Schleimfluß aus den Nüstern

By mira | Zähne, Kopf

Hallo,

mein Pferd zeigt nach der Arbeit – nach Trockenreiten, Absatteln, versorgen – folgendes Phänomen:

Es fließt aus beiden oder auch nur einer Nüster weiß-grauer oder auch mal weiß-gelblicher Schleim.
Das Ganze kommt dünnflüssig und tropft.
Ganz selten kommt danach mal ein Anstoßen/Husten.

Der TA hat abgehört und meinte, ich bräuchte mir keine Gedanken machen.
Der Schleim würde in den oberen Atemwegen hängen, die Lunge sei frei und es sei eine normale Abwehrreaktion des Körpers.
Das Blutbild war nicht ganz ok, zeigte eine Anämie und eine Entzündung. Er bekommt ein Aufbaupräparat.

Zusätzlich gibt es in der Herde inzwischen ein Pferd das hochallergisch ist und weitere, die husten.
Alle werden zwar mit Venti und Equim behandelt, aber die gesamte Situation gibt mir zu denken.

Gerade Offenstall-haltung kenne ich als empfehlenswert für Allergiker und Co.

Allerdings werden trotz des Hustens weiterhin ungeöffnete (und damit ungeprüfte) Rundballen Heu gefüttert.
Angefeuchtet wird auch nichts. (was mich beides sehr verwundert, da ich es als erste Maßnahme bei Husten kenne)

Ich bitte Euch um Eure Meinungen/Erfahrungen, da mir momentan alles andere als wohl bei der Sache ist.
Ich will nicht die Gesundheit meines Pferdes aufs Spiel setzen.

Viele Grüße
mira

(8) comments

Add Your Reply
>