Was für eine furchtbare Nacht

By Raglan | ... in Memoriam ...

Ich hätte nie gedacht, dass es mich treffen kann, aber letzte Nacht wurde mein Hengst auf seinem Paddock durch eine Person (Pferderipper) lebensgefährlich verletzt ;( nur durch die Verkettung von ein paar “glücklichen” Umständen hat er überlebt. Der Täter hatte es auf das Herz abgesehen, hat sich aber “verzielt” und ist dadurch an den Rippen abgeruscht und in die Lunge gelangt…dabei hat er auch noch die Bauchaterie verletzt. Der Kleine wäre fast verblutet und hatte Lungenbluten ;(

Jetzt steht er in der Klinik und versteht die Welt nicht mehr und ich weiß nicht mehr, wo mir der Kopf steht…allein die Vorstellung, dass da jemand um meinen Stall geschlichen ist und alles beobachtet hat…furchtbar 🙁

Dabei hatte ich mich so auf meinen Urlaub gefreut…

(196) comments

Add Your Reply
>