Das DusselNett – Zahnspange fürs Pferd

By netti | Zähne, Kopf

Rate this post

So, nach einigen Tagen der Abstinenz muß ich nun berichten, was meinem dämlichen Horst Hützel, genannt Hotte Hü oder auch Nett mal wieder passiert ist!

Seit einigen Monaten denke ich über eine Pferde-OP-Versicherung nach. Wohl gemerkt, ich denke… das dauert immer ein bißchen bei mir. :denk:

Die ganze letzte Woche war auf der Arbeit sch…viel los und am Mittwoch hab ich eher Feierabend gemacht um mal einen schönen Nachmittag zu verbringen…

Komme also nach Hause, da geht mein Handy und unser Stallbesitzer ist dran: “Duhuu, die Netti hat sich einen Zahn abgebrochen und zwei sind so komisch verbogen, ich denk, Du kommst besser mal…”

“NEIIIIIN! DAs darf doch nicht wahr sein!” :flucht: Hab ich also schleunigst Kühlakku eingepackt und den TA angerufen, der hatte noch einen Patienten in Arbeit.

Im Stall angekommen konnte ich mir dann ein Bild vom Ausmaß des Ganzen machen und mir wurde langsam klar: “Der TA kann da nix dran machen, da braucht es schwereres Gerät…”

Also rumtelefoniert und gefagt nach Hänger und Auto und Klinik etc. Pferd war gottseidank total cool und ließ sich auch gut angucken.
Man konnte schon sehen, dass die Haut von unten im Gaumen aufgerissen war und man hatte freie Sicht auf den Knochen.
Zwei Zähne guckten rechts weit aus dem Maul heraus und auf dem Abgebrochenen kaute Frau Pferd munter herum! Nebenbei versuchte sie noch etwas Silage zu mümmeln! :doh:

Wir haben sie dann aufgeladen und in die Klinik gebracht. Dort wurde sie geröngt und man stellte fest, dass ein Teil des Gaumens/ Kiefers einen Spalt hat .

Am Donnerstag wurde sie dann morgens gleich operiert. Das konnte unter Sedierung im Stehen geschehen. Nun hat sie eine Cerclage (Ich sag immer Zahnspange 🙁 ). Man hat ihr die Zähne verdrahtet, damit der Knochen wieder zusammenwachsen kann. Ein kleines Teilstück mußte entnommen werden. Über der Zahnspange trägt sie Prothesenmasse in Lodengrün, :rolleyes: damit sie sich an den Drähten nicht verletzen kann.

Sie empfindet es als grobe Unverschämtheit, eingesperrt zu sein und hat bereits Freitag versucht, das lästige Dingens loszuwerden. :cursing:
Nun sitzt es aber fest und es gibt (hoffentlich) kein Entrinnen.

Wie es aussieht darf ich sie kommenden Freitag wieder mitnehmen. Die Zahnspange muß sie insgesamt 6 Wochen behalten und einmal pro Woche wird die Prothesenmasse entfernt um zu schauen. Außerdem muß es gespült werden.

Das war vielleicht ein Schock!

P.S.: Ich denke jetzt vermehrt an eine OP-Versicherung 😉

(17) comments

Add Your Reply
>