Da bei uns im Raum steht, das evtl die Kastrationsnarbe meines Pferdes für gesundheitliche Probleme verantwortlich ist, soll ich laut TA undTHP versuchen, die Narbe mit grünem Licht zu entstören.

Das ist mit Sicherheit die günstigste Behandlungsmethode und wird nicht schaden. Allerdings ist für mich schwer vorstellbar ob und wie das überhaupt helfen soll. Diese Behandlung soll ich erstmal selbst durchführen 2-3, über eine Woche verteilt mit je ein paar Minuten Bestrahldauer pro Seite.

Sollte keine Besserung anstehen kann man wohl auch Akupuktieren oder auch Narbensalben verwenden.

Kennt sich damit jemand aus? Hat jemand bereits mit grünem Licht/Akupunktur eine störende Narbe behandelt?

(27) comments

Add Your Reply
>