Jetzt darf ich nicht mehr reiten… .Bandscheibenvorfall

By Tina67 | menschliche Leiden

In der Hoffnung, daß hier jemand Erfahrungswerte hat, schreib ich mal meinen Leidensweg auf.

Also, Ende Nov.08 hatte ich meine Bandscheiben-OP (LWS L3/4) wegen Bandscheibenvorfall und eingequetschtem Nerv, der regelrecht in den Bandscheiben festhing.
Danach folgte die 5 wöchige Reha, wieder danach 8 Wochen IRENA (ambulate Reha) und jede Menge Manuelle Therapie.
Alles in allem brachte mir nichts wirklich Linderung, ich habe immer wieder starke Schmerzen im linken Bein und im Rücken. Mein Orthopäde meinte, Reiten ist gut für die Bandscheiben und ich hab es auch versucht. Es klappte 30min. und dann wieder Schmerzen.
Nachdem Neurochirurgen, Orthopäden und Rehaärzte ratlos waren, schickte man mich zum Schmerztherapeuten, der gleichzeitig auch Neurologe ist.
Jetzt werde ich wegen Nervenschmerzen von ihm behandelt, bekomme Spritzen und Tabletten. Er meinte, meine Reflexe im linken Bein sind nicht gut. Der Nerv ist angegriffen.
Und promt hat er mir auch dringend abgeraten, aufs Pferd zu steigen… :flucht:

So, ich bin immernoch krank geschrieben und kann mich körperlich auch nicht länger als 1 Stunde ohne Schmerzen belasten.
Einmal im Monat bin ich mal, wenn ich schmerzfrei war, kurz aufs Hotti gekrabbelt.

Und nun darf ich das auch nicht mehr

Bin echt total fertig

LG Tina

(2) comments

Add Your Reply
>