Geschenktem " Gaul" mit Strahlbeinbruch guck ich nicht ins…

By luischen | Hufe, Hufrehe, spez. Beschläge etc.

Hallo Ihr Lieben,

brauche mal Eure Meinung bzw. Rat, besonders von tiermedizinisch erfahrenen Leuten..

Bin “locker” auf der Suche nach einem weiteren Pferd für meinen bevorstehenden Umzug (nä. Jahr) zu meinem Freund.

Hab nun über fünf Ecken ein Pferd angeboten bekommen, welches durch länger zurückliegenden Strahlbeinbruch wohl nicht mehr zu gebrauchen ist für den Sport, wohl aber für den (wie heisst das so schön) ambitionierten Freizeitreiter…

Das Pferd ist vier und die Fissur liegt wohl schon länger zurück.
Hat wohl vor kurzem wohl auch gelahmt, da hat die Besi ihm wohl aber die Eisen abnehmen lassen.
Geht sonst angeblich klar, ist halt NUR nicht mehr straff belastbar.
Die Besitzerin ist etwas empfindlich und die Frage nach den Röntgenbildern gestaltet sich etwas schwierig…

Ansonsten ist am Mi. ein Termin beim Abdecker vereinbart, sie möchte es -egal wie- möglichst schnell hinter sich bringen…
er soll halt def. nicht in Schulbetrieb und / oder Sport, dann anscheinend lieber inne Wurst :nix:

Ich müßte ihn erst mal bei jmd. unterstellen (Box m. tägl. Weidegang, kennt er auch so…), da mein Pferd bis nä. Jahr noch bleiben soll, wo ich wohne und ich die beiden dann erst nä. Jahr erst zusammenführen wollen würde.
Müsste an Weiden und Stall noch Vorarbeiten leisten und hätte dort auch gerade kein Zweitpferd auf die Schnelle….

Sollte man/ frau das tun, sich so ein Pferd auch nur anschauen, geschweige denn anschaffen???
Kenne mich auch mit Fissuren und den möglichen Spätfolgen gar nicht aus.
Wahrscheinlich wär es sinnig mit dem TA vor Ort mal zu sprechen, wat der so sacht…

ächz… schockierten lieben Gruß
Luischen

(51) comments

Add Your Reply
>