Haushaltstipps

By testadmin | Archiv: Smalltalk

Hallo Leute!

Habt ihr auch Haushaltstipps und Tricks die euch das Leben leichter machen? Egal ob beim Kochen, Putzen, Waschen oder Sonstigem.

Starpferd: Helena schwarze PRE Stute

Spanische Traumpferde

Dein eigenes Jungpferd nachziehen aus einer spanischen Traumstute? Bereits ab 1.500 € (mit Schutzvertrag).

Dann her damit. :ja: :bravo:

Der erste von mir:

Die Waschmaschine alle halbe Jahr (oder mit Hunden öfters) mit zwei Geschirrspültabs auf 90° durchlaufen lassen. Dann riecht sie und die Wäsche wieder wunderbar.

Vielen Dank schonmal!

  • Alfy1984 sagt:

    Hmm ….also ich mach ab und an Klorix in die Waschmaschiene, das Reinigt sie auch verdammt gut, vorallem nach den Stallsachen 🙂

    Und als tip, für etwas miefige Stalldecken etc, einfach nen guten Schuss Apfelessig mit in die Maschiene, der leichte Essiggeruch ist geschmackssache;-)
    Glaube Essig entkalt gleichzeitig die Maschiene auch?!?!?! :denk:

  • HaffiAnni sagt:

    Der Tipp mit den Tabs ist gut :thumbsup: Danke!

    Ich kann zur Erleichterung des Fensterputzens die Feucht- und Trockentücher von Jemako empfehlen. :ja: Die erleichtern einem das Fensterputzen aber sowas von!!!

  • Red Setter sagt:

    schmeißt du die Tabs in die Trommel oder ins Waschmittelfach?

  • Gandi Gandi sagt:

    Feucht- und Trockentücher von Jemako

    Cool. Wo bekomm ich die?
    Ich hasse Fensterputzen, aber sowas von :na:
    Her mit den Tipps, wie es leichter geht :bravo:

  • wind sagt:

    Haushalt? Was ist Haushalt :tuete:

    Ich hoffe immer noch, dass mal irgendeiner endlich ein Heinzelmännchen erfindet!

    Mit Fulltime Job und Pferd bleibt bei mir eindeutig der Haushalt eine ewige Baustelle … ich könnte höchstens Tips geben, wie man es nicht macht! 😀

    Halt vielleicht einer: streifenfreien Glanz schaffe ich beim Fensterputzen mit alten Geschirrtüchern oder Stoffwindeln. Einfach Fenster erst mit klarem Wasser (ggf. ein Spritzer Ajax Tiptop rein) abwaschen, dann mit einem Glasreiniger und Geschirrtuch nachpolieren. Fertisch is der Glanz!

  • Ploco sagt:

    streifenfreien Glanz schaffe ich beim Fensterputzen

    …NIE ! X( Deshalb lasse ich mittlerweile Fensterputzen :look:

  • Christl sagt:

    Tabs direkt in die Trommel.

    Wenn ich Hundedecken wasche tue ich etwas Essigessenz ins Waschmittelfach. Das neutralisiert den Hundegeruch. Essig hab ich da noch nie gerochen.

    Fenster putze ich nur mit klarem Wasser und einem Mikrofasertuch. Aber viel zu selten. Ich versuche es zwei mal im Jahr schaffen. :tuete:

  • HaffiAnni sagt:

    Halt vielleicht einer: streifenfreien Glanz schaffe ich beim Fensterputzen mit alten Geschirrtüchern oder Stoffwindeln. Einfach Fenster erst mit klarem Wasser (ggf. ein Spritzer Ajax Tiptop rein) abwaschen, dann mit einem Glasreiniger und Geschirrtuch nachpolieren. Fertisch is der Glanz!

    Viel zu viel Arbeit 😀

    Das geht vieeeeel einfacher und bequemer!

    Dafür bräuchte ich Tipps wie man Staub reduziert und Hundehaare sich von allein eliminieren. 😀

  • Red Setter sagt:

    [
    …NIE ! X( Deshalb lasse ich mittlerweile Fensterputzen :look:

    Ich auch. Bei uns sind die Fensterputzer (4 x im Jahr) und einmal wöchentlich der Gärtner in der (ziemlich niedrigen) Miete mitdrin. Manchmal hat man Glück im Leben!

    Unsere Putzperle kommt alle zwei Wochen für’s Grobe – der Rest, den man dann immer noch so machen muss, reicht uns schon… :cursing:

  • MerlijnCH sagt:

    *giggel*…zum Glück wurde unserem Block Aussenrenovation angetan 😀

    Aussenfassade isoliert, Gartensitzplatz neu und überall neue Fenster eingesetzt :thumbsup: :ostern:

  • Ploco sagt:

    und überall neue Fenster eingesetzt

    …aber auch die werden irgendwann dreckig 😀 oder meldest Du dann einen Glasbruchschaden 😀

  • wind sagt:

    Viel zu viel Arbeit

    Geht aber ganz schnell! :ja: Bei dem Dreck, den wir hier in München haben, kommt man um die erste „Waschung“ nicht drum herum.

    Merlijn, Deine Methode hat was! :ostern: :denk: Wenn sie dreckig sind – austauschen!! Gacker.. 😀

  • Christl sagt:

    Ich will auch ne Putzfrau!!!!! :motz:

    Bei zwei Hunden, einem Pferd und nem Fulltimejob, bleibt für Haushalt sehr wenig Zeit übrig. Wir könnten uns ne Putzfrau auch leisten, mein Freund will aber dafür kein Geld ausgeben da man sowas ja selbst machen kann. :kowa:
    Aber bei mir beschweren, dass ich so wenig mache. :maul:
    Man muss sagen, er macht wirklich sehr viel im Haushalt aber ne Putzfrau für’s grobe wär einfach wunderbar! Dann hätte man noch genug zu tun und weniger gemecker.

    Bis dahin brauch ich noch mehr Tipps, wie’s leichter geht. Hab im Moment ne Fruchfliegenplage. Kennt jemand dagegen ein Mittelchen?

  • Ploco sagt:

    Paral ! :look: … habe letzte Woche vor der Arbeit morgens die gesamte Wohnung ausgesprüht und abends :panik1: …. Friedhof der Ungeziefertiere und vor allen Dingen Spinnen! Wo auch immer die sich vorher versteckt hatten, das Spray hat sie gefunden 8)

  • Christl sagt:

    Oh neee! :flucht:
    So schlimm ist’s noch nicht. Würd lieber zuerst die „sanfte“ Tour probieren. Meine armen Hunde müssen sonst ja die Dämpfe einatmen. Dat geht doch nich. :no:

  • wind sagt:

    Mir hat mal jemand gesagt, Ungeziefer kommt erst gar nicht in die Wohnung, wenn man sämtliche Tür- und Fensterrahmen mit Teebaumöl einschmiert! Habe es im Urlaub getestet: zumindest eine Ameisenkolonne wurde davon abgehalten, über die Schwelle zu krabbeln!

  • Ploco sagt:

    Klar, mit Hunden im Haus würde ich das auch nicht machen…..habe abends dann erstmal eine Stunde gelüftet und mich dabei auf die Terrasse gesetzt. Na ja, bei dem heißen Sommer waren halt ständig alle Fenster sowie auch die Terrassentür offen, da kommt so einiges herein spaziert oder geflogen. Die Fliegenpatsche habe ich versteckt, da mein Liebster damit ständig Matschflecken an der Tapete verursacht hat :motz: 😀

  • Ploco sagt:

    zumindest eine Ameisenkolonne wurde davon abgehalten, über die Schwelle zu krabbeln!

    Stelle mir gerade den Oberst und die Ameisenkolonne von „Biene Maja“ vor 😀 😀 😀 …wie sie so marschieren und dann Kommando „dreeeeeht ummm!“ 😀 😀 😀 *ichweiß,ichbinalbernheute* :whistling:

  • Christl sagt:

    Ich denke die Fruchtfliegen und Lebensmittelmotten kauft man sich auch einfach mit ein. :nix:
    Dann muss man die blöden Viecher erstmal wieder loswerden.

  • dat ninalein sagt:

    ich hätte auch noch einen tip,

    anstatt staubsaugerdeo, ne handvoll waschpulver mit saugen, dann riecht es wunderbar…

    lg nina

  • wind sagt:

    Stelle mir gerade den Oberst und die Ameisenkolonne von „Biene Maja“ vor …wie sie so marschieren und dann Kommando „dreeeeeht ummm!“ *ichweiß,ichbinalbernheute*

    Nur heute? 😀 :friend:

    Ja das war tatsächlich so! Ich hätte sie filmen sollen: das war eine Ameisenstrasse, die schnurstracks über die Terrasse richtung offener Tür marschierte. Ich also gesaust, Teebaumöl auf ein Tuch und die Schwelle damit eingeschmiert :outlaugh: Die erste Ameise (Leitameise?) tastete vorsichtig die Schwelle ab um machte Kurzkehrt!! Die anderen hinterher ..

  • Ploco sagt:

    machte Kurzkehrt!!

    8o Du hast Ameisen „Kurzkehrt“ beigebracht? BOAH ! :bravo: 😀

  • wind sagt:

    Du hast Ameisen „Kurzkehrt“ beigebracht? BOAH !

    😀 Tja, was ich alles kann! Allerdings konnte ich nicht bei allen kontrollieren, ob der letzte Schritt traversartig ausgeführt war. Bei den vielen Beinen … :panik:

    Ach ja, ein Tip fällt mir noch ein:

    Satteldecken werden bevor sie in die Waschmaschine wandern mit dem Staubsauger abgesaugt. Damit sind die meisten Haare schon weg und man hat nicht ganz soviele in der Trommel.

  • dat_julschen sagt:

    ich hätte auch noch einen tip,

    anstatt staubsaugerdeo, ne handvoll waschpulver mit saugen, dann riecht es wunderbar…

    lg nina

    Es gibt Deo für den Staubsauger 8|
    Oh man, dat kleine Julschen muss echt noch viel lernen.

    machte Kurzkehrt!!

    8o Du hast Ameisen „Kurzkehrt“ beigebracht? BOAH ! :bravo: 😀

    :hurra: Waldwawi macht demnächst in Ameisen. Können die auch schon piaffeln??? 😀

    Ich schmiere immer Seife auf den Badezimmerspiegel, schön verteilen und schwups, beschlägt das Sauding nicht mehr, beim Duschen und so..

  • dat ninalein sagt:

    huhu,

    ja julschen,, das sind so kleine sticks, aber ich finde, die duftet immer entweder zu penetrant nach lavendel oder vanille oder was weiss ich nicht, deswegen nehme ich dann waschmittel, da riecht alles frisch, aber nicht penetrant.

    einenl ieben gruss

    nina

  • Ploco sagt:

    Tja, was ich alles kann! Allerdings konnte ich nicht bei allen kontrollieren, ob der letzte Schritt traversartig ausgeführt war. Bei den vielen Beinen …

    😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 *lieggradambodenvorlachen* 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 …..Touchierpeitsche für Ameisen und Waldi suchen geh *kreiiiiiiisch* :ostern:

    Haushaltstipp:

    1. Kaffemaschine mit Essigessenz und Wasser entkalken
    2. Wenn fertig, das Wassergemisch in den Wasserkocher zum entkalken
    3. Aufsätze von Wasserhähnen in Bad und Küche abschrauben und ins Essigwasser
    4. Aufsätze wieder raus fischen und heißes Essigwasser in Toilette kippen

    Ratzdifatz alles sauber und kalkfrei, ist umweltschonend und billig!

