Rückengesundheit des REITERS

By elpaso | menschliche Leiden

Hallo!

Den ganzen Tag hänge ich nun schon am Schreibtisch/PC rum, um mein gestern versäumtes Arbeitspensum nachzuholen…meinen Rücken merke ich jetzt schon 🙁 . Ich bin sowieso recht schief, also Beckenschiefstand (schon seit Kindesbeinen in “Behandlung”), HWS-Probleme, Schultergürtel ist verspannt (die lieben Emotionen, grr) am meisten macht mir aber mein schiefes Kiefergelenk (Reitunfall in Kindheit) zu schaffen, was alles andere auslöst bzw. verstärkt. Beim Reiten macht sich sowas natürlich negativ bemerkbar. Kiefergelenk= Balanceeinschränkungen, steifes Kreuz macht´s nicht besser. Regelmäßige Krankengymnastik machen ich schon…und ich hasse Gymnastik. Aber mit so einem Kreuz macht Reiten nicht immer Spaß. Daher meine Frage an andere Rückengeschädigte: Was macht Ihr im Alltag oder vor dem Reiten ggf. auf dem Pferd, um selbst schwungvoller zu werden? Hier wird so oft über Schwung des Pferdes und Schwierigkeiten des Reiters beim z.B. Aussitzen gesprochen, aber so wenig über den eigenen Rücken…im zunehmenden Alter, naja, scheint´s auch nicht besser zu werden?!

Würde mich über Anregungen freuen!

(23) comments

Add Your Reply
>