Huflederhautentzündung homöopatisches Mittel zur Unterstützung

By Sternchen | Hufe, Hufrehe, spez. Beschläge etc.

Hallo,

durch eine Verkettung ungünstiger Umstände hat mein Pferd leider durch das zu starke kürzen der Hufe eine Huflederhautentzündung bekommen. Nur auf einem Vorderbein. Er lahmt und der Huf ist warm. Nach diversen Anguss- und Trockenverbänden in den letzten 5 Wochen (Hufabszess), soll ich jetzt einen Hufschuh kaufen und ihn damit weiterhin in der Box schonen. TA sagt, es brauch Zeit und sollte erst einmal zur Ruhe kommen. Der Huf muss nachwachsen, mehr kann man nicht tun. Also abwarten und hoffen, dass es besser wird. Schmerzmittel bekommt er nicht. Kann ich die Genesung mit einem homöopatischen Mittel wie Arnica unterstützen oder gibt es hier eine andere Alternative? Habe was von Arnica C200 oder Traumeel gehört.

LG

(29) comments

Add Your Reply
>