  • wind sagt:

    Waldwawi macht demnächst in Ameisen. Können die auch schon piaffeln???

    Eine unserer leichtesten Übungen 8) 😀 Man lasse sie über ein Honigbrot laufen ..

    Das mit dem Waschmittel in den Staubsauger muss ich mir merken! :thumbsup:

  • sweltsje sweltsje sagt:

    @Christl,

    das Mittelchen gegen Fruchtfliegenplage: Stelle ein Schüsselchen mit Apfelsaft hin um sie anzulocken und gebe in den Apfelsaft einen Tropfen Geschirrspülmittel. Das zerstört die Oberflächenspannung der Flüssigkeit und das Fliegenzeugs ertrinkt leider beim Naschen.

    Gruß, Susanne

  • Christl sagt:

    Wir benutzen Flüssigwaschmittel. :nix:
    Ich beträufle aber den Staubsaugerbeutel mit etwas Duftöl. Nur nicht zuviel sonst stinkt die Wohnung nach dem Saugen wie ein Parfümladen. :flucht:

    Wie Julschen??? Du schmierst Seife auf dein Spiegel? Danach mit klarem Wasser abwaschen, sonst ist er ja ganz verschmiert, oder? Irgendwie steh ich jetzt auf dem Schlauch. :tuete:

  • MerlijnCH sagt:

    Ich schmiere immer Seife auf den Badezimmerspiegel, schön verteilen und schwups, beschlägt das Sauding nicht mehr, beim Duschen und so..

    cool….sehen tut man sich dann wohl auch nicht mehrin dem Geschmier, kann man gleich abhängen das Ding 😀

    Wer braucht schon einen Spiegel

    [MerlijnCHsingtModusein]…Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die schönste Helvetia im ganzen Land… 😀 😀 [/MerlijnCHsingtModusaus]

    @ Dat-Ninalein,
    der Trick mit dem Waschpulver im Staubsauger finde ich gut.

    Ich habe auch so ein Deo-Stäblein drin. Aber erstens riechen die wirklich gewöhnungsbedürftig oder sind schon lange verraucht, bis ich mal staubsauge *kreiiiisch* 😀 😀

    Was ich schon gemacht habe, ein Papiertschentüchlein mit etwas edlem Parfüm besprüht, z.b. Chanel 5 (das riecht richtig stark) und das dann als erstes eingesaugt 😀

    Mach ich aber nur bei hohem Besuch 😀

    @ an die Fruchtfliegenproblemfragerin….hatten wir das nicht kürzklich hier.
    Da waren Vorschläge mit Essig und Essig auf der Herdplatte und solche Sachen…ich glaube nicht, dass ein Hund davon tot umfällt 😀

  • MerlijnCH sagt:

    Ich will auch ne Putzfrau!!!!! :motz: Bis dahin brauch ich noch mehr Tipps, wie’s leichter geht. Hab im Moment ne Fruchfliegenplage. Kennt jemand dagegen ein Mittelchen?

    Kein Problem….MerlijnCH’s Superhirn hilft gerne 😉 http://www.pferde-forum.org/wbb/smalltalk/archiv-smalltalk/p542057-obstfliegen

  • Christl sagt:

    Danke, Merlijn! Les ich mir mal durch.

    Danke, Sweltsje! Ja, ich glaube dieses Mal muss ich zur Mörderin werden. Fruchtfliegen lassen sich schlecht raus tragen.

  • AndalusierHaller sagt:

    Gute Sache, dieser Fred.

    Mein Tip: Strahlend weißes Waschbecken und Spüleinsatz (Ihr wißt schon, dieses Runde Ding aus Metall innendrin :look: ) wird wie neu mit Persilpulver.

  • Santo Santo sagt:

    Hab auch noch 2 Tipps

    Um die Innenseite der Kaffeekannen/ Thermokannen von Kafferesten zu entfernen, einfach ein Geschirrtabs reinschmeißen und einweichen lassen, ausspülen und sie ist wie Neu!!

    Flecken aus Polster oder Teppich zu entfernen einfach mit Glasreiniger oder Rasierschaum einsprühern kurz einwirkenlassen und abwischen. „ggf wiederholen“

    Hat jetzt nichts mit Haushalt zu tun aber hab jetzt gelesen und sogar schon gehört
    (von einer Bekannten die es ausprobiert hat) das man das lästige Jackobskreuzkraut mit Essigessenz bekämpfen kann.

    Meisst ist das Über die Wurzeln der Pflanze daher das Kraut ausstecken und etwas Essigessenz- drauf schütten.

    Will mich aber nochmal genauer Schlau machen!

  • HaffiAnni sagt:

    @Christl: Ich fühle soooo mit dir :hug: Zwei Hunde, zwei Katzen, 7 Hühner, ein Pferd und ne Partnerschaft und ja Freunde und Nachbarn… da bleibt ja soooo wenig Zeit zum putzen und co. Wie ich es hasse!!! Ich wünschte auch wir hätten eine Reinigungsfachkraft, aber leider sind wir zu geizig. 8)

    Fliegenplage? Jo haben wir auch. Allerdings keine Fruchtfliegen. Wir haben uns eine Zeit auch mit Paral beholfen. Klappte „umwerfend“!! Aber nun scheinen die Sonsbecker Fliegen resistent dagegen zu sein :nix: Wir sprühten vor kurzem wieder und wat is? Nix – keine einzige die tot da lag. Keine Ahnung, ob die auch Ebay haben und sich mit Gasmasken versorgt haben. :maul:

    Was ich jetzt immer mache: Beim saugen gehe ich auf Fliegenjagd. Wenn man sie ein paar Minuten verfolgt werden sie langsamer und *pfffft* weg sind sie. 🙁 Ihr werdet es nicht glauben – ich habe dann echt Mitleid mit denen. Aber andersherum äppeln die alles voll und nerven einen zu Tode!!! :cursing:

  • dat ninalein sagt:

    hallöchen,

    für die toilette, wenn da unten mal wieder so kalkränder und so sind, die billigen corega tabs aus dem disonter tun es wunderbar

    und für die die parkett haben und den schön glänzend haben wollen, mit kaffeesatz abreiben, also kaffeesatz drauf, durchfegen, absaugen.
    selbstverständlich trocken.

    einen lieben gruss

    nina

  • Christl sagt:

    @anni: Bei uns gibt’s ja einige Parallelen. :hug: Nicht nur das Hafi-Tier. 😉
    Hätte mein Freund nicht gaaaanz laut „Stop“ geschrien, hätten wir auch noch ne Katze. Hühner haben wir hinterm Haus, vom Vermieter (Ex-Besitzer von meinem Pferdchen), denen geht es aber total schlecht und die fressen sich gegenseitig. Da versuch ich ab und zu auch noch etwas Abwechslung zu schaffen und sammel Zweige bei meinen Spaziergängen, die ich denen dann rein schmeiße. Zur Beschäftigung. Sowas mach ich dann auch noch „Nebenher“.

    Gegen „normale Fliegen“ helfen bei uns solche Blumenaufkleber für’s Fenster. Dann hast du halt die Leichen auf den Fensterbänken liegen. Aber zumindest nerven sie dich nicht mehr und du musst sie nicht selbst töten. ;(

  • Ploco sagt:

    Wer braucht schon einen Spiegel

    [MerlijnCHsingtModusein]…Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die schönste Helvetia im ganzen Land… [/MerlijnCHsingtModusaus]

    😀 😀 😀 😀 … also ich brauche einen Spiegel um morgens wach zu werden 8o … wenn ich mich drin anschaue :panik1:

    Weiterer Haushaltstipp:

    Mann gut erziehen, daß er nach dem (jedem !!! :maul: ) Duschen, Baden oder Waschbecken benutzen alles mit einem dafür extra vorgesehenen Handtuch trockenreibt… auch die Amaturen! :maul: Dann erspart man sich das Putzen :hurra:

  • HaffiAnni sagt:

    @Christl: Jo stimmt… nicht zuletzt das Geocachen 😀

    Wir haben jetzt überall diese ekeligen Fliegenklebestreifen runter baumeln :kotz: Aber das ist das einzige was einigermaßen hilft. Da verirrt sich schon mal die eine oder andere Fliege hin.

  • Scupi Scupi sagt:

    Wer braucht schon einen Spiegel

    [MerlijnCHsingtModusein]…Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die schönste Helvetia im ganzen Land… [/MerlijnCHsingtModusaus]

    😀 😀 😀 😀 … also ich brauche einen Spiegel um morgens wach zu werden 8o … wenn ich mich drin anschaue :panik1:

    Weiterer Haushaltstipp:

    Mann gut erziehen, daß er nach dem (jedem !!! :maul: ) Duschen, Baden oder Waschbecken benutzen alles mit einem dafür extra vorgesehenen Handtuch trockenreibt… auch die Amaturen! :maul: Dann erspart man sich das Putzen :hurra:

    … gute Idee! Meine Versuche, meinen Ehemann dahingehend zu erziehen, sind gescheitert. Wenn ich was sage, bin ich gleich ne alte Meckertante ;(
    das gleiche morgens mit der Thermoskanne – Mann stellt sie dann mit Deckel an die Spüle – es muß so schwer sein, den Deckel abzuschrauben und kurz die Kanne auszuspülen ❓ ;( – ich habs aufgegeben: selbst ist die Frau! Bei meinen Söhnen bin ich noch dabei, denen etwas Haushalts-Feeling anzulernen! 😀

    ❗ Fruchtfliegencocktail: ich mach noch immer einen Schuß Essig oder Rotwein mit rein – das lieben diese Viecher!
    ❗ Die Waschmaschine soll man alle paar Wochen auf 90 ° waschen lassen – wegen der „Wollmäus“ (das sind die Ablagerungen, die dann hässliche schwarze Flecken in der Wäsche geben kann!
    ❗ Unkraut zwischen Platten: Essigessenz drauf und heißes Wasser drüber, das Zeugs schnurzelt zusammen und es geht leichter zum rausmachen!
    ❗ Kennt jemand ProWin? Ich war gestern bei so ner Vorführung – war ganz interessant! Die vertreiben spezielle Microfaser-Tücher und Bio-Reiniger dazu!
    Aber mit Aldi-Microfaser-Tüchern lässt sich genauso putzen (Spiegel – Fenster – etc….)

