeres ist :ja:

  • Avatar Punzel sagt:

    Bei uns im Stall waren auch 3 Pferde mit Fieber und am nächsten Tag wurde es besser, weiter waren einige schlapp. Ich denke das es ein Infekt ist, was sicher rumschwirrt. Das Wetter bietet sich ja dazu an :thumbdown: :thumbdown:

  • Avatar Amada sagt:

    Hatten wir Ende Dezember auch am Stall, einiger der Einstallpferde kränkelten bis zu 2 Wochen rum, mein Schimmelchen hat es Gott sei Dank innerhalb von 2 Tagen nach einer Spritze überstanden…

    LG
    Amada

  • Avatar nisenase sagt:

    gestern abend beide 39,03 und 39,02 Fieber. Aramis frisst NICHTS. Pazo knabbert wenigstens rum. Heute morgen wieder beide normale Temp (37,5), aber Ari frisst immer noch nicht. TA kommt jetzt nochmal und gibt eben nochmal Spritzen. ;(

  • Moon Moon sagt:

    Eieiei, hoffe die Jungs werden bald wieder! :seufz:

  • Avatar Sky0202 sagt:

    HUHU…meine hatte im ersten Jahr 3 Tage hohes Fieber trotz fiebersenkenden Medikamenten. Sie hatte einen Tag 40,6° und man (Frau) hat es nicht gemerkt. Leider zeigt meine Stute Fieber überhaupt nicht, so dass ich mir jetzt angewöhnt habe Fieber zu messen, sobald sie nur 1x 2x gehustet hat. Damals hatte sie Husten und zusätzlich sich einen schlimmen Infekt eingefangen. Der TA sagte, dass er so ein „fittes“ Pferd mit einer solchen Tempertur noch nie gesehen hätte. Er hat zusätzlich 3x das Fieber gemessen, da er es nicht glauben wollte. Sogar mit 2 verschiedenen Thermometern.

  • Scupi Scupi sagt:

    Hallo,

    ich greife den Tread aus aktuellem Anlass wieder auf: Bei uns ist im Stall genau so ein Infekt, wie er hier beschrieben wurde aufgetaucht. Erst die Jungstute, nun die Halbschwester und dann darf mein Pferd natürlich nicht fehlen! Erst Fieber und keine Lust zum Fressen und eben auch nicht zum Trinken.
    Mein Hotti hatte heute Morgen kein Fieber (37,2°) – wir sind ausgeritten, er war aber sowas von schlappi, dauernd am Äppeln (macht er öfters…) und ich mußte ihn fast tragen – da dachte ich mir gleich: da ist was im Busch. Schon klingelt vor 10 Minuten das Telefon und meine SB´s haben mir verkündet: Dein Pferd frisst nicht, weder Heu noch lecker Kraftfutter, aber kein Fieber. Toll auch das noch – wo doch unser langjähriger TA die Fahrpraxis aufgegeben hat und sich nun den Kleintieren und der Homöopathie widmet…. Da werde ich morgen den ersten neuen TA testen….
    Meine SB´s sind nochmals um 21.00 Uhr im Stall und werden nach ihm und ihren Stuten schauen. Die Stuten stehen im anderen Stalltrakt… und mein Hotti hat wieder als erstes HIER geschrieen!!!! :nix: X( ;(

    Grüße
    Simone

  • >