Gig oder Kutsche – Bergfahren auf schmalen Straßen

By sterndal | Fahrsport

wie vl. einige wissen habe ich einen Traber der natürlich eingefahren
ist. Ich selbst habe auch das bronzene Fahrabzeichen (ich weiß nicht ob
es das in Deutschland gibt :tuete:
) gemacht und bin auch schon mit Kutsche zweispännig und gig
(einspännig) unterwegs gewesen. Allerdings nicht mit meinem eigenen Pferd…

So, nun wohne ich auf einem Berg. Umgeben von schmalen Aphaltstraßen…
ich würde wirklich gerne einspannen und suche seit Tagen nach passenden
Kutsche oder einem Gig im Internet… also passende Modelle um genau zu sein :whistling:

hat jemand erfahrungswerte was „leichte geländegängige Kutschen oder Gigs“ angeht.

Also wie leicht kann eine Kutsche sein ohne zu leicht zu sein 8o ?

und welche Spurbreite ist noch vertretbar für einen Traber mit 1,60m?

Ich lese viele einträge und berichte, aber irgendwie hat alles so vor
und nachteile und ich sehe schön langsam den Wald vor lauter bäumen
nicht :nix:

also: ich möchte mit meinem Traber einen steilen berg rauf und sicher
wieder runter kommen können, wenn es sein muss. Kutsche oder Gig? und ich muss auch ins bankett fahren können ohne umzukippen….

Bremse ist mir klar, vom Geschirr her muss es natürlich ein Hintergeschirr haben…

Vielleicht kann mir auch jemand genauer sagen wie das mit der Gewichtsverteilung nun genau ist bei Gig und Kutsche beim bergabfahren. Ein ausbalancierter Gig sollte doch auch beim bergabfahren keinen Druck auf den Rücken bringen oder?

Tja ich bin verwirrt… bitte um Hilfe :panik1:

ps.: ich weiß, dass die Renntraber andere Fahrhilfen haben als normale Fahrpferde. Ich schmeiße mich auch nicht leichtfertig auf die Straße :red:

>