    Grüße
    Simone

  • Christl sagt:

    @anni: Also die Klebestreifen find ich auch eklig. Das sind die Aufkleber für die Fensterscheine: http://www.aeroxon.de/de/produkt.php?id=6 Gibt’s in Drogeriemärkten. Da kleben die Fliegen nicht dran sondern sterben einfach, wenn sie davon fressen. Ist halt auch Gift. :nix: Aber wir lecken ja auch nicht dran. 😉

  • Akascha sagt:

    Putzzeit 8| :wacko: :panik1:
    Zur Zeit in diesem Haushalt 6!!!!!!!!!!!!!!!!! Hunde, hin und wieder auch noch ein siebter Hund, wenn meine Eltern ihren Schäferhund mal unterbringen müssen :panik: …………….natürlich haaren alle das ganze Jahr über :kowa:

    Ich stelle mich in den Türrahmen und schaue mir den Raum an, mache Stichpunkte, was gemacht werden muß und klebe den Zettel dann an den Türrahmen, so wird es bei jedem Zimmer gemacht. Dann arbeite ich Punkt für Punkt ab und mache immer ein Häkchen dahinter………………..sehr wichtig für die Haushaltsmuffel 😉
    Meistens klingelt dann irgendwann das Telefon und das wars dann mit Putzen 8)
    Gut für alles ist der Putzstein von Lidl, gibt sogar etwas Lotoseffekt 😀
    Fenster sollte man mit Zeitung polieren, dann sollen sie Streifenfrei werden……………………ich kann machen was ich will meine haben immer Putzstreifen :rolleyes:
    gegen üble Gerüche…………….z.B. im Kühlschrank, weil Fisch schonend aufgetaut………………eine Schale Kaffeepulver rein stellen 😉

    edit.: Fliesen werden durch Welpenurin richtig blank :panik1: …………………. meine Fliesen haben noch nie so geglänzt, muß also einen Zusammenhang geben :tuete: ………… klar wische ich das immer gleich auf, aber richtig gewischt, also mit Putzmittel, mache ich erst, wenn die Welpen zur Nacht in ihrem Lager sind

  • sweltsje sweltsje sagt:

    edit.: Fliesen werden durch Welpenurin richtig blank :panik1: …………………. meine Fliesen haben noch nie so geglänzt, muß also einen Zusammenhang geben :tuete: ………… klar wische ich das immer gleich auf, aber richtig gewischt, also mit Putzmittel, mache ich erst, wenn die Welpen zur Nacht in ihrem Lager sind

    Das ist jetzt ziemlich eklig, aber dazu fällt mir ein Anekdötchen von unserem früheren Hund ein. 😀 Zur der Zeit als mein Ex-Mann noch in einer WG mit mehreren Leuten und dem Hund lebte, sah es da auch manchmal ziemlich krass aus. Und der Hund kannte alle tricks um an Essbares ranzukommen. Der konnte z.B. den Backofen aufmachen und die Auflaufform (wenn kalt natürlich) rausholen. Eines Tages hat der Hund aus irgendeinem unerfindlichen Grund in den Backofen gepinkelt. Als großer Rüde war das für ihn kein Problem das zielsicher zu erledigen. Warum er das gemacht hat :nix: vielleicht hat das gefundene Fressen nicht gemundet, manchmal stand da so ne Auflaufform schon mal länger drin 8) .
    Beim Versuch den Backofen voller Ekel zu reinigen stellte sich raus, dass das Hundepippi jeden Backofenreiniger in den Schatten stellt. Der Backofen war nach dem Putzen blitzblank :blinzel: 😀 .

  • HaffiAnni sagt:

    Iiiiiiiii Bei Hundepipi geht ja auch jeder Rasen auf Dauer flöten… :whistling:

    Urin soll aber ja auch ne heilende Wirkung haben :kotz: Wie dat zusammenpasst ich weiß es auch nicht 8)

  • MerlijnCH sagt:

    Ich stelle mich in den Türrahmen und schaue mir den Raum an, mache Stichpunkte, was gemacht werden muß und klebe den Zettel dann an den Türrahmen, so wird es bei jedem Zimmer gemacht.

    *notiere* A3 Block kaufen 😀

    Fenster sollte man mit Zeitung polieren, dann sollen sie Streifenfrei werden……………………ich kann machen was ich will meine haben immer Putzstreifen :rolleyes:

    Also wenn ich Fenster putze – Betonung auf „wenn“ – dann nur mit Wasser mit einem tüchtigen Schuss Brennsprit drin.
    Ich wässere die Scheibe richtig ein, putze mit nem neuen Schwamm mit weicher Rubbelseite (falls nötig wegen Fliegenschissen/Terrassenseite aussen), spüle nach und ziehe mit nem Fenstermesser Streifen um Streifen ab.
    Diese Methode lässt keine Wünsche offen.

    Uebrigens, die Fenster Gartenseite/Aussenseite von meinem frontbreiten Wohn-/Esszimmer putze ich von aussen mit Gartenschlauch (zumindest zackig runterspülen) dann mit dem Fenstermesser abziehen.
    Das mache ich meist an einem ersten heissen Frühlingstag, gekleidet in Badeanzug. Zu diesenm Zeitpunkt kommen auch die Gartenmöbel dran.
    Die stelle ich ihn den Rasen, die werden mit Putzmittel abgeschwammt und Gartenschlauch abgespült. Fertig ist die Gartenlaube :ostern:

    Ameisen und Unkraut zwischen den Terrassen-Steinplatten werden mit Salz zwischen die Ritzenund kochendem Wasser übergossen :bite:

  • HaffiAnni sagt:

    Ameisen und Unkraut zwischen den Terrassen-Steinplatten werden mit Salz zwischen die Ritzenund kochendem Wasser übergossen

    8| Habs mir doch gleich gedacht… du hast bestimmt auch die Drehbücher von SAW 1 bis… geschrieben oder? :fies:

  • MerlijnCH sagt:

    Eines Tages hat der Hund aus irgendeinem unerfindlichen Grund in den Backofen gepinkelt. Als großer Rüde war das für ihn kein Problem das zielsicher zu erledigen. Warum er das gemacht hat :nix: vielleicht hat das gefundene Fressen nicht gemundet, manchmal stand da so ne Auflaufform schon mal länger drin 8) .

    Erinnert mich doch stark an die heisse Szene im „Rosenkrieg“ (War of roses) mit Kathleen Turner und Michael Douglas, wo er ihr anlässlich einer Einladung über den Fisch im Backofen pinkelt.

    Einer der geilsten Filme überhaupt, sollte Pflicht sein für jeden der den Bund fürs Leben schliessen will 😀

  • wind sagt:

    edit.: Fliesen werden durch Welpenurin richtig blank …………………. meine Fliesen haben noch nie so geglänzt, muß also einen Zusammenhang geben

    „notiere“ Welpen im Drogeriemarkt kaufen :ostern:

    Fliesen kriege ich mit nix aber auch gar nix kalkfleckenfrei :no: Zu scharfe Sachen trau ich mich nicht nehmen, nicht dass die Fliesen sich auflösen (haben die nicht auch ein bisschen Kalk als Bestandteil?)

  • HaffiAnni sagt:

    Bref hilft bei allem was so nicht abgeht 8) Auch auf Fliesen :ja:

  • Geisterlicht sagt:

    Fliesen kriege ich mit nix aber auch gar nix kalkfleckenfrei :no: Zu scharfe Sachen trau ich mich nicht nehmen, nicht dass die Fliesen sich auflösen (haben die nicht auch ein bisschen Kalk als Bestandteil?)

    Fliesen in der Dusche oder Bodenfliesen? Wenn Du hardcore genug bist, kannst Du die mit Essigessenz oder Zitronensäure abreiben. Bitte mehr als gut lüften dabei. Das muß man unter Umständen mehrmals machen. Alternativ auch noch abwechseln mit Viss und Antikal. Und wenn Du einmal 95 % des Kalks runter hast hilft in der Dusche nur noch, nach jeder Dusche die Wände abzuziehen und trocken zu rubbeln.

  • wind sagt:

    Wirklich? Freu, dann kauf ich mir gleich das Bref Dingens! 🙂

    @Geisterlicht: es sind die Fliesen in der Dusche. Ich habe da so uralte mit nicht glatter Oberfläche. Also der Kalk hat da schön Platz. Bisher habe ich Biff (bzw. die Aldi-Variante) und Antikal probiert. Zitronensäure könnte ich auch probieren. :denk:

  • HaffiAnni sagt:

    ist aber Chemie pur :hech:

  • Geisterlicht sagt:

    @Anni: Bref fand ich für alles andere recht gut, aber fürs Bad fand ich Antikal dann doch besser.

  • HaffiAnni sagt:

    Echt? Ok, werd ich zu Hause weiter geben. Fürs Bad bin ich nämlich GSD nicht zuständig :hurra:

  • maurits sagt:

    ❗ Kennt jemand ProWin? Ich war gestern bei so ner Vorführung – war ganz interessant! Die vertreiben spezielle Microfaser-Tücher und Bio-Reiniger dazu!

    Grüße
    Simone

    Vergiss es. Das ist überteuerte Scheisse, die die durch ihre miesen Verkaufspartys an den Mann bringen wollen, jeder Reiniger von Aldi oder Edeka putzt genau so gut.
    Der „Bioreiniger“ von denen wurde irgendwo mal getestet, und wurde als gesundheitsschädlich eingestuft.
    An jeder Verkaufsparty verdienen diese Network-Verkäufer mit, a la Schneeballsystem, daher sind die Sachen so teuer, und nicht weil sie besonders gut sind.
    Mir kommt das aus Überzeugung nicht ins Haus. Genau so wenig Tupper, Pierre Lang, Kerzenpartys und alles was es da sonst so gibt.

    Das einzige was echt gut ist ist das Trockentuch von Jemako welches man aber auch ohne Verkaufsparty bei ebay kaufen kann.Damit bekommt man Fenster in 2 Minuten geputzt, mit normalem nassen Mikrofasertuch abwaschen, mit dem Jemakoteil trocken wischen und gut ist.

    lg
    maurits

  • Legolas sagt:

    Paral ! … habe letzte Woche vor der Arbeit morgens die gesamte Wohnung ausgesprüht und abends …. Friedhof der Ungeziefertiere und vor allen Dingen Spinnen! Wo auch immer die sich vorher versteckt hatten, das Spray hat sie gefunden

    Gegen Spinne :blinzel: wie heisst das denn genau

    Flecken aus Polster oder Teppich zu entfernen einfach mit Glasreiniger oder Rasierschaum einsprühern kurz einwirkenlassen und abwischen. „ggf wiederholen“

    Rasierschaum hilft bei Flecken auf Autositzen z.B. ??? Oder auf einen roten Sofa :blinzel:

    Das hört sich ja prima an….

    Thermokannen, gut warmes Wasser rein und ein Gebissreiniger-Tab und einwirken lassen, wird tip top und ist günstig.

  • maurits sagt:

    könnten wir das noch ergänzen mit dem Unterthema „Provisorien im Haushalt“?
    Da gibt es doch bestimmt ne Menge tolle Ideen.

    Ich habe seit 12 Jahren ein Kabel aus der Decke im Badezimmer hängen, wo eine Lampe dran soll. Da der Spiegelschrank so gut beleuchtet ist, dass man keine weitere Lampe braucht, blieb es beim Kabel. Immer wenn ich in der Badewanne sitze und nach oben schaue, denke ich, man, da muss eigentlich mal ne Abdeckung drauf.

  • Saro sagt:

    Ehemänner am Haushalt beteiligen kann man indem frau Geräte anschafft, z.B. einen Kächer zum Fensterreinigen und dann tut als könne sie es selber nicht bedienen. Sobald es technisch ist klappt es auch mit dem Putzen. Zunindest bei meinem. Das Problem ist, dass er mir nicht glauben will, dass ich den Staubsauger nicht bedienen kann :motz: .
    Je unnötiger und komplizierter das Gerät desto besser. :thumbsup:

    Weiterer Tip ist, alle drei Jahre umziehen 😀 , dann sammelt sich irgendwie nix an, weil man regelmässig mistet.

    Wenn alles nicht geht für drei Woche Augen schliessen, dann findet frau in Woche vier, es hat sich ja kaum mehr verdrekt :pinch: .

