Hallo aus dem Bergischen

By engel1301 | PLZ-Bereich 4-5

Hallo, habe schon öfters hier im Forum mitgelesen. Wir haben einen 13 Jährigen Pseudoandalusier (nen Westfalenwallach). Er war ursprünglich mal bis S ausgebildet. Leider nach der alten Schule (vorne ziehen und unten stechen). 2007 hat man dann einen Rückenbefund erkannt (beginnendes Kissing spines und zusammenwachsende Wirbelkörper), es leider die Jahre danach wieder vergessen :motz: :doh: . Jetzt bin ich seit 1,5 Jahren mit meinem Freund zusammen und wir waren vor 4 Wochen in der Klinik, wo der Befund bestätigt wurde. Ich stellte mit meinen „Reitmeistern“ fest, dass er total spannig war beim arbeiten, und hinten nicht stolperte sondern wegbrach. eine Physiotherapeutin konnte trotz mehrmaligen Behandlungen keine dauerhafte Besserung bringen. Seit Monaten versuche ich mit Doppellonge, Longieren, Stangenarbeit, Vorwärts-Abwärts-Reiten, vielen Übergängen dem Dicken Muskulaturaufbau im Rücken zu ermöglichen. Er wurde in der Klinik gequaddelt (gespritzt). Leider will der lange Rückenmuskel nicht locker werden. Gehe also immer wieder auf mehr Longe und weniger Reiten zurück. Ende diesen Monats sind wir wieder in der Klinik. Hoffe wir kriegen das allmählich wieder hin.Der Rücken ist nicht mehr ganz so schmerzhaft wie vorher, aber noch lange nicht gut. Er kriegt von mir jetzt Körnerkissen aufgelegt. Die findet er genial. Dabei entspannt er total (wenn ihr wisst was ich meine). Und myoplast und Reiskeimöl bekommt er neben reformin beigefüttert. Myoplast aber erst seit ein paar Tagen. Hoffe es bringt was.
Wenn wir uns gut fühlen, arbeiten wir an zirzensischen Lektionen wie Kompliment, Spanischen Schritt und Pliée. Waren bei Peter Pfister auf nem Zirkuslektionenseminar. Für 2012 sind wir auch wieder angemeldet. Und für ein Freiheitsdressurseminar bei Ihm-leider bislang nur nen Zuschauerplatz ergattern können (Warteliste). Ansonsten war ich mit ihm bei Johannes Beck Broichsitter und Horst Becker und reite bei Gerd Speicher und Katrin Theis.
So nun hab ich erstmal genug erzählt.

Liebe Grüße Diana

  • Avatar engel1301 sagt:

    Inzwischen hat der Dicke ne Doppelmähne. Als ich ihn „bekam“, hab ich erstmal Mähnenscheidverbot erzeilt. Er hat nicht die Gänge eines Andalusiers, aber optisch sieht mancher brauner Andalusier nicht viel anders aus. ^^ LG

  • Honeybear Honeybear sagt:

    Hallo Engel. Willkommen hier im Forum (auch wenn du dich schon länger hier bewegst … 😉

    Die Geschichte mit dem Rücken kommt mir ja sooooooooooooooo bekannt vor. 🙁 In welcher Klinik warst du?

    Und stehst du zufällig beim Lei…? :blinzel:

  • Avatar engel1301 sagt:

    Hi, vielen Dank. Wir waren und fahren nochmal nach Burg Müggenhausen. Wie bist Du damit umgegangen? LG Diana

  • Honeybear Honeybear sagt:

    Ich reite ihn jetzt anders. Seit dem läuft er wieder recht locker unter mir. Er lief gar nicht mehr. Nur noch verhalten. 🙁 So, wie du es beschreibst.

    War auch vor 2 Jahren in einer Klinik und er wurde gespritzt. Hat aber gar nix gebracht. Das kannste knicken. :no:

  • Avatar engel1301 sagt:

    Hi, neh wir stehen derzeit noch in nem Turnierstall und sind grad dabei uns einen neuen zu suchen. Haben vielleicht auch schon einen.
    „Anders“ reite ich auch, seit dem ich mich mit der klassischen „Reitkunst“ beschäftige. Wir arbeiten an der Findung unseres Weges.

    Liebe Grüße Diana

  • >