Diese Seite bewerten

Am Samstag (15.6.) konnten wir unseren Beagle-Welpen Henry nach Hause holen.

Zunächst wurde alles in Augenschein genommen. Die Wiese hinterm Haus wurde direkt angenommen. Jedes sich bewegende Blatt, jeder kleine abgebrochene Zweig wurde freudig angesprungen. Dies wiederholte sich immer dann, wenn er zur Verrichtung seiner großen und kleinen Geschäfte auf die Wiese kam.

Systematisch wurde auch das Haus erkundet. Im Erdgeschoß suchte er seine Transportbox direkt auf. Alle irgendwie erreichbaren Spielsachen wurden ins Innere verbracht. Der Hundekorb im Wohnzimmer wurde direkt akzeptiert. Kauknochen schmecken dort besonders gut. Unser Kater, Murphy, ist noch sehr misstrauisch. Henry will immer mit ihm spielen, doch dem Kater ist das zu viel. Er wendet sich dann ab oder hebt drohend die Pfote. Für den ersten Tag haben sich aber beide prima arrangiert.
Nach ausgiebigem Spiel schläft Henry auch mal zwischen meinen Füßen. Inzwischen hatte sich der Kater den Hundekorb als Schlafplatz ausgesucht.

Ich hoffe, die Fotos können die Situation ein wenig wiedergeben. Jedenfalls bleibt es spannend. Henry hält uns auf Trab und wir freuen uns riesig, dass er bei uns ist! :hurra:

(83) comments

Add Your Reply
>