Brauche Hilfe,meine arme kleine Ponyfee hat solche Schmerzen!

By Anni | Hufe, Hufrehe, spez. Beschläge etc.

Hallo, ich habe im Fred untendrunter ja schon von meiner kleinen Ponystute vom Tierschutz erzählt. Sie hatte schlimmste Schnabelhufe und ist nun vor einer Woche beschnitten worden, ziemlich viel, Hufe sehen jetzt nornmal aus. Ich dachte, man macht das schrittweise, aber mein Schmied sagte, einmal richtig, dann Equi und dann ists in 2 Wochen wieder gut. OK, er ist der Fachmann….

Nun lahmt die kleine Ponyfee ganz fürchterlich,auf einem Beinchen vorne und einem hinten, trotz voller ladung Equi und Kühlen. Tierarzt war natürlich schon da und sagte, sie soll in eine weich eingestreute Box. In der Theorie ist mir das natürlich auch klar, aber die Realität sieht so aus: Beim Versuch, sie in eine Box zu sperren ist sie total durchgedreht, sie wollte unbedingt zu ihrem Offenstallfreund zurück( nachdem sie 20Jahre in Einzelhaft war)Dort kann ich sie aber nicht einsperren.Sie steht nun auf dem Auslauf und will auch nicht in die Box. Habe schon versucht, ihr einen Polsterbeschlag aus Stydrodurplatte und Gewebeband zu machen auf beiden Vorderhufen, so wie ich das im Internet gesehen habe, mit frei schwebender Zehe ( ist voll gut geworden, ganz profimäßig), aber damit läuft sie noch schlechter, ich habs nach 2h Beobachtung wieder abgemacht.

Ach mann, was ist denn das kleinere Übel, in der Box toben lassen und aufm harten Auslauf stehen? Ich habe auch schon überlegt, nen LWK Sand kommen zu lassen für die Stellen, auf denen sie am meisten steht….

Was würdet ihr tun? Ich bin grad ziem,ich traurig und ratlos, weil ich ihr nicht helfen kann, ich kann nicht noch mehr Equi in sie reinschütten….

(45) comments

Add Your Reply
>