Wie stehts mit den Abwehrkräften, habt Ihr gute Hausmittelchen ?

By Hijara | Medikamente, Homöopathie, Kliniken, Osteopathie, OPs etc.

Unser Hanno hat nun 6 Wochen Spaziergehzeit hinter sich, hat massiv Muskeln abgebaut und sieht einfach nur jämmerlich aus denn ich musste das Futter drastisch reduzieren um seinen Stoffwechsel nicht zusätzlich zu belasten. Wie es bei den Hannoveranern so ist bekommt er nur wenig Winterfell und er friert viel leichter wie z.B. die Hafistute die inzw. schon einen dicken Pelz bekommen hat.
Jetzt ist es mir besonders wichtig seine Abwehrkräfte zu mobilisieren.
Hinter uns haben wir so eine Ampullenkur vom TA. In 3-4 Wochen soll er noch eine Eigenblutbehandlung bekommen.
In der Zwischenzeit wollte ich Echinacea zugeben, aber nachdem es da so eine katastrophale Studie gab ist flüssiges Echinacea kaum mehr zu bekommen und vermutlich auch nicht sinnvoll.
Nun meinte der TA Vit.C könnte man zufüttern.
Blöderweise habe ich nicht nach der Dosis gefragt.
Wie macht Ihr das? Gerade in den kritischen Übergangszeiten, Frühjahr und Herbst.
Gefüttert bekommt er übrigens: viel Heu, Wenig Hafer und Spez.-Min.futter.
Täglich frisches Obst (Äpfel und Bananen) und Karotten.
LG

(6) comments

Add Your Reply
>