    Fenster reinigen wenn es denn kein Gerät ist haben sie mir in der Klosterschule beigebracht :ja: . Alte Lappen, ist egal welcher Qualität und kräftig plantschen, danach mit Zeitungspapier abrubeln, wird wirklich streifenfrei 🙂 .

    Schabracken mit einem Gummikopfstriegel enthaaren, funktioniert wunderbar und die Waschmaschine bleibt Haarfrei. Die weissen Schabracken werden dann gelich mit einer Javel-Tablette gewaschen und sind wieder rein und die Maschinen entseucht, danach einen leeren Waschgang bei 90 Grad und gut ist. 😉

    Parkettboden ist wunderschön aber wir haben es geschafft in den letzten vier Wohnungen alle zu beschädigen :tuete: . Da bleibt Umbauen und Keramikböden in Holzoptik reinwursteln 🙁 . Pflegeleicht mit Bodenheizung kein Problem und nur einmal teuer.

    Kalkhaltiges Wasser? Da hilf nur umziehen :blinzel: …. wir hier haben kaum Kalk und vorher war das Wasser voller Jurakalk. Gott ist das angenehm, Ich habe in sieben Jahren kein Gerät mehr entkalken müssen.

  • Eclair sagt:

    Weiterer Tip ist, alle drei Jahre umziehen , dann sammelt sich irgendwie nix an, weil man regelmässig mistet.

    Das geb ich dir schriftlich 😀 . Was ich die letzten Jahre bei jedem Umzug weggeschmissen hab… der Wahnsinn :rolleyes: . Deshalb haben wir dann beim Hausbau den Keller einfach weggelassen, wird eh nur zugemüllt.

    Hab auch nen Tipp, besonders für Katzenbesitzer: mit einem Haushaltshandschuh kriegt man prima die Tierhaare von Fleece, sonstigen Klamotten und Polstermöbeln, schwör ich drauf :ja: .

  • Santo Santo sagt:

    Flecken aus Polster oder Teppich zu entfernen einfach mit Glasreiniger oder Rasierschaum einsprühern kurz einwirkenlassen und abwischen. „ggf wiederholen“

    Rasierschaum hilft bei Flecken auf Autositzen z.B. ??? Oder auf einen roten Sofa :blinzel:

    Das hört sich ja prima an….

    Thermokannen, gut warmes Wasser rein und ein Gebissreiniger-Tab und einwirken lassen, wird tip top und ist günstig.

    Hab mein weissen Teppich „kauf ich nie wieder“ mit Glasreiniger eingesprüht und kann es kaum glaube Flecken sind so gut ie weg auch der alte Rotweinfleck ist kaum noch sichtbar :hurra:

    Wenn du ein rotes Sofa hast dann versuch erstmal das mit dem Glasreiniger 😉
    Gebissreiniger wer kauft sich den so was 😛 wie gesagt Spühlmaschinentabs gehen genauso gut :thumbsup:

  • Santo Santo sagt:

    könnten wir das noch ergänzen mit dem Unterthema „Provisorien im Haushalt“?
    Da gibt es doch bestimmt ne Menge tolle Ideen.

    Ich habe seit 12 Jahren ein Kabel aus der Decke im Badezimmer hängen, wo eine Lampe dran soll. Da der Spiegelschrank so gut beleuchtet ist, dass man keine weitere Lampe braucht, blieb es beim Kabel. Immer wenn ich in der Badewanne sitze und nach oben schaue, denke ich, man, da muss eigentlich mal ne Abdeckung drauf.

    Kannste da nicht ein schönes Bildchen drüber hängen?
    So was wie Brad Pitt oder co. ?
    Dann hast du beim relaxen in der Wanne was schönes zu betrachten 😀 :na:
    und am Besten wendbar, falls dein Mann auch mal Baden will 😛

  • maurits sagt:

    nee, auf dem Kabel ist ja Strom drauf vermute ich mal.Ausserdem finde ich Brad Pitt nicht mehr schön, seit der einen Bart hat.
    Ich sollte vielleicht einfach so nen Plastikdeckel dafür kaufen? Oder eine Lampe anmontieren die ich nie brauche.
    Mein Mann passt übrigens nicht in die Wanne 😀

  • lovelyhorses sagt:

    ich hätte auch noch einen tip,

    anstatt staubsaugerdeo, ne handvoll waschpulver mit saugen, dann riecht es wunderbar…

    lg nina

    Und das habe ich gerade mal probiert,ich habe zwar keine Hunde,aber ich finde,das Staubsauger immer son sch..Geruch hinterlassen…Diverse Duftoele auf den Filter habe ich auch schon hinter mit,stinkt mir aber doch dann zu heavy,die Idee mit dem Waschpulver ist einfach klasse,mehr solche Ideen :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

    LG

  • Santo Santo sagt:

    nee, auf dem Kabel ist ja Strom drauf vermute ich mal.Ausserdem finde ich Brad Pitt nicht mehr schön, seit der einen Bart hat.
    Ich sollte vielleicht einfach so nen Plastikdeckel dafür kaufen? Oder eine Lampe anmontieren die ich nie brauche.
    Mein Mann passt übrigens nicht in die Wanne 😀

    Ok dann Blümchen drum herum malen 😀 so fällt das Kalbel nicht mehr auf 😀
    Quatsch bei Seite, selbst zur Sicherheit würde ich irgendwann mal einen Deckel für das Kalbel kaufen gerade im Badezimmer 😉

    Wie, zu kleine Wanne oder einen Riesen geheiratet?
    Meiner geht aber auch eher Duschen als in die Wanne :na: Mein Reich!!! :bite:

  • maurits sagt:

    Kleine Wanne, Santo. Für mich auch zu klein, aber nur zu kurz. Für meinen Mann auch zu schmal 😀

    Blümchen? Ach ich lass es wie es ist.

    Passieren kann so nichts, es hängt ja oben an der Decke, solange man nicht drangeht, und so kommt man ja ohne Leiter gar nicht dran, also lieber kein Bild draufkleben 😀

  • Legolas sagt:

    Gebissreiniger wer kauft sich den so was wie gesagt Spühlmaschinentabs gehen genauso gut

    Ich :look:

    Ach was auch klasse ist, angebranntes in Pfannen oder Auflaufformen die auch in der Mschine nicht sauber werden…Wasser rein, Spülmaschinen-Tab rein, einwirken lassen und mit nem Schwammtuch nachreiben und gründlich ausspülen und wesen Idee war´s, Männe war´s :ja:

  • headless sagt:

    Kaffeeverfärbungen aus der Kanne kann man auch ganz schnell mit Backpulver sauber machen. Ich schwör alta, muss ich auf Arbeit immer machen eh! :ostern:

  • lovelyhorses sagt:

    Das müßte doch auch dann bei Backblechen funktionieren,oder ?

  • Legolas sagt:

    :ja: geht auch bei Backblechen, musste nur lange genug einweichen, am besten über Nacht stehen lassen.

  • maurits sagt:

    :ja: geht auch bei Backblechen,

    bei meinem glaub ich nicht :no:
    Entweder ich kauf ein neues oder ich bewerbe mich bei Frauentausch und lass das von der Tauschmami erledigen. Ich sehe schon die Kameraeinstellungen in Nahaufnahme, mein olles Backblech und dann schwenkt die Kamera in die erste Etage auf das Kabel, was aus der Badezimmerdecke hängt… :red: ich bin geliefert, Leute. :flucht:

  • Legolas sagt:

    also wenn man die direkt nach benutzen sauber macht geht das…aber wenn das schon richtig eingebrannt ist eher nicht.
    Kann dein Backofen sich selbst reinigen? Meiner kann, ok. auf Stufe 3 verbiegen sich die Bleche aber auf der 1. Stufe wird das alles sauber, musste dann auch nur noch abspülen :ja:

  • headless sagt:

    maurits, schau mal bei http://www.frag-mutti.de , die seite soll ziemlich gut sein. da stehen halt auch sämtliche tips von verschiedenen usern drin. hahahh grad erst deinen beitrag zu ende gelesen.. :nase: 😀

  • Santo Santo sagt:

    :ja: geht auch bei Backblechen,

    bei meinem glaub ich nicht :no:
    Entweder ich kauf ein neues oder ich bewerbe mich bei Frauentausch und lass das von der Tauschmami erledigen. Ich sehe schon die Kameraeinstellungen in Nahaufnahme, mein olles Backblech und dann schwenkt die Kamera in die erste Etage auf das Kabel, was aus der Badezimmerdecke hängt… :red: ich bin geliefert, Leute. :flucht:

    :outlaugh: Sag bescheid wenns im Fernseher läuft 😉

  • maurits sagt:

    also wenn man die direkt nach benutzen sauber macht geht das…aber wenn das schon richtig eingebrannt ist eher nicht.
    Kann dein Backofen sich selbst reinigen? Meiner kann, ok. auf Stufe 3 verbiegen sich die Bleche aber auf der 1. Stufe wird das alles sauber, musste dann auch nur noch abspülen :ja:

    :rolleyes: genau, WENN man es IMMER direkt NACH der Benutzung sauber macht und nicht in den Stall geht oder sonst wo hin.

    Mein Backofen konnte sich mal selbst reinigen, aber das geht nicht mehr, bzw. ich müsste es noch mal ausprobieren. Könnte sein dass es wieder geht.

    Ja ich verschwinde schon aus der Haushaltsecke :flucht: :flucht: :flucht: :flucht: :flucht:
    vorher bitte ich noch um Beichten, wer ebenfalls das Backblech nicht IMMER SOFORT nach der Benutzung sauber macht, ich bin doch nicht die einzige?

  • Santo Santo sagt:

    maurits, schau mal bei http://www.frag-mutti.de , die seite soll ziemlich gut sein. da stehen halt auch sämtliche tips von verschiedenen usern drin. hahahh grad erst deinen beitrag zu ende gelesen.. :nase: 😀

    Spielverderber :maul: Googlen kann man alles 😛

  • Santo Santo sagt:

    also wenn man die direkt nach benutzen sauber macht geht das…aber wenn das schon richtig eingebrannt ist eher nicht.
    Kann dein Backofen sich selbst reinigen? Meiner kann, ok. auf Stufe 3 verbiegen sich die Bleche aber auf der 1. Stufe wird das alles sauber, musste dann auch nur noch abspülen :ja:

    :rolleyes: genau, WENN man es IMMER direkt NACH der Benutzung sauber macht und nicht in den Stall geht oder sonst wo hin.

    Mein Backofen konnte sich mal selbst reinigen, aber das geht nicht mehr, bzw. ich müsste es noch mal ausprobieren. Könnte sein dass es wieder geht.

    Ja ich verschwinde schon aus der Haushaltsecke :flucht: :flucht: :flucht: :flucht: :flucht:
    vorher bitte ich noch um Beichten, wer ebenfalls das Backblech nicht IMMER SOFORT nach der Benutzung sauber macht, ich bin doch nicht die einzige?

    😉 Meins sieht genauso aus :red:

  • maurits sagt:

    :friend:
    Du bist eine wahre Freundin. Du lässt mich nicht im Stich. :thumbsup:

  • headless sagt:

    maurits, schau mal bei http://www.frag-mutti.de , die seite soll ziemlich gut sein. da stehen halt auch sämtliche tips von verschiedenen usern drin. hahahh grad erst deinen beitrag zu ende gelesen.. :nase: 😀

    Spielverderber :maul: Googlen kann man alles 😛

    Jo, zum Glück.. :thumbsup:

  • Briana sagt:

    also wenn man die direkt nach benutzen sauber macht geht das…aber wenn das schon richtig eingebrannt ist eher nicht.
    Kann dein Backofen sich selbst reinigen? Meiner kann, ok. auf Stufe 3 verbiegen sich die Bleche aber auf der 1. Stufe wird das alles sauber, musste dann auch nur noch abspülen :ja:

    :rolleyes: genau, WENN man es IMMER direkt NACH der Benutzung sauber macht und nicht in den Stall geht oder sonst wo hin.

