Karies

By josi | Zähne, Kopf

Hallo zusammen!

ich suche jemand, der schon mal Erfahrung mit einem kariösen Backenzahn beim Pferd Probleme hatte.
Seit 1/2 Jahr will sich mein Pferd nicht biegen, kaut und wölbt nicht mehr den Rücken auf. Alles durchuntersucht bis zu Sattel,
auch Zähne.
Vorletzte Woche hat er dann nur noch Heuröllchen gekaut. ( 11.jähriger Wallach). Gras und Heucobs gingen. Zuvor hatte ich ihm einige Tage ein paar harte Brotstücke gegeben und das Heu war sehr hart und grobfaserig.

Am Wochenende habe ihn dann nach Dülmen zu einem Zahspezialisten gebracht. Dort hat er dann keine Röllchen mehr gemacht.
Der Zahnarzt hat einige Wellen und einen Haken entfernt (war 6 Wo zuvor von anderem Zahnarzt geraspelt worden ??).

Dazu sieht er 3 kariöse Zähne, einen stärker mit Angriff der Pulpa und einer Infundibulumkaries.

Da er aber nicht sagen kann, ob das Pferd vond diesem Zahn Schmerzen hat, möchte er ihn nicht ziehen. Röntgenbilder sind ok.

Ich habe aber Sorge, dass der Zahn das Problem ist. Er wird ja sicher immer kariöser. Ich soll das Pferd nach hause holen und bei weiteren Problemen wieder kommen. Das sind aber mal eben 3 Std. Hängerfahrt.

Meine Frage: war schon mal jemand von Euch in ähnlicher Situation. Kann man Karies beim Pferd auch anders behandeln
als Zahnziehen. Ich hätte den Zahn ja lieber raus, denn er ist oder wird ja eine Zeitbombe.Füllungen sagt der zahnarzt gäbe es, seien aber nicht gut.

Mit Erfahrung oder Wissen würdet Ihr mir sehr helfen.

Vielen Dank
Josi

(1) comment

Add Your Reply
>