Pferd trägt Schweif schief

By nessi | Rückenprobleme, Wirbelsäule, Rückenmuskulatur

Hallo!
Es handelt sich hier nicht um meine Friesenstute, sondern um eine dreijährige Oldenburgerstute, die sich grade in Ausbildung befindet.
Bisher wurde nur an der Hand mit Kappzaum gearbeitet (ca. 2 – 4 Tage pro Woche), das heißt korrektes Führen, Führen auf Distanz und an der Longe ohne Hilfszügel im Schritt und Trab. (an der Longe ca. das 10. Mal gewesen)
Sie arbeitet ganz toll mit, ist super zufrieden bei der “Arbeit”, schnaubt ab, sucht die Dehnungshaltung – und das auf beiden Händen…es macht einfach Spaß.

Aber uns ist nun aufgefallen, dass sie ihren Schweif schief trägt, sowohl beim Geradeaus laufen, als auch an der Longe im Schritt und Trab.
Der Schweif “liegt” immer nach links – egal ob linke oder rechte Hand. Und das ziemlich extrem.

Natürlich lassen wir dies nun Physioth. abklären, bevor wir weitermachen.
Ich möchte mich hier nur schon mal vorab informieren, was die Ursachen/Gründe sein können dafür?
Rückenproblem? Blockade der Wirbelsäule?
Was sollte man Alles abchecken lassen? Kann die Ursache noch “woanders” liegen?

Bei der “Möhrchen-Übung” ist ausserdem aufgefallen, dass sie Probleme hat sich nach rechts rum zu drehen mit dem Hals, um die Möhre abzuholen, nach links geht es besser. -> Ist ja auch logisch, wenn man annimmt, dass links Wirbel blockiert sind oder?

Hat schon jmd. Erfahrung mit so einem Problem?

Gruß Vanessa

(24) comments

Add Your Reply
>