    Mein Backofen konnte sich mal selbst reinigen, aber das geht nicht mehr, bzw. ich müsste es noch mal ausprobieren. Könnte sein dass es wieder geht.

    Ja ich verschwinde schon aus der Haushaltsecke :flucht: :flucht: :flucht: :flucht: :flucht:
    vorher bitte ich noch um Beichten, wer ebenfalls das Backblech nicht IMMER SOFORT nach der Benutzung sauber macht, ich bin doch nicht die einzige?

    😉 Meins sieht genauso aus :red:

    Ich schließe mich auch an 😀
    Wenn es was aus dem Backofen gibt dann meist weil ich eh zu faul zum Kochen bin oder weil die Zeit fehlt – also nichts mit jedesmal putzen :daumen:

  • maurits sagt:

    weil ich eh zu faul zum Kochen bin oder weil die Zeit fehlt –

    also oft?

  • Akascha sagt:

    ich bin doch nicht die einzige

    :look: nöööööööööööööööööö :tuete:
    Wenn ich Backpapier drüber mache, dann sieht man das aber nicht :flucht:

  • sweltsje sweltsje sagt:

    hier 😉
    auch ein Backblechferkel bin !!

  • Briana sagt:

    ne oft ist eher die Mikrowelle
    häufig der Backofen
    und ab und an der Herd :blinzel:

    Finde nur für mich kochen meist langweilig :nix:

    Vielleicht hat einer ja nen Tipp wie man Staub länger als 3 Tage loswird :whistling:

  • headless sagt:

    Was stellt ihr denn immer mit euren Backblechen an :D? Backpapier drunter und feddisch 😀

  • Santo Santo sagt:

    :friend:
    Du bist eine wahre Freundin. Du lässt mich nicht im Stich. :thumbsup:

    :hug: den Spott stehen wir zusammen durch :hug:

  • maurits sagt:

    ich nehm immer Backpapier.

    Santo, wir sind nicht allein, es werden immer mehr!!! :hurra:

  • lovelyhorses sagt:

    also wenn man die direkt nach benutzen sauber macht geht das…aber wenn das schon richtig eingebrannt ist eher nicht.
    Kann dein Backofen sich selbst reinigen? Meiner kann, ok. auf Stufe 3 verbiegen sich die Bleche aber auf der 1. Stufe wird das alles sauber, musste dann auch nur noch abspülen :ja:

    :rolleyes: genau, WENN man es IMMER direkt NACH der Benutzung sauber macht und nicht in den Stall geht oder sonst wo hin.

    Mein Backofen konnte sich mal selbst reinigen, aber das geht nicht mehr, bzw. ich müsste es noch mal ausprobieren. Könnte sein dass es wieder geht.

    Ja ich verschwinde schon aus der Haushaltsecke :flucht: :flucht: :flucht: :flucht: :flucht:
    vorher bitte ich noch um Beichten, wer ebenfalls das Backblech nicht IMMER SOFORT nach der Benutzung sauber macht, ich bin doch nicht die einzige?

    Mache ich doch auch nicht,bin bekennendebackblechschlampe, :tuete:

  • Santo Santo sagt:

    Vielleicht hat einer ja nen Tipp wie man Staub länger als 3 Tage loswird :whistling:

    Große weiße Laken drüber legen oder meinste jetzt das Backblech?
    :blinzel:

  • Santo Santo sagt:

    ich nehm immer Backpapier.

    Santo, wir sind nicht allein, es werden immer mehr!!! :hurra:

    Häng mit dem lesen hinterher … merke es gerade :hurra:

  • Briana sagt:

    Ich hab das Gefühl, Legolas ist alleine mit Backblech immer direkt sauber machen :nase:

  • Diana sagt:

    Die Backbleche sind ok, aber der Backofen…
    Wir essen gerne Hähnchen, zwei Vögel aufs Backblech, gute Stunde drinlassen und der gesamte Backofen ist siffig von Fettspritzern.
    Dazu kommt, dass mein Billigmodell oben festangebaute Heizdrähte hat – dazwischen ist es am Schlimmsten.
    Jemand eine Idee?

  • Briana sagt:

    Vielleicht hat einer ja nen Tipp wie man Staub länger als 3 Tage loswird :whistling:

    Große weiße Laken drüber legen oder meinste jetzt das Backblech?
    :blinzel:

    Ähm, also ich fänd es komisch wenn dein Backblech einstaubt 8o

    Ich meine eher so Fernseher, Schränke….

  • headless sagt:

    Hm, also wenn du nicht weißt wie dus rauskriegen sollst würden mir jetzt spontan so Spülbürsten einfallen, die gibts ja ein allen möglichen Größen 🙂

  • lovelyhorses sagt:

    Ich hab das Gefühl, Legolas ist alleine mit Backblech immer direkt sauber machen :nase:

    Streber,Streber :eye:

  • lovelyhorses sagt:

    Die Backbleche sind ok, aber der Backofen…
    Wir essen gerne Hähnchen, zwei Vögel aufs Backblech, gute Stunde drinlassen und der gesamte Backofen ist siffig von Fettspritzern.
    Dazu kommt, dass mein Billigmodell oben festangebaute Heizdrähte hat – dazwischen ist es am Schlimmsten.
    Jemand eine Idee?

    Kannste die Viecher doch dann in nen Bratschlauch packen,mache ich aber auch net,aber müßte doch fluppen :denk:

  • Santo Santo sagt:

    Die Backbleche sind ok, aber der Backofen…
    Wir essen gerne Hähnchen, zwei Vögel aufs Backblech, gute Stunde drinlassen und der gesamte Backofen ist siffig von Fettspritzern.
    Dazu kommt, dass mein Billigmodell oben festangebaute Heizdrähte hat – dazwischen ist es am Schlimmsten.
    Jemand eine Idee?

    Hundepipi 😀

    Da musst du mal hier Nachlesen 😉

  • dat ninalein sagt:

    und wie bekommt sie dann das hundepipi aus den ritzen????

    lg nina 😀

  • Santo Santo sagt:

    Vielleicht hat einer ja nen Tipp wie man Staub länger als 3 Tage loswird :whistling:

    Große weiße Laken drüber legen oder meinste jetzt das Backblech?
    :blinzel:

    Ähm, also ich fänd es komisch wenn dein Backblech einstaubt 8o

    Ich meine eher so Fernseher, Schränke….

    Man weis ja nie mit wem man es zu tun hat :tuete:

    Hmm täglich gut lüften?

    Nein mal im Ernst keine Ahnung :seufz: manches muss man einfach akzeptieren und den Lumpen schwingen

  • sweltsje sweltsje sagt:

    Santo 😀 😀 😀

    edit: ich meinte das Hundepippi…

    und wie man das aus den Ritzen kriegt weiß ich auch nich… abspülen reicht nach Aussage der damaligen WG-Bewohner…
    ich hab danach auch noch Essen aus dem Backofen gegessen und lebe noch 😀 😀

  • Briana sagt:

    ;( *santonichtmehrliebhab!“

  • Santo Santo sagt:

    Santo 😀 😀 😀

    Sorry :hug: :hug:

    😀

  • Santo Santo sagt:

    ;( *santonichtmehrliebhab!“

    :panik1: Santo und das Wort Lieb ..das passt auch nicht :bite:

  • geestprinzessin sagt:

    Fenster sollte man mit Zeitung polieren, dann sollen sie Streifenfrei werden……………………ich kann machen was ich will meine haben immer Putzstreifen :rolleyes:

    Genau :bravo: , meine auch, vielleicht ist es die falsche Zeitung :ostern: . Von draußen putze ich mit viiiiel Wasser, da sind sie dann sauber. Von drinnen geht das mit dem Rumkleckern ja nich so, und da haben die dann auch Streifen – übrigens auch mit Mikrofasertüchern und so. Ich habe aber Gardinen. und die mache ich dann einfach zu :ja: .

    Huhu – Fliesen nur mit alkalischen Reinigern sauber machen :ja: . Saure Reiniger dürfen niemals auf trockene Fugen zwischen den Fliesen gelangen, das macht die Fugen kaputt (auf Dauer und richtig schädlich – es sei denn, man zieht öfters um 😀 ). Saure Reiniger nur, wenn man die Fugen vorher nass macht – aber wer macht das schon.

    Und noch ein Tipp für weiße Wäsche, die gelblich aussieht: Mit blauem Waschpulver waschen!!!

  • GidranX GidranX sagt:

    Entweder ich kauf ein neues oder ich bewerbe mich bei Frauentausch und lass das von der Tauschmami erledigen. Ich sehe schon die Kameraeinstellungen in Nahaufnahme, mein olles Backblech und dann schwenkt die Kamera in die erste Etage auf das Kabel, was aus der Badezimmerdecke hängt… :red: ich bin geliefert, Leute. :flucht:

    Kreeeeiiiiiiisch – DER war gut… 😀 😀

  • Santo Santo sagt:

    Fenster sollte man mit Zeitung polieren, dann sollen sie Streifenfrei werden……………………ich kann machen was ich will meine haben immer Putzstreifen :rolleyes:

    Genau :bravo: , meine auch, vielleicht ist es die falsche Zeitung :ostern: . Von draußen putze ich mit viiiiel Wasser, da sind sie dann sauber. Von drinnen geht das mit dem Rumkleckern ja nich so, und da haben die dann auch Streifen – übrigens auch mit Mikrofasertüchern und so. Ich habe aber Gardinen. und die mache ich dann einfach zu :ja: .

    Huhu – Fliesen nur mit alkalischen Reinigern sauber machen :ja: . Saure Reiniger dürfen niemals auf trockene Fugen zwischen den Fliesen gelangen, das macht die Fugen kaputt (auf Dauer und richtig schädlich – es sei denn, man zieht öfters um 😀 ). Saure Reiniger nur, wenn man die Fugen vorher nass macht – aber wer macht das schon.

    Und noch ein Tipp für weiße Wäsche, die gelblich aussieht: Mit blauem Waschpulver waschen!!!

    Wo finde ich den Bitte blaues Waschpulver oder soll ich die einzelnen Perlchen rauslesen :denk:

  • Briana sagt:

    Jepp, zur Strafe weil du so böse zu mir bist l :maul:

  • Santo Santo sagt:

    Jepp, zur Strafe weil du so böse zu mir bist l :maul:

    :daumen: verzeihe mir :daumen:
    bin jetzt wieder lieb 8o

  • Briana sagt:

    Ich dachte Santo und lieb passt nicht in einen Satz? :nase:

    Zur Strafe darfste für mich auch blaue Kügelchen aussortieren :ja:

  • geestprinzessin sagt:

    Wo finde ich den Bitte blaues Waschpulver oder soll ich die einzelnen Perlchen rauslesen :denk:

    Du kannst die einzelnen Perlchen rauslesen (war das nicht schon mal Aschenputtel???), aber die helfen nicht. Nee, es gibt Wäscheblau – hatte wahrscheinlich schon Deine Oma. Dabei handelt es sich um mineralische blaue Pigmente wie Ultramarin. Ich kaufe die Teile in einem Versandhandel, der viele alte Sachen vertreibt – ud die helfen sogar.

