Menschliche Schiefe – Physiotherapeuth, Osteopath oder zum Orthopäden?

By Mone | menschliche Leiden

Kurz zur Vorgeschichte:

Bei der Sattelüberprüfung durch meinen Sattler wurde eine gewisse Schiefe bei meinem Pferd festgestellt (nach links schief). Ok – einen Osteotermin fürs Hotta hab ich schon für nächste Woche. Aber! Er meinte, auch ich sei schief – aber nach rechts 8| und ich solle mich doch mal durchchecken lassen.

So, nun zu meiner Frage:

Von wem soll ich mich denn durchchecken lassen? Physio, Osteo oder Orthopäde? Ich kenne mich in dem Gebiet nullinger aus. Probleme habe ich keine gravierenden. Bei längerem Stehen leichte Schmerzen in der unteren Rückenhälfte und berufsbedingt (Bürostute 😀 ) ab und zu Verspannungen in der oberen Rückenpartie (Schulter, Nacken) aber sonst hab ich meine kleinen Wewehchen immer auf mein fortschreitendes Alter (werde nächstes Jahr 30 :flucht: ) geschoben.

Reitbedingt habe ich natürlich schon Probleme mit meinem Sitz, da ich immer nach rechts sitzen will und mein Pferd aber möchte, dass ich links sitze. Blöde Situation, dachte immer unsere Schiefen gleichen sich irgendwie aus :rolleyes: Aber weit gefehlt. Dass das nicht schlimmer wird, möchte ich mich wirklich mal durchchecken lassen und dann natürlich auch was an meiner Schiefe tun, aber in der Masse an Heilpraktikern, Physiotherapeuten, Osteopathe und und und blicke ich nicht durch und dann muss ich ja auch noch einen mit gutem Ruf finden.

Könnt ihr mir bitte einen Tipp geben, an wen ich mich wenden kann?

Liebe Grüße

Simone

(32) comments

Add Your Reply
>