Immer wieder Hufgeschwür, was machen?

By Tomte | Hufe, Hufrehe, spez. Beschläge etc.

Hallo!

Ich habe ein Problem mit einem Hufgeschwür, oder besser gesagt, mein Friese.

Tomte hat pünktlich alle 6 Monate ein Hufgeschwür, und das immer an der gleichen Stelle. Vorne links hinten an der Eckstrebe, ganz tief bis auf die Lederhaut.

Mein Schmied mag nicht so tief schneiden. Beim letzten Mal (aktuell vor ein paar Wochen), haben wir das Geschwür nach 1 Woche offen gehabt. Ich habe vorher Wickel gemacht mit Sauerkraut und Rivanol.

Pferd hat akut stark gelahmt, wollte gar nicht mehr laufen. Nach dem Öffnen ging es wieder.

Nun meinte mein Schmied, er wolle Eisen drauf machen mit Platte. Nur, ich möchte nicht so gerne Eisen. EInmal, weil Tomte sowieso nicht die besten Hufe hat und ich Angst habe, dass er sich die Eisen abreisst. Und zum Zweiten, weil ich denke, wenn es wieder Schnee gibt (soll ja im Winter vorkommen) 😉 , stollt sich das ganze wieder auf.

Wie sind Eure Erfahrungen? Was kann ich am besten tun, damit ich das Loch und die Enzündung dauerhaft dicht bekomme? Im Moment ist ja soviel Matsch draussen, dass ich der Lage kaum Herr werden kann. Die Pferde stehen im Offenstall und sind natürlich auch draussen. Bei dem Wetter gerade ja nicht so toll, da es matschig ist (sogar der Sand), und ich habe Angst, dass wieder einmal Dreck in die Wunde kommt.

So ist ja voraus zu sehen, dass in ungefähr 6 Monaten wieder ein Geschwür dort sitzt 🙁

Habt Ihr einen Vorschlag, der einen Beschlag umgehen kann?

Danke schon einmal für Eure Hilfe, lieben Gruss

Viola

(19) comments

Add Your Reply
>