    Übrigens: Es gibt ja heute so viele Mittelchen gegen alles, aber viele Sachen sind einfach nur teuer und helfen nicht wirklich. Viele alte Sachen sind besser, nur eines ist immer dabei: So’n bisschen Mechanik – will sagen – ohne Schrubben geht es nicht.

    Mir ist noch was eingefallen – auch ganz einfach: Trotz Abzugshaube, die gut zieht, gibt es immer Fettspritzer beim Braten auf dem „tollen Fliesenspiegel“. Mache ich auch nicht gleich immer gleich sauber, also bleibt das Fett dran. Und irgendwann hat man den Einfall, dass das Zeugs weg muss. Am besten geht es mit einem Föhn: Ein bisschen den Fliesenspiegel warm machen und dann lässt sich das Fett sehr gut abwischen.

  • Geisterlicht sagt:

    Gegen Rotweinflecken hilft übrigens super Weißwein. Qualität ist egal.

    Und Tierhaare kriegt man auch ganz gut mit billigem Packband von den Klamotten.

  • Xili sagt:

    Ich koche seit Jahren auf Gas…. „irgendwann“ 8o stellte ich fest, dass die Umgebung des Kochtopfes ziemlich *urgs* aussah…Meine Idee (irgendwo mal in einer Gastronomieküche gesehen) Alufolie auf, resp. zwischen die „Flammen“ zu legen, war dann die „Erleuchtung“… Alufolie ist zwar nicht gerade ökologisch :red: aber für mich gerade ökonomisch :whistling: …

    FAZIT: Der Herd ist immer schön „sauber“ 😉 Nur so als Tipp für die wirklich Faulen…äääääääähhhhm, Gestressten und Häufiggaskocher :ja:

  • lovelyhorses sagt:

    Hihi,das ist ja fast wie Grillen,wie geil :hurra:

  • Akascha sagt:

    Gegen Rotweinflecken hilft übrigens super Weißwein. Qualität ist egal.

    :ja: kann ich bestätigen. Der Besi meiner Lieblingskneipe kippte mal aus Versehen nen 1/2 Liter! Rotwein über meinen hellen Cashmere Pulli………………….meine Freundin nahm ihren Weißwein und kippte ihn sofort hinterher…………………..ey ich habe gestunken wie ein komplettes Weinfass 8| , aber der Pulli war tatsächlich gerettet………………..ist nichts nach geblieben :drink: :hurra:

  • geestprinzessin sagt:

    Ich koche seit Jahren auf Gas….

    Supi :hurra: . Mein Chef würde Dich umarmen – wir verkaufen Gas :ja: – leider nur in der Stadt, von Deinem Gas haben wir nichts 🙁 . Abgesehen davon, ist ein Gasherd das beste, was es gibt – jederzeit ist ein Gasherd regulierbar, auf den Punkt genau :ja: :hurra: .

  • Fluppel sagt:

    jederzeit ist ein Gasherd regulierbar, auf den Punkt genau .

    Ist beim Induktionsherd auch so. 😉 ohne die Nachteile des Gasherdes. 😉 Sorry für deinen Chef. 😀

  • geestprinzessin sagt:

    Sorry für deinen Chef. 😀

    Auch „sorry für mich“ – büdde, büdde – ich verdien‘ damit mein Geld. Und ganz ehrlich – Gas ist besser als Strom – warum kochen die großen „Leute“ mit Gas und nicht mit Induktion – aufm Schiff geht das gar nicht. Nimm mir jetzt nicht meine Illusionen.

  • Fluppel sagt:

    Nimm mir jetzt nicht meine Illusionen.

    Okay, dann schweige ich stille. :blinzel: 😉

  • Xili sagt:

    leider nur in der Stadt, von Deinem Gas haben wir nichts

    Hupps, lass mich raten …. bist Du bei der EWE?

    Abgesehen davon, ist ein Gasherd das beste, was es gibt

    Ja absolut! Ich möchte (und kann) auf keinem anderen Herd mehr kochen! Für mich gibt es nichts besseres! Außer vielleicht noch Induktion – kenne mich damit gar nicht aus, meine Eltern haben Induktion und meinen, das sei ähnlich der Gaskocherei :denk: :nix:

  • geestprinzessin sagt:

    Okay, dann schweige ich stille. :blinzel: 😉

    Gutes Nächtle – und bis morgen (abgesehen davon kann ich mir Induktion gar nicht leisten).

  • geestprinzessin sagt:

    Hupps, lass mich raten …. bist Du bei der EWE?

    Nee, leider nicht. Dann wärst Du ja unser Kunde und dann würdest Du ja wenig bezahlen. Wir sind noch günstiger als die EWE:hurra: , aber in Euer Gebiet gehen wir nicht rein.

    Ja absolut! Ich möchte (und kann) auf keinem anderen Herd mehr kochen! Für mich gibt es nichts besseres! Außer vielleicht noch Induktion – kenne mich damit gar nicht aus, meine Eltern haben Induktion und meinen, das sei ähnlich der Gaskocherei :denk: :nix:

    Keine Ahnnung von Induktion. Meine Eltern haben Gasherd und schwören darauf. Mein Onkel auch, der ist Chefkoch. Und alle, dei ich aus Österreich kenne (und die fahern auf diesen großen Schiffen), ebenfalls- es gibt wohl nichts Besseres. Würde ich so unterschreiben, denn eine Flamme auf den Punkt zu reduzieren oder sie hochflammen zu lassen, geht nur mit einem Gasherd. Wie gesagt, vielleicht auch mit Induktion – dennoch glaube ich, dass Gas besser ist.

  • Fluppel sagt:

    Wie gesagt, vielleicht auch mit Induktion –

    :ja: :ja: Das ist der Witz dabei. 😉 Es kocht, man schaltet runter – sofort Ruhe. Es kocht, man lässt es weiterkochen und es hört weder auf zu kochen noch kocht es über – es hält einfach absolut exakt die Temperaturstufe die man haben will. :bravo: Zudem wird alles superschnell heiß, während man das Öl erhitzt mal noch eben die Butter aus dem Kühlschrank holen – das geht nicht mehr, ehe man sich quasi umdreht, raucht das Öl.
    Anfangs für einen normalen E-Herd-Nutzer gewöhnungsbedürftig – aber dann paradiesisch.
    Und zum Schluss einmal über das Ceranfeld gewischt und sauber is alles. :bravo:

  • geestprinzessin sagt:

    @Fluppel: :ja: Hört sich supergut an – ist aber derzeit leider (kostenmäßig) meilenweit entfernt von mir. Ich weiß, so teuer sind die Teile auch nicht mehr, aber in vier, fünf Jahren kann ich Dir mal meine Erfahrungen dazu sagen – dann gibt es bestimmt wieder was Neues :panik1: .

  • GidranX GidranX sagt:

    Ich gehöre nicht nur zu den Backblechschlampen – auch der Rost vom Grill gehört am selben Abend irgendwie zur Todeszone..Abends den Rost ins Gras gelegt..dann trocknet nix so schnell an. Das ultimative Hilfsmittel zum reinigen von Backblechen, Grillrosten, Topfböden – Stahlwolle! Ohne geht gar nicht…Damit bekommt man auch im Stall den Trog astrein sauber.

  • dat_julschen sagt:

    Wie Julschen??? Du schmierst Seife auf dein Spiegel? Danach mit klarem Wasser abwaschen, sonst ist er ja ganz verschmiert, oder? Irgendwie steh ich jetzt auf dem Schlauch.

    cool….sehen tut man sich dann wohl auch nicht mehrin dem Geschmier, kann man gleich abhängen das Ding

    :maul: Neeeeeee. Spiegel feucht abwischen, ein Stück Seife und drüber schmieren, dann ein Tuch und polieren. Den Seifenschleier sieht man nicht und der Spiegel beschlägt nicht. Aber wenn ihr alle nicht wollte *pööh*

    vorher bitte ich noch um Beichten, wer ebenfalls das Backblech nicht IMMER SOFORT nach der Benutzung sauber macht, ich bin doch nicht die einzige?

    ICH!

    Zum Thema Teppich: frische feuchte Flecken ( das berühmte Glas Rotwein) einfach Salz drüber streuen, kurz warten, absaugen.
    So mach ich einmal im Jahr auch meinen Teppich sauber. Anfeuchten, Packung Salz schön verteilen, anziehen lassen, absaugen. Alles wie neu.

    Fenster putz ich mit Spüli ( wegen der Fettfinger überall), nem weichem Schwamm, abziehen, ausrangierte Nylonstrumpfhose (ich lese keine Zeitung :daumen: ) drüber reiben, keine Streifen mehr.

  • Ploco sagt:

    Dazu kommt, dass mein Billigmodell oben festangebaute Heizdrähte hat – dazwischen ist es am Schlimmsten.
    Jemand eine Idee?

    So einen Ofen hatte ich auch mal, außer mit Backofenspray über Nacht einwirken lassen, nächsten Tag mit den Fingern dazwischen rumwuseln hilft da nix außer weg schmeißen und einen ordentlichen kaufen wo man alles ausbauen kann.

    Also, unser Ofen/Blech/Grill wird nach jeder Benutzung gesäubert :blinzel: Somit sieht alles – auch noch nach Jahren – aus wie neu :hurra: Abgesehen einmal davon, daß frisches Fett etc. nach einem Braten z.B. viel leichter zu entfernen ist und man beschädigt die Oberflächen auch nicht durch starke Schrubberei.

  • Milli sagt:

    Guten Morgäääääääähn!

    Mich auch mal einmische!

    Ich bekenne mich zu den Antibackblechreinigern, ABER mein Mann bekommt dann immer die Kriese.
    Er benutzt Backofenspray … einsprühen, warten … warten…. und abwischen feddisch!
    Super cool das Zeug und natürlich voll nicht umweltfreundlich!!

    Ansonsten putzen wir alles mit Essig 😉
    Selbst in die Wäsche gebe ich oft Essig mit rein. Bei den Hunde- und PFerdesachen, sowie bei Unterwäsche, Stallwäsche und Arbeitswäsche.
    Ist desinfizierend, der leichte Essiggeruch verfliegt ganz schnell und die Arbeitssocken vom Männe … muss man nicht mit der Wäscheklammer auf der Nase zusammenlegen :resp:

    Beim Putzen noch ein Schuss Neutralreiniger mit rein und alles glänzt super, bis die Wuffs vom Feld zurück kommen :panik1:

    Hab auch die Box, Tröge, Tränke und sonstiges Gedöns im Stall damit desinfiziert. Verringert auch die Anzahl der Fliegen im Stall. Weil die Futterreste auch alle super damit verschwinden. Bei Heucobs und Rote Beete sieht das manchmal schon ganzschön zum :kotz: aus 😛

  • Milli sagt:

    hi hi Ploco, hab wohl zu lange mit dem Schreiben meiner Antwort gebraucht. :tuete:

  • Milli sagt:

    Tip: Grillroste vorm grillen mit Öl einreiben, nachm grillen auf die Wiese legen, nächsten Morgen (nachm Morgentau) kann man das Rost einfach mit Spüliwasser reinigen. Ganz ohne Kraftaufwand! :thumbsup:

  • sweltsje sweltsje sagt:

    Grillroste kann man auch mit Zeitung einwickeln und mit der Giesskanne drüber giessen, dann kann man am nächsten Tag den Fettkram einfach so abwischen, weil alles schön aufgeweicht ist. :ja:

  • Christl sagt:

    Ich bekenne mich zu den Antibackblechreinigern, ABER mein Mann bekommt dann immer die Kriese.
    Er benutzt Backofenspray … einsprühen, warten … warten…. und abwischen feddisch!
    Super cool das Zeug und natürlich voll nicht umweltfreundlich!!

