Muskulatur einseitig stärker ausgeprägt – Wie ändern?

By Börgi | Rückenprobleme, Wirbelsäule, Rückenmuskulatur

Hallo liebe Gemeinde,

da ihr ja immer so viele gute Ideen habt, hätte ich da mal eine Frage an euch.

Bei meinem Pferd (Maluso, 11jähriger Andalusier-Wallach), war gestern die Sattlerin, da ich die Tage leichte Verspannungen im Rückenbereich festgestellt habe und das abgeklärt wissen wollte. Sattel wurde mitgenommen um ihn abzupolstern, da er leicht nach vorn kippt. Ist aber nicht so das ganz große Problem, da ansonsten gut passend.

Allerdings sagte sie, dass man deutlich sieht, dass links seine bessere Seite ist, weil da die Muskulatur besser ausgebildet ist. Dramatisch ist es nicht, aber die Frage, die sich mir stellt ist nun, wie korrigiere ich das, damit es nicht dramatisch werden könnte.

Kurz zur Krankheits-Vorgeschichte: Ende Dezember wurde ein Fesselträgerschaden durch eine Fehlstellung und Sesamoidose diagnostiziert. Seit Juni reite ich ihn erst wieder. Nach vorsichtigem Aufbau darf ich derzeit reiten wie ich mag, aber ohne Verstärkungen, enge Wendungen und Seitengänge. Seitengänge hält der Doc auf ewig für nicht förderlich und mahnt nach wie vor zur Vorsicht, da Rückschläge ja durchaus denkbar sind, solange der Fesselträger nicht komplett durchwachsen ist.

Auf der rechten Hand mag Maluso schon so lange ich ihn kenne ungern Last aufnehmen. Früher bin ich dazu dann gern den einen oder anderen Seitengang geritten, der das ganz gut korrigiert hat.

Aber was mache ich jetzt? habt ihr irgendeine Idee für spezielle Übungen, die nicht mit engen Wendungen, Seitengängen, Stangenarbeit oder ähnlichem zu tun haben und die den gleichmäßigen Aufbau der Muskulatur fördern?

Sollten noch Fragen übrig sein, schießt los…

(25) comments

Add Your Reply
>