    So machen wir’s auch: Also ich mache es nicht und mein Spatzl bekommt dann die Kriese und macht es sauber. 😀
    Er ist eh das Vorbild schlechthin, weil er immer alles sofort sauber macht. Ich bekenne mich zu meinem Schlamperdasein.

    Also irgendwie verkehrte Welt. Er ist der ordentliche, ich verbreite das Chaos. :look:

  • fichtefucht sagt:

    So machen wir’s auch: Also ich mache es nicht und mein Spatzl bekommt dann die Kriese und macht es sauber.
    Er ist eh das Vorbild schlechthin, weil er immer alles sofort sauber macht. Ich bekenne mich zu meinem Schlamperdasein.

    Also irgendwie verkehrte Welt. Er ist der ordentliche

    Ist bei uns genau gleich 😀

  • Xili sagt:

    Mein Mann erzählte mir heute Morgen, er habe gehört dass man keine Messer in die Spülmaschine stellen solle, die würden stumpf werden 8o . Bei mir kommen ALLE Messer in die Geschirrspülmaschine – auch Damast,- und Keramikmesser :huh:

    Weiß da mal Jemand Rat?

  • Binchen sagt:

    Hi Xili, ja das ist wohl tatsächlich so. Allerdings spüle ich auch meine Messer in der Spülmaschine. habe aber mal folgendes Zitat gefunden:

    Für hochwertige Messer, deren Schneiden zum Teil nur hundertstel Millimeter dick sind, ist die Spülmaschine tabu. Durch den Einsatz von Hitze, aggressiven Spülmitteln und vor allem Salz finden in der Spülmaschine auf den Klingen kleine, chemische Abtragungsprozesse statt.

    Auf Dauer können sie die Schneide so angreifen, dass sie sich verrundet und stumpf wird. Gute Messer sollte man deshalb immer direkt nach Gebrauch unter fließendem Wasser reinigen und anschließend sorgfältig abtrocknen. So bleiben sie scharf und auch schön, denn die Spülmaschine macht die Messer nicht nur stumpf, sie beeinträchtigt auch die Optik. Selbst vermeintlich „rostfreie“ Messer sind in Wirklichkeit nur rostbeständig. Kleben an den Klingen womöglich über längere Zeit Speisereste und kommt dann noch die Chemie aus der Maschine dazu, dann wird der Stahl fast zwangsläufig angegriffen. Es entstehen Rostflecken.

    Fazit: Wer in der Küche sehr bequem oder undiszipliniert ist, sollte nicht zu viel Geld in teure Messer oder Gläser investieren. Alle anderen sollten im Zweifelsfall die edlen Stücke lieber von Hand spülen.

  • Xili sagt:

    Fazit: Wer in der Küche sehr bequem oder undiszipliniert ist, sollte nicht zu viel Geld in teure Messer oder Gläser investieren. Alle anderen sollten im Zweifelsfall die edlen Stücke lieber von Hand spülen.

    Ach Du meine Güte :panik1: :panik: Ich hab´s ja gewusst…

    Hey Binchen, lieben Dank für Deine Recherche :hug:

  • dat ninalein sagt:

    hallöchen,

    wir kochen auch auf gas… und ich finde es besser als induktion, da wir ein ceranfeld drunter haben, ist das reinigen auch seeeeeeehr easy, kann ich nur empfehlen, dann bei so einer anschaffung doch etwas tiefer in die tasche zu greifen… denn man braucht keine stunden, um den herd wieder sauber zu bekommen, ansonsten jep, der trick mit der alufolie ist super.

    zu den messern, ich habe, glaube ich seit ca. 10 jahren ein globalmesser, das hab ich immer in die spülmaschine geaten, ab und an schärfen, dat ding is wieder wie neu…

    einen lieben gruss

    nina

  • Legolas sagt:

    Ich hab das Gefühl, Legolas ist alleine mit Backblech immer direkt sauber machen

    ;( aber auch nur weil ich dazu genötigt wurde, Männe ist was sauberkeit angeht eher speziell, ich bin da eher praktisch veranlagt…

    Wir essen gerne Hähnchen, zwei Vögel aufs Backblech, gute Stunde drinlassen und der gesamte Backofen ist siffig von Fettspritzern.

    :look: genau das ist es bei uns, nur das wir nur einen Vogel in den Ofen schieben, weil XL-Hähnchen. Aber danach sieht der Ofen aus wie S.. :red: und wir Essen mind. 2 x die Woche so ein Teil…das geht nur mit Selbstreinigung.
    Die ganzen Spray´s nutzen nicht´s, oder? Und ich finde die stinken immer so mega chemisch…

  • Legolas sagt:

    Für hochwertige Messer, deren Schneiden zum Teil nur hundertstel Millimeter dick sind, ist die Spülmaschine tabu. Durch den Einsatz von Hitze, aggressiven Spülmitteln und vor allem Salz finden in der Spülmaschine auf den Klingen kleine, chemische Abtragungsprozesse statt.

    😀 so hab ich ein Messer für über 100,-Teuronen gekillt… :tuete:
    Seither spüle ich die Teile auch nur von Hand

  • Christl sagt:

    Wir haben drei gute Messer und eine Pfanne, die nicht in die Spülmaschine kommen. Der Rest kommt rein. Gnadenlos. Die großen Sachen holt mein Männe dann immer raus und spült es per Hand. :irre: Würd mir im Traum nicht einfallen.

    @Legolas: Oh wie ich das kenne. Mich stört es auch keinen Meter, wenn mal was nen Tag liegt. Ich glaub, ich bring ihn echt zur Weißglut. :panik:

  • Diana sagt:

    Dazu kommt, dass mein Billigmodell oben festangebaute Heizdrähte hat – dazwischen ist es am Schlimmsten.
    Jemand eine Idee?

    So einen Ofen hatte ich auch mal, außer mit Backofenspray über Nacht einwirken lassen, nächsten Tag mit den Fingern dazwischen rumwuseln hilft da nix außer weg schmeißen und einen ordentlichen kaufen wo man alles ausbauen kann.

    Richtig.
    Der nächste wird wieder ein ordentlicher. Mit der Spülmaschine der gleiche Mist – Billigmodell, taugt nichts, ich ärgere mich jeden Tag drüber.

    Wir essen gerne Hähnchen, zwei Vögel aufs Backblech, gute Stunde drinlassen und der gesamte Backofen ist siffig von Fettspritzern.

    das geht nur mit Selbstreinigung.
    Die ganzen Spray´s nutzen nicht´s, oder? Und ich finde die stinken immer so mega chemisch…

    Die Sprays sind ekelig. Erstmal wirken die nicht so sehr gut, zum anderen, s. o. das Problem mit den festen Heizdrähten.
    Da bekommt man die Sprayreste nie komplett weg und wenn man das nächste Mal den Backofen wieder anmacht raucht und stinkt es….

  • Milli sagt:

    Ich bekenne mich zu den Antibackblechreinigern, ABER mein Mann bekommt dann immer die Kriese.
    Er benutzt Backofenspray … einsprühen, warten … warten…. und abwischen feddisch!
    Super cool das Zeug und natürlich voll nicht umweltfreundlich!!

    So machen wir’s auch: Also ich mache es nicht und mein Spatzl bekommt dann die Kriese und macht es sauber. 😀
    Er ist eh das Vorbild schlechthin, weil er immer alles sofort sauber macht. Ich bekenne mich zu meinem Schlamperdasein.

    Also irgendwie verkehrte Welt. Er ist der ordentliche, ich verbreite das Chaos. :look:

    hi hi wir haben ja eh fast alles gleich… 😀

    Ja ja die Männer. Hab heut früh noch zu ihm gesagt, ich schenk ihm ne Peitsche, damit kann er mich dann beim Staubsaugen mit antreiben 😉
    Er ist auch der Ordnungsfanatiker. Gut wäre ich auch, wenn der Tag nicht schon immer so lang wäre. Geh um sieben ausm Haus, bin um 16:45 Uhr für 5-10 Minuten daheim um mich umzuziehen und die Hunde zu holen und um 17 Uhr ist füttern im Stall angesagt. Um 21-22 Uhr bin ich dann daheim.

    Ich kann ja garnicht putzen!!!! :tuete:

    Gut das er so mega fleißig ist! Er versorgt ja sogar morgens das PFerdi. Box misten, heimlich Heu füttern und laufen lassen oder aufs Paddock steleln :love:

  • Christl sagt:

    Oh Milli, das kenn ich. :hug:

    Morgens halb sieben/sieben gehen, halb fünf/fünf zuhause (wenn ich nicht einkaufen muss), Hunde raus, zum Pferdchen, nach Hause und kochen (das mach ich noch meistens) dann ist der Tag auch schon rum. Zwischendurch noch Wäsche machen. Da bleibt zum Putzen echt nicht mehr viel Zeit. Mein Schatz übernimmt, zum Glück, das Staubsaugen und Wischen. „Obenrum“ putzen teilen wir uns. Ab und zu, wenn ich länger arbeiten muss oder direkt zum Pferd fahre, übernimmt er die Hunde.
    Aber so lange beide berufstätig sind, muss man es sich einfach teilen. Wenn dann mal einer zuhause bei den Kids ist, muss halt der mehr machen.

    Mir gefällt ordentlich und sauber natürlich auch besser. Aber man muss halt Prioritäten setzen und die liegen bei mir eindeutig bei meinen Tieren.

  • HaffiAnni sagt:

    Oh da kann ich ordentlich mit jammern!

    6 Uhr ab zur Arbeit. Davor habe ich schon geduscht, Sachen gepackt, Hunde Pensionsfertig gemacht, Katzen und Hühner gefüttert. Dann düse ich los. 30 km zur Arbeit; unterwegs Hunde abladen.

    So, 16 Uhr Feierabend. 17 Uhr zu Hause, durchsaugen – schnell umziehen, zum Pferd, vorher Hühnern hallo sagen, Hunde sind Gott sei dank müde. Nach Hause eilen, Essen kochen, Tisch decken und DANN irgendwann FERTIG und ab ins Bett. ;(

    An den freien Wochenenden wartet der Unkrautbewucherte Garten auf mich. Wenn es wenigstens nur Rasenmähen wäre… aber neeeein.

    Aber ich kann immer wieder richtig schön entspannen wenn ich beim Pferd bin – da vergesse ich all den Streß. :love:

    tipps um Arbeit zu erleichtern sind also immer gut!!!

  • Luna2 sagt:

    Ich hab das Gefühl, Legolas ist alleine mit Backblech immer direkt sauber machen :nase:

    Ich muss gestehen, ich mache mein Backbleck immer sauber wenn ich es benutzt habe :tuete:
    Dafür habe ich auch ein heraushängedes Stromkabel auf der Terrasse, was man nicht sofort macht, macht man nie :panik1: Aber wir haben es ja auch erst seit knapp 10 Jahren – Männer … Aber ich muss gestehen, ich sehe das Kabel auch nicht mehr.

    Gute Tips hab ich sonst leider nicht. Aber weiter so :hurra:

  • Legolas sagt:

    Ich muss gestehen, ich mache mein Backblech immer sauber wenn ich es benutzt habe

    😀 du hast mich gerettet :friend:
    für alle anderen, einmal neue kaufen und anschliessend Wasser rein, Tab rein und nächsten Tag abwischen, dann bleiben die auch neu 😀

  • dat_julschen sagt:

    Ich muss gestehen, ich mache mein Backblech immer sauber wenn ich es benutzt habe

    😀 du hast mich gerettet :friend:
    für alle anderen, einmal neue kaufen und anschliessend Wasser rein, Tab rein und nächsten Tag abwischen, dann bleiben die auch neu 😀

    *PÖÖÖHHHH*
    olle Streber 😀 😀

  • Monty sagt:

    Dafür habe ich auch ein heraushängedes Stromkabel auf der Terrasse,

    Och, damit kann ich auch dienen. Wie meinte mein Ex, als wir vor drei Jahren das Haus gebaut haben…? Wir wohnen ja noch mindestens 30 Jahre hier, da habe ich genug Zeit die Lampe anzuschließen. Nunja, nach einem Jahr „wurde er entfernt“. :whistling: Hätte ich damals mal darauf gedrängt, das er das vorher noch erledigt. :kowa:

    Dafür mache ich mein Backblech nie sofort sauber. Gibbet ja auch Backpapier für. 😀

  • Phoenix sagt:

    Hallo Leute!

    Habt ihr auch Haushaltstipps und Tricks die euch das Leben leichter machen? Egal ob beim Kochen, Putzen, Waschen oder Sonstigem.

    Aber ja. Ich kenne 5 grundsätzlich entspannende Ansätze:

    1. Allround-begabten Lebensgefährten anschaffen inkl. Sensus für leere Kühlschränke und Feeling für Wäschesortierung
    2. Au-Pair
    3. Haushaltshilfe, vulgo „Putze“
    4. grundsätzlich alle Wände und Böden kacheln, Kinder und Haustiere extern unterbringen und dann nach Bedarf dampfreinigen oder hochdruckabstrahlen
    5. Dauerlogis in Fünf-Sterne-Luxushotel, eigene Wohnung nur zu besonderen Anlässen (Weihnachten, 50. Geburtstag) betreten, ansonsten von 3. sauberhalten lassen.

    😀 Phoenix

  • Milli sagt:

    :bravo: :bravo: :bravo: :bravo:

  • Luna2 sagt:

    Ich muss gestehen, ich mache mein Backblech immer sauber wenn ich es benutzt habe

    😀 du hast mich gerettet :friend:
    für alle anderen, einmal neue kaufen und anschliessend Wasser rein, Tab rein und nächsten Tag abwischen, dann bleiben die auch neu 😀

    *PÖÖÖHHHH*
    olle Streber 😀 😀

    Dafür hasse ich bügeln – wer da noch einen guten Tip hat :nix:

  • Luna2 sagt:

    Dafür habe ich auch ein heraushängedes Stromkabel auf der Terrasse,

    Och, damit kann ich auch dienen. Wie meinte mein Ex, als wir vor drei Jahren das Haus gebaut haben…? Wir wohnen ja noch mindestens 30 Jahre hier, da habe ich genug Zeit die Lampe anzuschließen. Nunja, nach einem Jahr „wurde er entfernt“. :whistling: Hätte ich damals mal darauf gedrängt, das er das vorher noch erledigt. :kowa:

    Dafür mache ich mein Backblech nie sofort sauber. Gibbet ja auch Backpapier für. 😀

    Wir wohnen hier schon fast zehn Jahre (aber ich hab auch noch nie LIcht auf der Terrasse vermisst) Im Sommer ist es eh lange hell, ansonsten zu kalt und dann gibt es ja auch Kerzen :thumbsup:

  • Monty sagt:

    Das Licht habe ich auch noch nie vermisst. Zieht sowieso nur Ungeziefer an. Aber dieses unmotiviert aus der Wand rausschauende Kabel ist auch nicht so meins. :nix:

  • Luna2 sagt:

    Das Licht habe ich auch noch nie vermisst. Zieht sowieso nur Ungeziefer an. Aber dieses unmotiviert aus der Wand rausschauende Kabel ist auch nicht so meins. :nix:

    Nach 10 Jahren siehst du es nicht mehr :nix: Aber immer wenn ich es sehe nervt es mich schon ein bisschen :red:
    Ich bräuchte Tips zur Motivation eines (viel arbeitenden) Ehemanns :love:

  • dat_julschen sagt:

    Was willste denn motivieren?

  • Gandi Gandi sagt:

    Dafür hasse ich bügeln – wer da noch einen guten Tip hat

    Ich bügle gerne :red: :red:
    Hab so ne Dampfbügelstation und da geht das ratz fatz. Für nen Korb Wäsche ca. 15-20 Minuten. Für mich ist das Entspannung….

  • Christl sagt:

    Bin ein Anti-Bügler!
    Gleich nach dem Waschen die Kleidung aufhängen oder in den Trockner, also nicht lange in der Maschine lassen.
    Mein Schatzi legt die Klamotten dann immer haargenau zusammen und streicht sie vorher glatt. Somit braucht man kein Bügeleisen.
    Die Hemden (alle zwei Monate mal drei Stück, oder so) bring ich der Schwiegermama in Spe weil ich die beim besten Willen nicht hin bekomme. :red:

  • fichtefucht sagt:

    Ich bügle gerne
    Hab so ne Dampfbügelstation und da geht das ratz fatz. Für nen Korb Wäsche ca. 15-20 Minuten. Für mich ist das Entspannung….

    Öhhhmmmm, wenn dir das jetzt so ne Freude macht: ich hätte hier ganz viel Bügelwäsche, da könntest du dich prima austoben 😀

    Bügeln und staubwischen stehen so ziemlich als Letztes auf meiner Wunschliste :daumen: :bite: :tuete:

    und ich finde immer überraschend gute Ausreden, warum es grad heute aber auch so überhaupt nicht geht :fies:

  • Gandi Gandi sagt:

    Öhhhmmmm, wenn dir das jetzt so ne Freude macht: ich hätte hier ganz viel Bügelwäsche, da könntest du dich prima austoben

    Haben mir schon mehrere Leute angeboten 😀

    Dafür hasse ich Putzen…egal ob Fenster oder Bad (ganz furchtbar :panik: ) muss aber ja auch gemacht werden :seufz:

  • Legolas sagt:

    Ich bügle gerne
    Hab so ne Dampfbügelstation und da geht das ratz fatz. Für nen Korb Wäsche ca. 15-20 Minuten. Für mich ist das Entspannung….

    8o echt, liegt das nur an der Bügelstation? Ich hab auch ein Dampfbügeleisen und mich nervt sowas…dafür putz ich ganz gerne Fenster, aber nur die Scheiben, Rahmen das hasse ich

  • Gandi Gandi sagt:

    Kein normales Dampbügeleisen, sondern so ne richtige Station…wo das Wasser nicht ins Bügeleisen reingefüllt wird, sondern eben in die Station.
    Da ist viel mehr Dampf. Und bei den meisten Sachen reicht es auch, die von einer Seite zu bügeln. Und das geht dann echt schnell.
    So ein Korb Wäsche ist weg wie nix 😀

    Lego….wir ziehen zusammen. Ich bügle, du putzt Fenster (nur die Scheiben)…brauchen noch jemanden für die Rahmen und fürs Bad putzen. Freiwillige vor 😀

  • Legolas sagt:

    Och, Bad mach ich mit :ja:

  • wind sagt:

    Bügeln! :panik1: An sich wär das ja nicht so schlimm, ich habe das immer gern vorm Fernseher gemacht.

    Aber wie alles bei mir :rolleyes: verkalkte irgendwann auch mein Bügeleisen. Hatte keinen Bock dauernd destilliertes Wasser zu holen … Nun hustet mein Bügeleisen und speit ab und an richtige Gesteinsbrocken aus! :flucht: Ergo: ich sitze hier mit ungebügelter Bluse. :red:

  • Milli sagt:

    Hi hi mein Bügeleisen macht seit dem Umzug Dauerurlaub :tuete:

  • gitana gitana sagt:

    Was ist Bügeln? Ist das nicht so eine spezielle Bewegungsart beim Pferd? :tuete:

    Wie man auch nur irgendeine Art von Hausarbeit gerne machen kann, ist mir ein Rätsel. Es gibt größere und weniger große Übel, aber gerne machen? :panik:

  • Legolas sagt:

    Ist doch toll, wenn man die Fenster geputzt hat und feststellt das draussen die Sonne scheint :fies:

  • casper109 casper109 sagt:

    Was ich jetzt immer mache: Beim saugen gehe ich auf Fliegenjagd. Wenn man sie ein paar Minuten verfolgt werden sie langsamer und *pfffft* weg sind sie. Ihr werdet es nicht glauben – ich habe dann echt Mitleid mit denen. Aber andersherum äppeln die alles voll und nerven einen zu Tode!!!

    Die Fliegen bei uns erledigen meine Katzen, dieses Jahr waren die fast schneller im Katzenbauch, als sie ins Haus fliegen konnten 😀 :thumbsup:
    Die fangen sie zum Teil sogar im Flug :blinzel:

    Thermoskannen und Teekannen, oder auch sonstiges kann man gut mit Zahntabs reinigen, werden wieder wie neu, von innen….. 😀

  • wind sagt:

    Lego :outlaugh: Obwohl es bei uns hier im Büro auch nicht schaden könnte. Sieht von drinnen nach Nebel aus – aber wenn man rausgeht, ist blauer Himmel und Sonnenschein! :tuete:

    Ich kenne sogar Leute, die Socken und die Innenseite von Hosentaschen bügeln .. :flucht:

  • Ploco sagt:

    Was ist Bügeln? Ist das nicht so eine spezielle Bewegungsart beim Pferd?

    😀 😀 😀 Jep ! :ostern:

    Wie man auch nur irgendeine Art von Hausarbeit gerne machen kann, ist mir ein Rätsel. Es gibt größere und weniger große Übel, aber gerne machen?

    auch… :flucht: :flucht: :flucht:

  • gigolo sagt:

    streifenfreien Glanz schaffe ich beim Fensterputzen

    …NIE ! X( Deshalb lasse ich mittlerweile Fensterputzen :look:

    hmmm ich habe nen fensterputzer der das für mich macht :nase: :nase: :nase:

  • Lucero sagt:

    :bravo: :bravo: :bravo:
    Herrlich, ich hab eben Tränen gelacht, als ich mir das hier alles durch gelesen hab.
    Danke!

    Die Idee mit dem Waschpulver im Staubsauger ist notiert.

    Ich hasse bügeln auch. Das kommt noch vor Fenster und Bad putzen. Aber wenn man die Sachen nach dem Waschen für 10-20 Min in den Trockner schmeißt und direkt danach noch warm ordentlich aufhängt, braucht man nicht bügeln. Die Arbeits-Poloshirts meines Mannes hab ich seit dem nie mehr bügeln müssen. Tipp von meiner Schwiegermutter.
    Außerdem kann man dadurch Weichspüler sparen/weg lassen, da die Wäsche auch so weich wird. Und 10 Min Trockner frisst ja auch nicht so viel Strom.

  • >